Portable Firefox 57 für Windows

Ich schrieb es in einem der früheren Beiträge zum Thema: Ich war schon mit der Beta von Firefox 57 unterwegs und fand diese richtig gut. Ein vernünftiger und großer Schritt, den Mozilla da gegangen ist. Der Firefox fühlt sich eine Ecke konkurrenzfähiger an, wobei ich mir durchaus bewusst bin, dass es schwer wird Marktanteile zu erobern. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier, der Browser das wichtigste Werkzeug auf dem Rechner. Das wechselt man ungerne, denn es bedeutet Arbeit und unter Umständen eine Umstellung auf mehreren Plattformen.

Welche großartigen Neuerungen Firefox 57 hat, werde ich nicht noch einmal erwähnen, dafür haben wir nämlich schon einen Beitrag online. Es soll hier um Portable Firefox gehen, den ich hier ja immer seit zig Jahren zur Verfügung stelle. Die aktuelle Firefox-Version ich wieder als portables Paket hochgeladen, damit ihr die Software auf dem USB-Stick oder eben ohne Installation auf dem Windows-Rechner nutzen könnt. Kennen die langjährigen Leser ja schon sicher.

Viel Spaß bei Surfen – und wer mag, der kann ja mal in den Kommentaren verraten, ob er dem Firefox wieder eine Chance gibt – und Bestandsnutzer können uns wissen lassen, was ihnen gefällt, oder aber auch nicht.

Download Portable Firefox 57 für Windows

Auch zum Thema:

Firefox 57 ist da: Mozillas größtes Update aller Zeiten

Firefox für iOS: Version 10.0 mit Photon-Optik und mehr

Firefox 58 für Android bringt Progressive Web Apps auf den Homescreen

Mozilla will mit WebXR seinen Beitrag zur besseren Integration von Mixed Reality im Browser sorgen

Google Chrome & Mozilla Firefox: Autoplay-Videos stoppen

Firefox: Mozilla stellt Support für Windows XP und Vista ab Juni 2018 endgültig ein

Mozilla Firefox mit Cliqz-Experiment, welches von Nutzern automatisch Daten sammelt

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

28 Kommentare

  1. Ich bin gerade dabei mir FF wieder einzurichten. Aktuell nutze ich Vivaldi Portable, was für mich nicht richtig portable war.
    Probiere auch gerade mit Multi-Account Containers rum. Was ich dabei vermisse, ist eine vernünftige Administration der Cookies (z.B. behalte nur Cokkies xy wenn FF geschlossen wird.)
    Soweit fühlt sich FF aber richtig gut an!

  2. Is die portable Version 32 oder 64 Bit?

  3. Super Caschy und Danke!
    Schön klein gehalten, die Downloaddatei. Den Profilordner könnte man auch noch löschen, der baut sich selbständig wieder auf. Spart noch mal so entpackt rd. 25MB und rd. 40 Dateien. Dann wäre allerdings deine Voreinstellung der Startseite „stadt-bemerhaven“ weg. Sollte die behalten bleiben, reicht glaube ich im Profilordner die Datei sessionstore.js oder prefs.js. Da bin ich mir jetzt nicht mehr so sicher.
    Von der Größe der Firefox.exe würde ich jetzt mal auf 32bit schließen, oder?

  4. Mein neuer Firefox am PC braucht nun länger um Seiten zu laden als der vorige. Also nix mit „ist schneller“ :/

  5. Schade, meine bevorzugten addons funktionieren alle nicht, werde erst mal weiter denn alten nutzen.

  6. Alles, was Firefox ausgemacht hat, ist nun weg.
    Nutze jetzt Vivaldi und Chrome, bis ich mich zwischen den beiden entscheiden kann.

  7. Aufn Androiden ist es wie eh und je ne Ruckelpartie beim scrollen usw. Trotz starker Hardware. Dachte die hätten da mal was effektiveres auf die Beine gestellt. Macht man daneben den Chrome auf läuft alles flüssig. Was haben die FF Entwickler die zeit über gemacht? Auf Desktop jedoch kann man die neue 57er vollends empfehlen.

