Portable Firefox 3.5 Beta 4 deutsch – für Windows und Mac OS X

Gestern erschien nicht nur die Version 3.0.10 von Firefox – sondern auch die aktuelle Beta 3.5 Beta 4. Eins der neuen Features ist übrigens, dass man nicht nur die zuletzt geschlossenen Tabs wieder öffnen kann, sondern auch die Fenster. Dieses Feature findet ihr unter dem Punkt Chronik. Auch der Dialog zum Löschen der „Privaten Daten“ wurde verändert. Er heisst „Neuste Chronik löschen“ und bietet verschiedene Einstellungsmöglichkeiten.

fx35b4screen.jpg

Für alle, die mal eine Beta ausprobieren wollen habe ich mal wieder ein Paket zusammen geschnürt. Besser gesagt zwei. Einmal eins für Benutzer von Windows – und einmal für die Mac OS X-User.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren. Auf meinem MacBook habe ich gestern Abend schon die aktuelle Beta 4 produktiv eingesetzt. Bisher konnte ich keine Fehler feststellen. Auch die von mir genutzten Anwendungen ließen sich alle per Toolkit von MR Tech anpassen.

Download Portable Firefox 3.5 Beta 4 für Windows

Download Portable Firefox 3.5 Beta 4 für Mac OS X

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

40 Kommentare

  1. Leider funktioniert der Internet zugriff nicht bei mir mit der beta4. Bzw. nur sehr sehr laaaaangsaaaam. Die beta3 läuft dagegen einwandfrei.

    gruß

    Patrick

  2. Bei mir funktioniert alles normal – keine Spur von „langsam“

  3. Hi Caschy. Kannst Du bitte auch mal dein Installerskripte für den FF veröffentlichen? Danke.

  4. Nachdem Update startete mein Firefox nicht mehr.
    Es kommt ein Fenster mit Ausrufezeichen ohne Test, man kann OK drücken – aus.

    Ich tu mir gerade etwas schwer an meine Bookmarks zu kommen.
    Kann mir jemand einen Tipp geben, wo ich die Bookmarks bei der Portablen Version finde?
    Die Bookmarks.html die unter Profile liegt im Portablen Ordner ist nur die default.

  5. Komando zurück – geschafft.
    Aus dem Ordner – bookmarkbackups – ein aktuelles Backup kopiert und wiederhergestellt.

  6. Habe mein Problem mit der beta4 gefunden.
    Merkwürdigerweise war diese Version des Firefox wohl bei meinem Fritz protect geblockt. Habe alle vorgaben für Firefox manuell gelöscht und neu vorgegeben. Jetzt funktioniert wieder alles.

  7. JürgenHugo says:

    Ich habe mir gleich die „normale“ Beta 4 installiert – scheint problemlos – bis jetzt.

  8. Leider funktionieren die meisten meiner Erweiterungen wg. „Inkompatibilität“ nicht mehr unter v3.5b4 (WinXP). Auch „MR Tech Toolkit“ funktioniert nicht mehr. Das liegt meiner Erfahrung nach daran, dass die meisten (aber leider nicht alle) Erweiterungen die
    Versionsnummer vom Firefox prüfen. Man könnte das austesten, indem man die .xpi-Datei nach *.zip umbenennt, entpackt und die
    *.rdf-Datei (meistens install.rdf) in einen Editor einliest und nach einer entsprechenden Abfrage untersucht und diese entsprechend verändert (z.B. von „<3.0“ auf „<3.
    „) oder ähnliches. Aber leider ist das sehr mühselig, wenn man etliche „inkompatible“ Erweiterungen hat – und ob es Erfolg hat, weiß man auch erst am Ende…
    Also zum produktiven Einsatz ist die Windows-Version noch nicht geeignet, denn auf einige Erweiterungen will ich nicht verzichten. Zum Testen probiere ich gerade mal so rum… Danke für die portable Version.

  9. @friddes: Man kann den Versionscheck über about:config ausschalten. Habe leider die Variable nicht im Kopf. Könnte man aber bestimmt in ein paar Minuten rausgooglen. 🙂

  10. @friddes: about:config öffnen und folgende Boolean-Variable
    extensions.checkCompatibility erstellen. Den Wert auf false setzen. Teste es mal aus.

  11. Hi,
    die Deaktivierung kann den Firefox zerschießen. Der Start über den FirefoxLoader geht nicht mehr. Man kann den Firefox aber über Firefox.exe aus dem Firefox-Ordner der portablen Version.

