Portable Chrome 0.2.151.0

For my english speaking audience: This is Portable Chrome (build with Code of Chromium). Just download & extract and start with ChromeLoader.exe. Chromeloader.exe is a simple AutoIt-Script – compiled to an exe-File. So – if you got an error from your AV: it’s just a false poitive, because ChromeLoader.exe was packed with UPX. All settings are stored in “Profil”-folder. Have fun!

So, es ist (scheinbar) geschafft, dass ich Googles Browser Chrome dazu gebracht habe direkt vom USB-Stick zu laufen. Ihr müßt natürlich nicht vom USB-Stick arbeiten – portabel heisst in diesem Falle, dass ihr Google Chrome nicht installieren müßt. Einfach herunterladen und entpacken – und mit dem ChromeLoader starten. Es handelt sich dabei nicht um den Releasecode sondern um einen neueren, den ich aus den Chromium-Builds genommen habe.

Habe es eben unter Windows XP SP3 und Windows Vista SP1 getestet – lief alles fehlerfrei. Der Programmordner heisst Chrome – alle eure Daten und Einstellungen verbleiben im Ordner Profil. Wünsche euch viel Spaß beim Testen. Vielen Dank auch an den Kommentator Braese, der mich auf die Idee mit dem Profilaufruf gebracht hat.

Also, sind knapp 11 Megabyte – auf geht es 😉

Download Portable Chrome 0.2.151.0

Latest Version.

Update 05.09.2008 10:00 Uhr MEZ: Mittlerweile wurde Portable Chrome bereits fast 10.000 Mal heruntergeladen – und ist mittlerweile durch die weltweite Blogosphäre gegangen. Fünf Minuten Fame 😉

Update 08.09.2008: Ich werde in unregelmäßigen Abständen das Paket aktualisieren. Nach dem Download erkennbar am Datum der Build, dass ich an den Dateinamen anhänge.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

374 Kommentare

  1. wow, das ging flott, vielen dank!

  2. Danke!
    Das ging ja jetzt doch recht schnell!
    Werd ich gleich mal ausprobieren.

  3. Metal Hunter says:

    Darf man erfahren wie du das geschafft hast?
    Mich interessiert besonders das Profil. ^^

  4. Genial! Dankeschön!

  5. vielen lieben Dank für Deine Mühe!

  6. Hey caschy, das teil legt ein *.bak auf meinem desktop an, wo auch temporär der ‚Installationsordner‘ liegt … soll das so sein ?

  7. btw: Downloadpfad ist noch auf:
    C:\Users\caschy\Desktop
    eingestellt … soll sicher auch nicht sein 🙂

  8. @Micha
    Downloadpfad egal, da er immer fragt, wo gespeichert werden soll. Die *,bak ist ein Bookmark-Backup – mal sehen, wie ich das ausmerze.

  9. @Puh: mach ne Kommandozeile im Chrome Ordner auf und tipp einfach mal ein chrome.exe —user-data-dir=“.profil“ das klappt aufjedenfall. Denke das Caschy nix anderes nutzt im Launcher im Moment.
    vor user-data-dir muss doppelt ein – kommen, das commentsystem schneidet einen weg, wieso auch immer.

  10. Moin,

    wollte ihn gerade auf Arbeit testen und unseren Proxy eingeben, dazu fehlen mir die Adminrechte 🙁
    Scheint also anders zu laufen als bei den Firefox Portables 🙁

    Beste Grüße

  11. @ Codex: Chrome nutzt die Internet Einstellungen von Windows wie auch der IE, Firefox nutzt eigene.

  12. @Micha – jetzt ist ein Loader drin, der die *.bak löscht.

  13. @Braese

    D.h. also, ich kann das wohl vergessen den von der Arbeit aus zu nutzen 😉
    Muss ich wohl bis zum Feierabend warten.
    Danke für Deine Info!

  14. cd Chrome

    chrome.exe -user-data-dir=“../Profil“

    cd..

    cd..

    del *.bak

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.