Portable Chrome 0.2.151.0

For my english speaking audience: This is Portable Chrome (build with Code of Chromium). Just download & extract and start with ChromeLoader.exe. Chromeloader.exe is a simple AutoIt-Script – compiled to an exe-File. So – if you got an error from your AV: it’s just a false poitive, because ChromeLoader.exe was packed with UPX. All settings are stored in “Profil”-folder. Have fun!

So, es ist (scheinbar) geschafft, dass ich Googles Browser Chrome dazu gebracht habe direkt vom USB-Stick zu laufen. Ihr müßt natürlich nicht vom USB-Stick arbeiten – portabel heisst in diesem Falle, dass ihr Google Chrome nicht installieren müßt. Einfach herunterladen und entpacken – und mit dem ChromeLoader starten. Es handelt sich dabei nicht um den Releasecode sondern um einen neueren, den ich aus den Chromium-Builds genommen habe.

Habe es eben unter Windows XP SP3 und Windows Vista SP1 getestet – lief alles fehlerfrei. Der Programmordner heisst Chrome – alle eure Daten und Einstellungen verbleiben im Ordner Profil. Wünsche euch viel Spaß beim Testen. Vielen Dank auch an den Kommentator Braese, der mich auf die Idee mit dem Profilaufruf gebracht hat.

Also, sind knapp 11 Megabyte – auf geht es 😉

Download Portable Chrome 0.2.151.0

Latest Version.

Update 05.09.2008 10:00 Uhr MEZ: Mittlerweile wurde Portable Chrome bereits fast 10.000 Mal heruntergeladen – und ist mittlerweile durch die weltweite Blogosphäre gegangen. Fünf Minuten Fame 😉

Update 08.09.2008: Ich werde in unregelmäßigen Abständen das Paket aktualisieren. Nach dem Download erkennbar am Datum der Build, dass ich an den Dateinamen anhänge.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

375 Kommentare

  1. @Micha
    die Feinheit ist der \ statt dem genannten / hinter Chromium – sonst wird es nichts 😉

  2. wow it was wonderful but can you make it to work on windows xp sp2 also . it would be very useful

  3. @alaiarasan
    You’ve tested it? – and Portable Chrome doesn’t run? I can only test on XP3 and Vista SP1.

  4. good work.i like it as it’s fast and has only one trojan…

  5. actually no virus . i was only joking . good work for sure

  6. Wow, das ist ja mal eine schnelle Umsetzung gewesen. Vielen Dank für die Mühe 😉

  7. Thanks! this is awesome, great work, in record time 🙂

  8. Gute Arbeit, kannst’s ja mal hier hinzufügen lassen: http://portableapps.com/apps

  9. Very cool!

    I noticed that this gets you a German language version of Chrome. As I do not see a way of changing language settings in Chrome, I assume the English version of Chrome is a different program.

    Would be cool to have a download with the English version of Chrome.

  10. @Hans: you can change the language! Take a look: Options… 😉

    AND: Chrome will use your systemlanguage by default…

  11. Coole Sache mit dem portablen Browser. Mehr Informationen zu Chrome mit Tipps und Tricks findet man übrigens hier: http://www.chrome-browser-forum.de

  12. I’ve Tried To Run It In WinXP3 But It Does not Work.
    Seems Like Loading And Shows A Blank Screen With Frame And Then It Goes Away. 🙁

  13. @Caschy

    BlockquoteSo, es ist (scheinbar) geschafft, dass ich Googles Browser Chrome dazu gebracht habe direkt vom USB-Stick zu laufen.
    Blockquote

    Ist das Ding nun voll portable oder nicht? Mich irritiert das „scheinbar“…

  14. Wow, Respekt, ein Link von Heise. 😀
    Eben dort gelesen und dachte mir, den Blog kennst du doch aus deinem Feed-Reader! 😉

    Gratz auch von mir.

  15. Vielen Dank für die Möglichkeit sich Chrome mal genauer anzusehen, ohne ihn komplett installieren zu müssen. Zwar verstehe ich von der Technik selbst nicht viel, und zu verbergen habe ich auch nichts. Aber Ich entscheide schon gern selbst, wem ich wann welche Informationen überlassen möchte, und wann eben nicht.Ich las im Heise online einen Bericht und folgte dann dem Link hier.

    Gruss Manuela

  16. Hey, Great stuff. keep up the good work.

    BUT, please release the download as a .zip and not as .exe.

    Also I would like to know, since I had to open the .exe with peazip, what the difference between chrome_loader_1 und ohne _1 ist.

    Nochmals, genial, danke. Ich habe mich nähmlich entschieden keine Software mehr zu installieren.

  17. Hi Ed,

    this Exe-File is a self-extractor – compressed with 7Zip. And – there’s only one Loader included…

  18. Nick Salzaerger says:

    Huch! Was war das? Mein Downloadmanager im FF3 war gerade für 2 Sekunden zu sehen und schon war Chrom Portable heruntergleaden. Spitze! Und vielen Dank für Deine Arbeit. Bin heute zum erstem mal über Dein Blog „gestolpert“ (von Heise aus). Sieht toll aus. Habe es (so schön neudeutsch) „gebookmarkt“ 😉 und werde es die nächsten Tage mal in Ruhe durchgucken.
    Schöne Grüße,
    Nick S.

  19. @Nick – Respekt – dann haste ne ordentliche Anbindung – 11 Megabyte in 3 Sekunden 😉

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.