Portable Flock 2.0.2 englisch

Hui, hatte heute mein erstes Interview via Telefon. Es wurden mehrere Blogger interviewt und das Ganze wird als Podcast veröffentlicht. Wenn es mir nicht zu peinlich ist, dann werde ich es mal nach der Veröffentlichung hier verlinken. Wobei wir so halb beim Thema wären – Blogger und Leute mit Accounts bei vielen Diensten. Da wäre Flock der richtige Browser. Der liegt nämlich in Version 2.0.2 vor. Bisher nur in englisch – aber die deutsche wird nachgereicht sobald mir Pascal Bescheid sagt (der übersetzt Flock nämlich).

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass nicht wirklich viele Leute Flock nutzen – dabei ist der auf Firefox basierende Browser eigentlich klasse für multimediale Internetgedöns-Typen wie mich. Nachteil: kommt halt aus den Staaten und dementsprechend sind die landeseigenen Dienste eingebunden. Für Deutschland könnte man ja ruhig mal StudiVz, MeinVz oder was auch immer einbinden. Nimbuzz ist ein Messenger (den es auch für Mobilgeräte gibt) der auch Chat via Plauderbox auf StudiVz unterstützt. Bei der Masse von Benutzern in Deutschland sollte sich das doch lohnen, oder?

Der integrierte Feedreader gefällt mir übrigens besonders. Wie ihr im ersten Screenshot sehen könnt,  wird auf der My World-Seite die Aktivität eurer Freunde angezeigt. Coole Sache. Rechts vom Feedreader seht ihr noch einmal eine Übersicht der unterstützten Dienste.

Fazit: Mächtige Kommandozentrale. Ich persönlich bleibe allerdings bei der Kombination Firefox und Messenger. Auch schade: die Webseite bietet auf der Hauptseite immer noch die Version 2.0 an – während im Downloadbereich bereits die 2.0.2 angeboten wird. Wirkt unprofessionell.

Download Portable Flock 2.0.2 englisch

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

4 Kommentare

  1. JürgenHugo says:

    @Caschy:

    Erstmal ein Zitat von oben:

    „bietet auf der Hauptseite immer noch die Version 2.0 an – während im Downloadbereich bereits die 2.0.2 angeboten wird. Wirkt unprofessionell.“

    Ich habe mir 2.0.2 vor ein paar Minuten geladen (gesehen bei „Chip“ + runter) allerdings die normale Version (nicht portable) – vorher habe ich die Update-Funktion von Flock bemüht. Da stand auch „No Update available“.

    Da denk ich mir: das ist doch dasselbe, als wenn jemand ja und nein gleichzeitig sagt… 😛

    Das ist mir allerdings in FF auch schon aufgefallen – manchmal sind Updates von Add-Ons da, obwohl FF das strikt verneint.

    Zu deiner Bemerkung „mächtige Kommandozentrale“ – das nutze ich fast überhaupt nicht. Die Feeds hab´ ich sogar alle gelöscht – die les´ ich extern mit RSSBandit. Überhaupt sind mir diese „Eierlegenden Wollmilchsäue“ suspekt.

    Mit dem Browser browsen – ja, aber E-Mails (naja, n´ Google-Mail Account hab´ ich auch), Feeds, Fernsehen, chatten, Docs, usw. usw. – ich hab´ das lieber getrennt. Aber jeder wie er mag.

    Flock ist aber in anderer Hinsicht wertvoll für mich – ich habe FF dermaßen mit Add-Ons „vollgestopft“ (aktuell 47 Add-ons und 8 Themes) – da braucht er natürlich etwas länger zum Starten. Beim Surfen merk ich da allerdings nichts von.

    Das „Problemchen“ hab´ ich elegant gelöst, indem ich Flock als Standard gesetzt habe – den nur mit den nötigsten Add-Ons. Da brauch´ ich mich nicht groß umgewöhnen, und ich lass ihn auch in einem kleineren Fenster laufen.

    Und wenn ich nun noch Adblock plus deaktivieren würde – dann könnte ich doch sogar deine schöne Werbung sehen… 😛

    Ich hatte das garnicht gewußt (das mit der Werbung) – bis ich mal zufällig mit Chrome auf deiner Site war – ich dachte zuerst, ich hätte mich „versurft“.

    Ich war aber doch richtig. Ich find das auch garnicht schlimm – irgendwie muss ja was reinkommen…

    Schönen Tag noch.

  2. @jürgenHugo: ich nutze sogar für manche seiten speziell nen anderen browser 😉
    flock allerdings überhaupt nicht da ich damit nichts anfangen kann. für die alltäglichen dinge (wo ich auf cookies, scripts angewiesen bin) nutze ich FF. für seiten auf die ich im stealthmode surfen möchte ohne spuren zu hinterlassen und nach dem besuch auch wieder alles von der HD verschwunden ist, wird nen anderer browser genommen der eben entsprechend konfiguriert ist 😉 dann nutz ich wieder einen anderen browser zum spielen (browsergames) der vollgeklatscht ist mit entsprechenden links und favs.
    3 browser, jeder mit einer anderen funktion, anderen sicherheitseinstellungen, je nach art meines besuches

  3. JürgenHugo says:

    @Nippelnuckler:

    Jaja – ich sag´s ja immer wieder – bei der Auswahl meines Namens war ich wohl zu konservativ. Wenn ich sehe was dir und anderen so einfällt 😛

    3 Browser? Daaaa bist du aber zu kleinlich. Ich hab´ 10 installiert. Naja 11 sind auf der Festplatte – aber den 11. hab´ ich nicht installiert – der war einfach schon da. Toll, nicht? Ich glaube, der fängt mit „I“ an… 😛

    Der hat bei mir ein ganz ruhiges Leben – er darf immer in seinem „Eckchen“ bleiben.

  4. hehe – hab früher ne ziemliche Weile Flock genutzt – naja eigentlich habe ich alles mal ne weile genutzt ich teste sogut wie alle browser aus. Grundsätzlich liebe ich aber (zugeb) chrome – leider läuft der unter Vista 64bit mehr als bescheiden … hab da schon rumgebölkt mal sehen wann wir 64bit sys user erhört werden.

    Oki da chrome ne geht und alle nas lang crasht hat der gute alte flock ne chance beäugt zu werden. Mein Anspruch annen browser is geringt (des meiste erfüllt sogar K-Meleon – aber nur des meiste *g)

    er muss schnell sein – nicht 1mio resourcen fressen – popups (werbung) blocken und tabs haben – und er muss auf meiner arcade seite die games senden lassen (des ne unwichtig *duck und viele zb atm der aktuelle chrome) haben derbe probs und bringen immer ne errorpage

    kurz und bündig – danke für die taschenversion mal sehen was sich getan hat