  12. Anscheinend wurde bei der neuen Beta der Dialog beim Downloaden geändert. Bei mir schaut das mit FlashGot jetzt folgendermaßen aus:

    http://picfront.org/d/eLXAuRwZu/Firefox.png

    Kann das jemand bestätigen? Ohne irgendwelche Plugins kann man neuerdings anscheinend Dateien nur abspeichern, vorher gab es noch einen „Öffnen“-Dialog.

    Auch das neue Menü für „Neueste Chronik löschen…“ hat sich meiner Meinung nach nach der letzten Beta verschlechtert. Vorher wurde die Download-Chronik und die besuchten Seiten getrennt gelöscht, aber jetzt wird alles zusammen entfernt. Kennt jemand einen Weg, wie man das ändern kann?

    Ansonsten ist die Beta noch einmal schneller als die letzte geworden.

  13. Hi Carsten,
    macht es ein Unterschied, ob ich die portable Version über deinen Loader oder über die Firefox.exe starte? Welchen?

  14. Der Loder verwendet das portable Profil, die Exe standardmäßig dein festes 😉

  15. Endlich gibt es wieder den alten Tab-Öffner, um ein neues Tab zu öffnen. Nur das (blöde) + war nicht mein Fall. Macht der Gewohnheit. Anscheinend haben die Entwickler gemerkt, dass kaum einer die Umstellung mag und haben den alten button eingefügt. Danke.

  16. JürgenHugo says:

    @friddes:

    Schon mal „Nightly Tester Tools“ probiert? Zumindest bei der installierten Version kann´ste da fast alles mit „reindrücken“

    ohne „Gefummel“ mit der .rdf – auch wenn einige das noch so gerne tun… 😛

  17. An: A.J.
    Vielen Dank für die Tipps.
    Ich habe es via „extensions.checkCompatibility“ NICHT geschafft.
    Via „nightly_tester_tools-2.0.2-fx+tb+sm.xpi“ (HomePage: http://www.oxymoronical.com/web/firefox/nightly) hat es dann geklappt.
    Mit dem NightlyTester kann man auch die „abgeschalteten“ Erweiterungen „zwangsweise“ (force) wieder aktivieren.
    Wenn ich „FireFox.EXE“ aus „..\FireFox\“ starten, dann „findet“ Firefox mein Profil nicht mehr.
    Ich schätze, ich habe das Problem, dass ich normalerweise die portablen Versionen von „http://portableapps.com/“ nutze. Caschys portable Versionen haben aber eine andere (Sub)Ordnerstruktur. Damit gibt es offensichtlich einen unkontrollierten Mischmasch bei mir (kopieren meines „..\DATA\Profile“-Ordners nach Caschys „..\Profilordner“).
    Nun habe ich alle Erweiterung via NightlyTester, aber meine Deaktivierungen sind ebenfalls weg…
    Hier wäre die Frage an Caschy zu stellen, warumg er nicht die Ordnerstruktur der PortableApps-Progrmme benutzt. Gibt es da etwa „Copyright“-Probleme?

  18. @friddes: Das mit den Profil geht über eine Verknüpfung, wo man -P „Profilname“ anhängt. Ich würde die Methode mit extensions.checkCompatibility auf false setzen nicht empfehlen. Ich habe so Firefox portable kaputt gemacht. Habe alles dank eines Backups auf die Beine gestellt. 🙂

  19. @friddes: Nee, denke ich nicht. So findet man sein Profil einfach viel besser. Deswegen bin ich weg von der PortableApps-Version. Bei caschy gibt es eine bessere Ordnung. Das ist aber meine persönliche Meinung. Jeder kann es anders sehen.

  20. @friddes: Gewohnheit. Ich hab mir das damals so gebaut. Wie beim richtigen Fuchs. Einen Profil- und einen Programmordner. Aber jeder kann ja nutzen was er möchte =)

