Popcorn Time: Torrent-Streamer macht die Schotten dicht

Cooles Projekt, Begeisterung der Massen und anschließendes Zurückziehen der Software. Klingt nach Flappy Bird, ist aber Popcorn Time, den Torrent Streamer, den ich hier im Blog vorstellte. Kleine Software im schicken Mediacenter-Look, die die neusten Filme brachte. Via Torrent, dank Down- und Upload nicht legal hierzulande.

popcorn

In einem schönen Beitrag lassen die Macher die vergangenen Tage noch einmal Revue passieren, teilen mit, dass die Software als solches nicht illegal ist und man mutmaßt, dass der Erfolg zeigt, dass es seitens der Filmindustrie ein Service-Problem gibt.

Und so heißt es dann abschließend:

„Popcorn Time is shutting down today. Not because we ran out of energy, commitment, focus or allies. But because we need to move on with our lives. Our experiment has put us at the doors of endless debates about piracy and copyright, legal threats and the shady machinery that makes us feel in danger for doing what we love. And that’s not a battle we want a place in.“

Doch die Jungs haben gezeigt, wie es funktioniert. Es wird Klone der Software geben – wie bei Flappy Bird. Wenn eine Lösung erfolgreich ist, dann wird sie verbreitet – so einfach ist das.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Das ist doch der Traum der Abmahn Industrie, ein super einfaches gut gemachtes Programm, das selbst der letzte DAU bedienen kann.

    Das so etwas möglich ist, sollte auch ohne die GUI eigentlich jedem versierten Nutzer klar gewesen sein, die werden aber mit Sicherheit da sie um die Illegalität wissen, selbiges nicht einsetzen.

    Und ja Clone wird es geben, gesponsert von der Abmahn Industrie, das Geld für die Entwicklung halt man ja schließlich nach der ersten Abmahn welle x fach wieder drin, dann bekommt das Kind ähm Programm eine neue GUI verpasst und das Spiel geht weiter.

  2. Das mag schon sein, aber ich sehe solche Programme wirklich sehr positiv:
    Man hat ja gesehen, wie beliebt Popcorn Time war, und das zeigt, dass die Menschheit einfache Möglichkeiten will, um Filme zu schauen, und zwar nicht als Pixeldreck und nicht auf physikalischen Medien, die sich nicht auf mobilen Geräten anschauen lassen – dafür zahlt man dann auch gerne (ich zumindest).

    Vielleicht öffnet das der Filmindustrie endlich die Augen und die „Abmahn-Industrie“ ist bald gar nicht mehr nötig.

  3. Dachte Popcorn sei Open Source? Wenn ja; kann mir schlecht vorstellen das ein Open Source Projekt untergehen kann.

  4. Ich weis ja nicht. Haben solche Portale überhaupt noch Zuseher? Vor 10 Jahren hat man die „Bildqualität“ ja noch „ertragen“, aber in Zeiten von HD tut man sich doch keinen abgefilmten Kino-Streifen mit mießerablem Ton mehr an. Oder doch?

  5. @Dominik Wenn es nicht gerade der aktuelle Kinofilm sein muss, der grade im Cine*** läuft. Dann bekommst Du auf solchen Portalen BluRay-Qualität.
    Das größte Problem der Filmindustrie ist, das mich erst diese ganzen Kopierschutzmaßnahmen usw dazu treiben, das ich kein Geld mehr ausgebe, weil ich damit nur noch Probleme habe… Wenn ich abends einen Film schauen möchte, dann hab ich keine Lust drauf, das mir das Programm sagt, tut mir leid, dein System ist nicht HDCP Kompatibel…
    Obwohl es gestern noch funktionierte…(Nur wegen eines Treiberupdates)
    Und mein System extra dafür ausgelegt ist…

    Dann lade ich mir den Film doch lieber runter und habe keine Probleme mit dem Kopierschutz 😀

    Der legale Filmeschauer ist und bleibt der gearschte… Und so lange die FIlmindustrie dieses nicht ändert, werden Sie das nicht in den Griff bekommen!

  6. Ich hab letztens von „Piratenkinos“ geträumt die W-Lan anzapfen und in Hinterhofhallen Illegale Kinos betreiben… Nur so ganz OT das würde noch fehlen mit solchen Angeboten

  7. @weissertiger2: Das Projekt ist auf GitHub immer noch verfügbar und lässt sich (zumindest unter Linux) immer noch wunderbar aus den Sourcen kompilieren 😉

  8. @vis7mac
    Das Projekt zeigt nur das leute gerne alles für lau haben wollen.

  9. Das Project ist noch nicht tot siehe hierzu:
    http://torrentfreak.com/popcorn-time-shuts-down-then-gets-resurrected-by-yts-yify-140315/

    Mich würd mal eher interessieren warum hier nicht darüber berichtet wird
    (das muss man sich jetzt laaangsam auf der Zunge zergehen lassen)
    Das die Amis es schaffen alle Domains + Soziale Netzwerkseiten zu kappen
    von einer Firma die in China sitzt und DVDFab herstellt !

    http://torrentfreak.com/u-s-court-orders-seizure-dvdfab-domain-names-funds-140310/

  10. @FlyingT
    Um diesen Schluss ziehen zu können vergleichst du Popcorn-Time mit welchem legalen Angebot?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.