Portable Firefox 3.0 deutsch und englisch downloaden

34 Monate Entwicklungszeit – und jetzt haben wir die Version 3.0 vor uns. Ich persönlich habe an den Neuerungen der Version 3 nichts auszusetzen – ausser vielleicht, dass ich die verwendeten Themes unter Windows extrem hässlich finde. Aber wozu gibt es Firelight?



Wie auch immer – da eben die finale Version von Firefox 3 erschienen ist, habe ich mich hingesetzt und meine portablen Versionen von Firefox auf den aktuellen Stand gebracht.

sshot-2008-06-17-[10-31-25]

Wie immer einfach entpacken und mit dem FirefoxLoader starten. Ideal um Version 3.0 zu testen – oder um den Fuchs auf dem USB-Stick einzusetzen. Ich habe diesmal zusätzlich zur deutschen eine englische Version erstellt, da hier einige englischsprachige Menschen unterwegs sind – oder auch welche, die einfach lieber englischsprachige Software nutzen.

Download Portable Firefox 3.0 deutsch

Download Portable Firefox 3.0 englisch

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

61 Kommentare

  1. Ich mache es jetzt umgekehrt. Seit dem RC2 habe ich den 3er Firefox fest auf zwei Rechnern installiert und den 2.0.0.14 benutze ich in der Portable Version, weil ein paar der für mich wichtigen Addons nicht unter der 3er laufen.

  2. Die 2.0.0.15 kommt ja auch die Tage Mark. Ich habe meinen Erweiterungsaufwand runtergeschraubt. Je weniger – desto besser =)

  3. TimMiller says:

    Schon portabel vor dem offiziellen Release! 😉

    Da freut man sich 😀

    Allgemein die Frage direkt an dich: Was ist der Unterschied zwischen deinen Versionen und die von PortableApps.com?

    Wie sieht es beim Updaten aus? Kann man bei ‚deiner‘ Version problemlos den automatischen Updater verwenden?

    Herzlichste Grüsse aus der Schweiz =)

  4. Hi Tim, ich glaube, dass ich die Unterschiede bereits ein Dutzend Mal erklärt habe. Kurzfassung: Eigens kreierter Loader nebst anderer (für mich übersichtlicherer) Verzeichnisstruktur. Des Weiteren – ja, der interne Updater funktioniert natürlich.

  5. Headhunter says:

    Großen Dank für Deine Arbeit!!

  6. Hans Wurst says:

    Klasse! Danke für den superschnellen Service. 🙂 Die RCs nutze ich schon länger, ohne Problem, nun ist endlich auch die Final da.

  7. Man, bist du wieder schnell… Dank einiger guter Tipps von dir teste ich deine portable Version (bislang immer die Version von PortableApps genutzt). Leider bekomme ich zum Beispiel bei Links aus Thunderbird die Fehlermeldung, dass bereits eine Version von Firefox geöffnet ist – obwohl die neue Version als Standardbrowser registriert ist…

  8. Den portablen ohne Zusatztools niemals nicht als Standard nutzen, da meine Version auch während der Laufzeit keine Änderungen am System vornimmt.

  9. Hallo Caschy,

    was ist der Unterschied zu Deinem FirefoxLoader und meiner 106 Byte grossen .bat Datei?

    start \Portable\www\Firefox\Firefox\firefox.exe -profile „\Portable\www\Firefox\Profilordner“ -turbo

    Gruss FirefoxBär

  10. So richtig für den Produktiveinsatz taugt das aber noch nicht. Einige Addons gehen noch nicht, das Theme ist häßlich und das alte ist noch nicht kompatibel/erreichbar.

    Deine Portable-Versionen hinterlassen in %appdata% Sachen.

    FF3 startet ziemlich langsam.

  11. @FirefoxBär: Probiere deine .bat einfach bei einer bereits laufenden Session von Firefox.

    @Eduardo; Ja, ein Ordner mit einer Datei Pluginreg.dat – die zu nichts weiter gut ist um zu schauen, ob Flash und Co auf dem Host-PC vorhanden sind 😉

  12. Hallo Caschy,

    ich habe mal eine Frage an Dich als ausgewiesenen Fachmann für Portable Programme.

    Ich habe mir einen neuen Speicherstick gegönnt. Ein 8 Gigateil von Sandisk. Zuerst freute ich mich das eine schönes Launchpad von U3 darauf war. Es war auch Firefox drauf – leider in englischer Sprache. Aber so dachte ich, warum hat sich Caschy so viel Mühe gemacht und eine dt. portable 3er Version erstellt.