  8. So gerne ich den FF verwenden würde, habe ich dich ein Problem, ein es ihn nicht als App für Android gibt. Da ich permanent zwischen diversen Geräten und Plattformen wechsle, brauche ich einen Browser, der darf mitmacht.

  9. Die Version 57 mag ja schneller geworden sein, aber sie kappt halt alle „alten“ Add-Ons“. Vom Downlaodmanager über NoScript bis hin zur Keepass-Unterstützung muß man jetzt leider rumprobieren.

  10. Aus Sympathie würde ich FF gerne eine Chance geben, weil ich das lieber unterstützen möchte, als Google.

    Allerdings gibt es einige Gründe die dagegen sprechen.

    1. Man hat sich an Google gewöhnt (beim Umstieg hab ich die Omnibar/box gehasst, mittlerweile will ich sie nicht mehr missen).

    2. Firefox hat immer wieder Lücken

    3. Die Add-Ons – was haben sie sich dabei gedacht? Das ist unlogisch. Die Add-Ons sind gerade ein riesiger Vorteil (auch bei Thunderbird), die Unterstützung zu kappen, geht nur, wenn es dafür andere massive Vorteile gibt… die sehe ich nicht, eher kleinere Verbesserungen… daher ist das momentan keine Option…

    @Achim: Wenn ich mich recht entsinne, bietet FF hier einen SyncService.

  11. Persönlich bin ich eigentlich ganz froh, dass es noch Alternativen zu den Platzhirschen Chrome und IE gibt. Firefox ist schon immer mein Hauptbrowser gewesen und das viele für mich wichtige Erweiterungen nicht mehr verfügbar sind ist schon sehr ärgerlich. Trotzdem ist der Weg, den Mozilla beschreitet, meiner Meinung nach der Richtige. Ob die Open-Source-Entwickler das auch so sehen? Abwarten. Ich habe mit der Version 57 meinen Frieden geschlossen, denn der Browser sieht nicht nur besser aus – er ist unheimlich performant. Und mal ganz ehrlich, wenn ich bereit bin wildfremde Menschen in meine Wohnung zu lassen, die meine Unterwäsche inspizieren, nutze ich Google Chrome oder den IE 🙂

  12. Das Teil zeigt bei mir nur Schrott an keine Zeichenkodierung verfügbar…

    https://bloggermeik.files.wordpress.com/2017/11/firefox57.jpg

  13. Da aktuell NoScript nicht unterstützt wird, ist mir die Nutzung zu unsicher geworden. Ansonsten aber ein echter Geschwindigkeitsgewinn!

  14. Ich hatte auch immer NoScript in meinen FF Installationen. Jetzt beim FF 57 nutze ich no-script Suite lite und bin davon sehr angetan. Einige Klicks weniger. Probierts doch mal aus.
    Auch den VideoDownloadhelper gibt es jetzt für FF 57 in der Version 7.0

  15. bei mir werden mit der 57er Version keine Einstellungen gespeichert… Startseite kann ich nicht ändern usw… die prefs.js wird einfach nicht geändert / gespeichert.. jemand eine Idee ?

  16. @ Florian

    leider nur die 32 bit version.

  17. Gibt’s irgendwie ne Möglichkeit den Launcher für die 64 Bit Version zu nutzen? Bin jetzt schon auf den Portablen Firefox von PortableApps.com umgestiegen, da der alle Bits unterstützt. Leider lässt sich der aber nicht parallel zu einem anderen laufendem FF starten :/

  18. Jakob Lenfers says:

    Firefox ist halt Open Source, auch wenn der Chrome Unterbau (Chromium) das auch ist, ist es der ausgelieferte Chrome nicht mehr. Und da hab ich einfach mehr vertrauen rein, auch wenn ich es selber nicht prüfe.

  19. ich habe die o.a. portable version von Cashy getestet. – NUR: seit dem ersten Start habe ich auch bei der installierten Version („C:\Program Files (x86)\Mozilla Firefox\firefox.exe“) die Startseite von Cashys Version und auch meine Tabs aus der vorherigen Sitzung stellt meine installierte Version nicht mehr her. – 🙁 – Kann denn eine portable Version die Settings der installierten Version zerschiessen?? – Diese scheint nun gar nicht mehr zu starten…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.