Porsche schluckt den E-Bike-Hersteller Fazua

Porsche möchte künftig die Elektromobilität nicht nur auf vier Rädern ausbauen. Für mehr Know-How auf zwei Rädern, im E-Bike-Segment, schluckt man Fazua. Fazua ist spezialisiert auf leichte sowie kompakte Antriebssysteme für E-Bikes.

Bereits seit Januar besitzt die Porsche AG eine 20-prozentige Beteiligung, nun folgt die komplette Übernahme. Für Porsche kein neues Segment, man hat sich bereits die Mehrheit der kroatischen E-Bike-Marke Greyp einverleibt.

Was man nun mit all der E-Bike-Expertise vorhat? Da äußert sich Porsche nur vage. Man wolle sämtliche E-Bike-Aktivitäten über die Gründung zweier Koint-Ventures mit der niederländischen Ponooc Investment B.V. Gesellschaft zusammenführen. Man habe da „künftige Generationen hochwertiger Porsche-E-Bikes“ im Auge. Die wolle man selbst entwickeln, herstellen sowie auch vertreiben.

Das zweite Joint Venture hingegen soll sich auf technologische Lösungen im Markt der Mikromobilität konzentrieren. Die langjährige Partnerschaft mit Rotwild wolle man weiterhin fortführen. Mit Rotwild hatte Porsche im vergangenen Frühjahr die Elektrofahrräder Porsche eBike Sport und eBike Cross auf den Markt gebracht.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Schade, die Antriebe funktionieren erstaunlich gut. Fazua hatte sich die letzte Zeit aber gefühlt etwas verzettelt: Viele neue Antriebe, mehrere Apps, jede konnte ein bisschen was, Garmin-Dashboard, welches seit Monaten nicht mehr funktioniert usw.
    Fahre dennoch sehr gerne damit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.