    Also runtergeladen und versucht zu installieren. Dieses gelang leider nicht. Nach etwas Recherche stellte ich fest, das nur U3 zertifizierte Programme aufgespielt werden können.

    Auf der Suche nach einer Alternative stieß ich auf Portableapps. Aber da scheinen auch nur zertifizierte Programmen zu laufen. Das von Dir leider nicht. Oder es gibt da einen Trick und ich bin nur zu doof zum installieren.

    Meine Frage nun an Dich, kennst Du eine gutes Launchpad, wenns geht für arg günstig. 😉

    Bei Deinem vorgestellten launchy hat es sich mir noch nicht erschlossen, ob es auf einem Stick auch läuft. Was mir wichtig wäre, ist das Programme wie in den Erstgenannten zu sehen sind. Also wie wenn man auf die Windows Starttaste klickt.

    Wenn ich es richtig verstanden habe, muß man bei Launchy immer den Programmnamen parat haben. Ich bin halt schon in einem Alter, in dem mann gerne mal was vergißt. Wobei mir der Launchy vom Aussehen sehr gut gefällt.

    Langer Text kurze Frage: Kannst Du mir da weiterhelfen?

    Gruß aus dem Süden

    Max

  13. Ich habe kein Flash-Plugin auf dem Rechner. Wie bekomme ich Flash in die portable Version?

  14. @Sven: FlashPlugin manuell installieren. Die Dateien werden dabei installiert in das Verzeichnis Windowssystem32MacromedFlash . Diese Dateien habe ich ins Plugin Verzeichnis von Portable FF3 kopiert. Jetzt funktioniert Flash korrekt, inclusive FLV Video Wiedergabe.

  15. boese-vws says:

    @ Max

    Es gibt ein gutes Programm mit dem man Programme in das Launchpad von U3 einbinden kann.

    Es heißt „ShortCut Creator 4U3“

    Grüße aus dem sonnigen Dortmund

  16. Geddich Nixan says:

    Hi Caschy,

    zunächt einmal finde ich deine Portables toll und wollte dir danken, dass du sie mit uns teilst.

    Zu deiner Version von FF3 wollte ich sodann anmerken, dass das Programm bei mir doch einiges im „userAnwendungsdaten“-Ordner hinterlässt und zwar all dies:

    userAnwendungsdatenMozilla

    userAnwendungsdatenMozillaExtensions

    userAnwendungsdatenMozillaExtensions{ec8030f7-c20a-464f-9b0e-13a3a9e97384} (Anm: Ordner leer)

    userAnwendungsdatenMozillaFirefox

    userAnwendungsdatenMozillaFirefoxCrash Reports

    userAnwendungsdatenMozillaFirefoxCrash
    ReportsInstallTime2008052906 (Datei 1 KB)

    userAnwendungsdatenMozillaFirefoxCrash ReportsUserID (Datei 1 KB)

    Wenn ich den Ordner „Mozilla“ lösche, wird dieser mit dem gesamten oben beschriebenen Inhalt wiedererstellt bei dem nächsten Start deiner Portablen FF3.

    Gruß

    Geddich Nixan

  17. Hi Max, ich bin U3-Hasser. Ich nutze einen gewöhnlichen Stick mit PStart.

  18. Hallo,

    @ boese-vws

    Vielen Dank für den Tipp. Es klappt ganz gut damit. Leider habe ich ein Problem noch nicht in den Griff bekommen. Die Startexe von caschy heißt FirefoxLoader. Ich habe Sie umbenannt in Firefox. Als ich das Programm in das U3 Launchpad eingefügt habe stand wieder FirefoxLoader statt Firefox. Habe noch keine Möglichkeit gefunden dies zu änderen. Hast Du da noch einen Tipp?

    @ Caschy

    Lieber Caschy, glaust Du nich, dass es schon viel zuviel Hass auf dieser Welt gibt? 😉

    Was mir aufgefallen ist. In der portablen FF 3 Version ist immer noch das alte Google Icon drin. Habe es ver sucht nach Deiner Anleitung zu ändern, aber es klappt nicht. Muß ich da etwas beachten?

    Viele Grüße aus dem Süden

    Max

  19. boese-vws says:

    @ Max

    Komisch! Bei mir funktioniert es ohne Probleme. Da hat sich bestimmt irgendwo der Fehlerteufel eingeschlichen. 😉

  20. @ boese-vws

    Vielen Dank für Deine Rückmeldung. Habe es noch einmal versucht und es hat geklappt. 🙂

    Gruß Max

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.