Portable Firefox 48

artikel_firefoxMozilla hat den Firefox 48 in die Freiheit entlassen, die erste stabile Version, die auch als Multi-Prozess-Firefox agieren kann, sofern man freigeschaltet wurde. Das e10s genannte Feature soll laut Mozilla die Nutzererfahrung verbessern, indem Web-Inhalte und Prozesse des Firefox-User-Interfaces getrennt werden. So soll eine Webseite, die viel Rechenleistung benötigt, keinen Einfluss auf die Performance von Tabs, Schaltflächen und Menü haben. Des Weiteren hat man die Suchvorschläge verbessert und die Leseliste in die Lesezeichen geschickt, damit diese auch synchronisiert wird. Die kompletten Neuerungen haben wir auch in diesem Beitrag festgehalten.

Die aktuelle Firefox-Version in 32 Bit habe ich wieder als portables Paket hochgeladen, damit ihr die Software auf dem USB-Stick oder eben ohne Installation auf dem Windows-Rechner nutzen könnt. Kennen die langjährigen Leser ja schon sicher. Download Portable Firefox 48 für Windows.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

8 Kommentare

  1. Die frage wäre ob dadurch die Extensions kompatible bleiben?

  2. Christian says:

    Wieso kommt das Paket nicht zu den anderen in die Standard Ablage?

    https://83a90430bf9d5d490e5eb4fe4fdcc28017120dd5.googledrive.com/host/0B_b7YCE3Mh_CRXFQSWxfcmhwWGs/Firefox/

    Danke für deine Mühen!

  3. treuer Leser says:

    Test, wird gleich bearbeitet, falls möglich

  4. treuer Leser says:

    Ich wollte eben mit dir schimpfen, weil ich den Download an der üblichen Stelle nicht gefunden habe und dachte der kommt und kommt nicht. Ich habe den Blog-Post übersehen, da ich hier ein paar Tage nicht gelesen habe. Das direkte Update hat nur noch mehr Probleme gemacht als vorher schon da waren. Werde es Wiederherstellen und den Ordner rüberkopieren.
    PS: Deine Rechtschreibprüfung ist wohl auf Englisch gestellt, weil fast alles unterstrichen wird.
    PPS: Der erste Kommentar wurde wohl wegen Add-On-Einstellungen nicht durchgelassen. Den Test-Kommentar kannst du Löschen, da ich dachte, dass die Bearbeitungsfunktion noch da wäre.
    PPPS: Die E-Mail-Adresse ist erfunden, da diese anscheinend von Spamern ausgelesen werden kann. Antworten also, bei Bedarf, nur per Kommentar. Danke!

  5. treuer Leser says:

    Probleme mit dem neuen Firefox. Hat sonst jemand das folgende Problem auch bemerkt: Multi-Prozess-Firefox wäre super, scheint bei mir aber noch nicht der Fall zu sein, dafür frieren neue Tabs nach diesem Update teils zeitweisen ein, teils recht lange.

  6. treuer Leser says:

    @caschy: Habe es eben gelesen und gemerkt, dass ich ebenso wie Christian dachte, dass es die Standard-Ablage wäre. Bin jetzt wieder schlauer. Falls es zu viele Kommentare geworden sind, dann ruhig löschen.