Portable Digsby zum testen freigegeben

Seit ein paar Stunden bin ich mit Braese in Kontakt um Portable Digsby zu testen.Schließlich musste Windows XP, Windows Vista und vice versa getestet werden. Als Grundlage für die erste wirkliche Version von Portable Digsby nahmen wir die hier besprochene Build #32 (r17910). Die portable Version von Digsby funktioniert ohne Installation oder eben vom USB-Stick. Alle Einstellungen und sonstiges landet im Ordner namens Profilordner. Das Programm selber befindet sich im Ordner Digsby. Das macht es uns später leichter die Updates einzuspielen. Wie wurde der Loader realisiert? Braese hat dafür AutoIt benutzt – ein kostenloses Programm, welches schon für die Realisierung von Portable Chrome zum Einsatz kam.

Was müsst ihr jetzt machen um in den Genuss von Portable Digsby zu kommen? Einfach herunterladen, entpacken und Spass haben. Bedenkt – ihr benötigt einen Account. Wenn ihr bereits Digsby nutzt, dann habt ihr diesen ja. Falls ihr Portable Digsby getestet habt und begeistert seid – dann hinterlasst einen netten Kommentar für Braese in den Kommentaren =)

Download Portable Digsby Builld #32 (r17910) vom 26 27.09.2008

Kleiner Tipp: um den USB-Stick zu entlasten sollte man das loggen deaktivieren:

Update 27.09.2008: Neue Version online. Alle genannten Bugs bisher behoben!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

59 Kommentare

  1. Schade hat Registrierungszwang, dann bleibe ich doch bei Pidgin!

  2. @joachim: das wird wohl an der serverseitigen buddy liste liegen…

  3. ich habe ja nun die installierte version von digsby. aber halt in meinem portable apps ordner.

    Es stimmt schon, wenn ich damit woanders bin, muss ich wieder angeben, dass ich ein digsby acc hab.

    Nun kommt mir die portable version recht gelegen. kann ich in diese meine aktuellen settings einbauen (also ohne alles neu einzustellen)?

    greets
    dericy

  4. Super, danke!
    Zwar Anmeldung, aber dafür keine Passwörter im Klartext auf dem Stick, oder?

  5. @dericy: Digsby Ordner aus %appdata% nach Profilordner\Anwendungsdaten (falls Vista Profilordner\Appdata\Roaming), Digsby Ordner aus %userprofile%\lokale einstellungen\anwendungsdaten (bei vista %userprofile%\appdata\local) nach profilordner\lokale einstellungen\anwendungsdaten (bei vista profilordner\appdata\local) und aus eigene dateien(bei vista %userprofile%\documents) den Digsby Ordner nach profilordner\Eigene dateien bzw bei vista profilordner\Documents

  6. @Garve:
    verschlüsselt.

  7. Bisschen off-topic … aber sach ma, gibt’s dafür eigentlich ein Skype Plugin oder sowas bzw. alternativ nen Multimessenger der auch Skype unterstützt (und was taugt)?

  8. @Braese

    danke für den tipp =)

    was mir auffält.. die smiles sind bei mir jetz schwarze kästchen… was das wohl is…

    greets
    dericy

  9. Hallo zusammen,

    super Sache, dass ihr das portable macht. Ich habe noch zwei Bugs entdeckt:
    Wenn ich im Anmeldescreen (wo man seine Accountdaten das erste mal eingibt) auf einen Link klicke, öffnet es mir Firefox und will mir ein neues Profil aufschwatzen.
    Selbe Sache bei Thunderbird: Doppelklick auf das Brief Symbol -> Thunderbird öffnet sich mit: Einstellungen importieren
    Übrigens: WinXp, Digsby Build 17926, Firefox und Thunderbird aktuell
    An einem Skype Multimessenger wäre ich übrigens auch interessiert.

  10. Kein Bug – eine portable Software kennt dein System nicht. Also auch nicht deine Standardsoftware.

  11. Blockquotedas wird wohl an der serverseitigen buddy liste liegen…

    @b-age -> Wie soll ich das jetzt verstehen!? Habe Jabber und ICQ.

  12. Kann der Digsby Kontakte wie Miranda zusammenfassen?
    Also z.b. ich habe von eine Person ICQ, MSN… usw. und ich kann diese Kontakte zusammenfassen um eine gemeinsame Geschichte zu führen.

  13. Noch mehr Bugs:
    In den Popups bei neuen eingehenden Nachrichten sind keine Fragezeichen, sondern nur Kästchen zu sehen.
    Und wenn man zum Beispiel eine File verschicken möchte und auf den Desktop wechselt gibt es dort keine Dateien / Ordner. Auch beim Buddy-Icon so.

  14. @ Cashy

    finde schon, dass es ein Bug ist. Es sagt ja keiner, dass es thunderbird öffnen soll. könnte ja genauso outlook sein oder ähnliches. geht doch mit jedem mailto: link, dass es das standard Emailprogramm öffnet – inklusive Einstellungen

    Schönen Gruß

  15. das mit der Anmeldung ist ein Witz.
    So probier ich den nichtmal aus!

  16. @ Matthias. Ich habe den Messenger auch gleich wieder gelöscht, wie ich das gesehen, dass man einen Account dafür braucht. Nee Freunde, da bleibe ich lieber bei der Portable Pidgin Version.

  17. Es ist ja nicht so dass ich geschrieben hätte, dass man einen Account benötigt…

  18. @137maxxx: Das geht aber genau hier nicht, weil man um Digsby portabel betreiben zu können, Digsby vorgaukeln muss, das sich die Systemvariable %userprofile% nicht in C:\Dokumente und bla sondern iom Profilordner befinden soll. Wenn man schon nen Firefox und TB offen hat, ist das auch alles kein Problem. Wenn man aber nix offen hat und man klickt AUS Digsby was an, lenkt Digsby das natürlich ans Default Programm, aber dieses Programm denkt dann natürlich auch, das %userprofile% IM portable digsby\Profilordner ist. Das die Erklärung dazu und das ist sogut wie bei jeder portablen Software so, die so modifziert wurde. Hätte Digsby jetzt nen Schalter um das Profil per Kommandozeile umzulegen, wäre das logischerweise kein Thema.

  19. Nochmal an maxxx: Auch das mit dem Desktop auswählen für File Transfers ist deshalb so, da stimme Ich aber zu, das kann man sicher umgehen und Ich schau es mir gerade mal an.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.