Anzeige

pon: Smarte Einkaufslisten-App für iOS mit nützlichem Update

Vielen reicht ein Blatt Papier oder eine Erinnerungs- oder die Notiz-App. Dennoch gibt es zahlreiche Apps, die euch dabei helfen wollen, einen Einkauf unfallfrei zu erledigen. Eine davon ist pon, die wir zwischen 2016 und heute immer wieder mal bei größeren Neuerungen erwähnt haben. pon kommt bei den Nutzern sehr gut an und die neuen Funktionen der App, die Entwickler Adrian Kuehlewind eingebaut hat, dürften die Nutzer sicher auch freuen. Neulich erst kam „Mit Apple anmelden“ in die App und seit der Aktualisierung auf Version 1.9 ist auch die Siri-Unterstützung an Bord.

Aktiviere Siri und probiere mal folgendes: „Setze 4 Packungen Naturjoghurt auf die Einkaufsliste in pon“, „Setze Butter auf meine Liste in pon“, „Setze einen Zweierpack Cola auf meine Einkaufsliste in pon“ oder „Setze 500g Rinderhack auf meine Einkaufsliste in pon“ – so beschreibt es Adrian im Changelog.

Ebenso lassen sich Kurzbefehle mit pon verwenden. Kurzbefehle in iOS sind sehr mächtig, aber irgendwie ist es um die auch ruhig geworden – leider. Falls ihr eine Einkaufs-App nutzt, dann lasst mal gerne hören, was bei euch zum Einsatz kommt – und auch gerne: warum.

?pon - smarte Einkaufsliste
?pon - smarte Einkaufsliste
Entwickler: Adrian Kuehlewind
Preis: Kostenlos+

Das bietet pon im Überblick:

– Push Erinnerung wenn du dich einem Einkaufsort näherst und noch unerledigte Artikel auf deiner Liste stehen (Geofence)

– Einkaufslisten gemeinsam verwalten und bearbeiten

– Synchronisation auf beliebig vielen Geräten

– Automatische smarte Sortierung der Artikel in der Reihenfolge wie die Artikel in deinem Supermarkt angeordnet sind

– Gruppierung der Artikel nach Einkaufsorten

– Automatische Benachrichtigung an Listenteilnehmer wenn du gerade einkaufen gehst

– Mehrere Listen anlegen

– Manuelles Sortieren möglich

– Eigene Artikel anlegen mit Bildern, Preisen und Angebotspreisen

– Umfangreiche Produktdatenbank in mehreren Sprachen

– Apple Watch App

– Apple Watch Complication

– Barcode Scanner

– Offline verwendbar

– Siri und Kurzbefehle werden unterstützt

– Kein Tracking, Keine Werbung

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Was ist an pon besser als an bring?

  2. Sehr gute App. Nutze sie schon lange. Mir gefällt auch die Umsetzung auf der Watch

  3. Tolle App, nutze sie seit Jahren.

  4. Ich nutze bring. Aber nur weil es dafür auch einen Alexa Skill gibt was sehr praktisch ist. Ansonsten finde ich Pon eigentlich besser. Gäbe es auch einen Alexa Skill würde ich direkt wieder zurück wechseln

  5. Nutze smartlist von Chefkoch. Würde gerne pon nutzen, habe allerdings kein iOS. Bring schien mir mit den riesigen Bildchen zu unübersichtlich.
    Leider sortiert mir smartlist trotz Standortfreigabe meine Artikel nicht ordentlich in eine bestimmte Reihenfolge…

  6. Ich nutze bring. Ist ebenfalls kostenlos. Sind damit sehr zufrieden. Bietet alles, was oben für pon aufgelistet ist und ist zusätzlich auf Android verfügbar. Das ist für mich ein k. O. Kriterium, denn ich nutze ios mit Apple watch und meine Freundin nutzt Android.

  7. Thatieverem80 says:

    Also in einem Punkt hat „pon“ definitiv die Nase vor „Bring“: Datenschutz.

    Laut Brings Datenschutzerklärung: Analyse des Einkaufs- und Kochverhaltens, Werbung, diverse Trackingskripte… Da kann ich mir auch gleich Payback holen, lol.

Schreibe einen Kommentar zu Johannes Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.