  21. @caschy/A.J.:
    Hatte ich mir gedacht, das mit „habe ich mal so angefangen“… So holt einen die Vergangenheit immer wieder ein. ;-))
    Ich tröste mich immer damit, dass man halt‘ immer dazu lernt (hoffentlich). Alles verständlich.
    Nur leider leben wir innerhalb einer (jeweils individuellen) Gemeinschaft. Ich habe Riesenprobleme, einigen meiner Bekannten
    zunächst mal mit den portablen Programmen bekanntzumachen. Sie haben nun mal Verständnisschwierigkeiten mit „installiert“ und „nicht installiert“ – oder so. Schaffe ich das dann mal (portable ThunderBird mit Enigmail zur Verschlüsselung war ein starkes Argument), dann schaffe ich es so gut wie nie, einigen klarzumachen, dass sie nur genau DIE portable Version nehmen müssen – sofern sie überhaupt updaten. Es ist schon schwierig genug, ihnen zu sagen, dass sie das automatische Update des jeweiligen Programmes ABschalten sollen!
    Naja, da diese Leutchen aber neugierig sind, wollen sie sich auch mal Beta-Versionen „anschauen“… Ich denke, das alles wäre Grund genug, einige Standards einzuhalten. Aber was soll’s.

  22. @A.J.:
    Das mit den Profilen „-p“ ist so eine Sache. Das funktioniert sicherlich mit einer installierten Firefoxversion, aber nicht mit einer portablen. Ich habe jedenfalls keinen Profilnamen, den ich in meiner portablen Firefoxversion angeben könnte. Ich kann eigentlich nur den „..\Data\profile“-Ordner nehmen und umkopieren. Das klappt aber offensichtlich (aus welchen Gründen auch immer) nicht immer. Ich habe mich noch nie damit beschäftigt, wie man portable Programme „kreiert“. Meine Erfahrung zeigt mir aber (Sammlung von ca. 10 GB Portablen), dass das auch gar nicht so einfach ist, wenn ich da nur an die Windows-Registry denke…
    Vielleicht funktioniert die Angabe eines Profilnamens ja doch beim portablen Firefox. Aber dann müsste ich den wohl noch einmal neu aufsetzen (wäre ja kein großes Problem). Nur, was müsste ich dann beachten, um ein „benamstes“ Profil zu erhalten?

  23. @friddes: Ist PA schon ein Standard, den ich verpasst habe?

  24. @caschy: Wie das mit guten Ideen so ist: sie verbreiten sich eben (s. ist z.B. U§ offensichtlich tot – man „findet“ so gut wie keine Software mehr dafür). Die PersonalApps-Methode (ich nenne sie mal so) hat sich aber vermehrt durchgesetzt (es gibt einschlägige URLs, die auch nach dieser Methode „arbeiten“). Daher findet man etliche PortableZ, die sich genauso installieren (paf-Methode) und ebenfalls „einen eigenen Start-Screen“ haben.
    Man muss doch nicht immer das Rad neu erfinden. „Gewachsene Strukturen“ – wie Du sie von Dir selber beschrieben hast – sind natürlich nur sehr schwer wieder zu ändern (siehe auch MS-Schrott). ;-))

  25. @friddes: Bei -P müsste man sicherstellen, dass der USB-Stick immer den selben Laufwerksbuchstaben zugeordnet bekommt. Ich glaube mal gelesen zu haben, dass es machbar ist. Keine Ahnung woher ich das habe.

  26. clarkkent says:

    hallo caschy, ich habe eine frage.
    ich benutze momentan portable firefox 3.1 Beta 3 für testzwecke.

    ist die portable firefox 3.5 Beta 4-version jetzt der nachfolger
    oder kommt noch die 3.1 Beta 4?

    ich habs noch nicht ganz kapiert mit dem „versionssprung“

    danke vorab für die antwort

    gruß clark

  27. @clarkkent: ne, da kommt keine 3.1

  28. clarkkent says:

    also ist die 3.5 Beta 4 der offizielle nachfolger der 3.1 Beta 3?

  29. clarkkent says:

    @A.J. danke;-)

  30. Es gibt schöne wallpaper mit kalender, die den „Feuerfuchs“ als Motiv haben. Hier der Link. Viel Spaß damit.

  31. Habe eben gelesen, dass bei Firefox 3.5 nur noch 12 leichtere Probleme bestehen. Dann dürfte die final nicht mehr so weit weg sein. Yes.

  32. Ich habe eben gelesen, dass Firefox 3.5 rc1 für Juni angestrebt wird. Angeblich sieht es derzeit so gut aus, dass nur ein rc reichen könnte. Mal sehen.

  33. Dragonmaster says:

    Danke für die portabele beta 4, die beta 3 ist mir ab und zu abgeschmiert, die beta 4 zuerst auch,aber dadurch dass fast alle meine addons von den entwicklern gefixt wurden, läuft jetzt alles super stabil.

  34. @Dragonmaster:

    Jau, die rennt. Hab ich jetzt auf allen PCs drauf (Mac & Win).