pon: kostenlose Einkaufsliste für das iPhone mit Geofencing und Apple Watch-App

artikel_ponEinkaufslisten-Apps, es gibt sie zahlreich. Genauso zahlreich sind aber auch die Anforderungen der einzelnen Nutzer an eine solche App, schließlich kauft nicht jeder auf die gleiche Weise ein. pon – mobile Einkaufsliste könnte daher für einige iOS-Nutzer interessant sein. Die App ist simpel aufgebaut, spart aber nicht an Funktionen, kommt sogar mit einer Apple Watch-App. Und das Ganze ist kostenlos verfügbar, man kann also auch ohne Zahlung ausgiebig ausprobieren, ob die App zu einem passt. Out of the box kann die App direkt genutzt werden, manche Funktionen, wie zum Beispiel das Teilen von Listen mit anderen, erfordern aber eine Registrierung.

Das Erstellen von Listen geht super einfach. Listennahmen wählen und per „+“ dann neue Einträge hinzufügen. Die Einträge lassen sich aus einer Vorauswahl erstellen, was ebenfalls super bequem ist. Beim Eintrag Milch kann man so dann nicht nur Anzahl und Verpackungseinheit auswählen, sondern auch gleich die Art der Milch, verschiedene Fettstufen, etc. Diese Eigenschaften können vom Nutzer auch bearbeitet werden, falls die passende nicht aufgeführt ist.

pon_01

Eine weitere Möglichkeit ist das Scannen von Artikeln, um diese auf die Einkaufsliste zu setzen. Funktionierte beim Ausprobieren einwandfrei, allerdings fehlten bei allen gescannten Artikeln jegliche Zusatzinformationen. Dürfte nicht weiter schlimm sein, scannt man etwas, kennt man das Produkt in der Regel ja.

Ebenso ist es möglich, sich an Einkäufe erinnern zu lassen, wenn man gerade in der Nähe eines Geschäftes ist. Hierzu kann man bei den einzelnen Artikeln festlegen, wo diese gekauft werden. Ist ein Laden nicht direkt über die Liste auffindbar, kann man ihn über die Karte auch selbst anlegen. Befindet man sich dann in der Nähe des Ladens, kommt eine Benachrichtigung, dass man noch Einkäufe zu erledigen hat.

pon_02

Alle diese Funktionen können ohne jegliche Anmeldung oder Zahlung genutzt werden. Registriert man sich (möglich via Facebook oder E-Mail), können Listen auch mit anderen geteilt oder von anderen bearbeitet werden. In Kombination mit dem Geofencing-Feature sehr attraktiv für schnelle aus der Reihe Besorgungen. Die Anmeldung ist auch erforderlich, falls man seine Listen über mehrere Geräte synchronisieren möchte.

Da ich nicht weiß, wie Ihr einkaufen geht, kann ich Euch nur ans Herz legen, die App einmal auszuprobieren, falls Ihr mit Eurer aktuell eingesetzten Lösung nicht zufrieden seid. Ich selbst war früher großer Fan von Buy Me a Pie, mittlerweile sind die Einkaufslisten aber zu Wunderlist gewandert, aber auch nur, weil ich das sowieso nutze.

pon - mobile Einkaufsliste
pon - mobile Einkaufsliste
Entwickler: Adrian Kuehlewind
Preis: Kostenlos+
  • pon - mobile Einkaufsliste Screenshot
  • pon - mobile Einkaufsliste Screenshot
  • pon - mobile Einkaufsliste Screenshot
  • pon - mobile Einkaufsliste Screenshot
  • pon - mobile Einkaufsliste Screenshot
  • pon - mobile Einkaufsliste Screenshot
  • pon - mobile Einkaufsliste Screenshot
  • pon - mobile Einkaufsliste Screenshot
  • pon - mobile Einkaufsliste Screenshot
  • pon - mobile Einkaufsliste Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Danke für den Hinweis Sascha. Das Scannen hört sich zwar nett an, aber dank eines Hinweises von Euch benutze ich seit ca. einem Jahr interfamilär die „Buy me a pie“ App und bin sehr zufrieden, Die App synchronisiert über allen iOS Geräten problemlos und das wichtigste … meine Frau benutzt sie täglich und ist faktisch ein richtiger Fan geworden … as usual … happy wife – happy life … 😉

  2. Die beste Einkaufsliste auch dem iPhone/iPad ist immer noch Bring! – einfach aufgebaut, kann Listen mit anderen teilen, synchronisiert zw. den Geräten, kann mehrere Einkaufslisten erstellen und funktioniert mit der iWatch.
    EIne App, die das KISS-Prinzip verstanden hat – wir nutzen keine andere App mehr dafür.

  3. „Die beste Einkaufsliste auch dem iPhone/iPad ist immer noch Bring!“
    Was die Datensammelwut anbelangt, bestimmt.
    Wozu braucht ein Einkaufszettel meine Kontaktliste?
    Betteln nach Mail Adressen beherrscht sie auch 1a.
    Simpelste Funktionen hingegen fehlen, wie eigene Produktbilder, eigene Kategorien, bearbeiten von Artikeln, doppelte Artikel, sortieren nach Laden/Gängen/Abteilung, kein Barcode, usw.

  4. bruderlustig says:

    Nutze ebenfalls „Buy me a pie“ schon seit Jahren und bin zufrieden damit. Vorteil für mich ist auch das Webinterface, über welches man seinen Listen schnell etwas hinzufügen kann, wenn dass iOS-Gerät gerade nicht zur Hand ist. Außerdem kann ich, muss es aber nicht, Mengen hinzufügen, was bei vielen anderen Apps nicht möglich ist.

    Sicher, es fehlen Scan-Funktion und Geofencing. Aber sah nicht auch früher jeder handgeschriebene Einkaufszettel anders aus? Und natürlich könnte man auch mit Apples Erinnerungen eine Liste anlegen, aber bei Buy me a pie gebe ich die ersten Buchstaben ein, übernehme eine gefundene Ware und fertig.

    Aber die Vielzahl dieser Apps spiegelt halt das unterschiedliche Kaufverhalten der einzelnen Leute wider. Wer es gerne etwas aufwendiger haben möchte und Geofencing wirklich nutzt, für den ist pon sicherlich eine richtig gute Empfehlung.

  5. StarCook says:

    Hallo zusammen,

    Vor kurzem bin ich mit der Ginko-App über eine kleine und sehr gute Webapp gestoßen, bei der nicht nur einzelne Zutaten sondern ruck zuck auch ganze Rezepte zum Zettel hinzugefügt werden können. Bei mehreren Rezepten werden einzelne Zutaten addiert, sodass das
    Menü-Kochen richtig Spaß macht. Teilen und bearbeiten von einem Zettel mit Freunden und Co. Ist auch ohne Probleme möglich. Ich kann die App fürs Handy nur empfehlen. Probiert es einfach mal aus.

    Liebe Grüße StarCook

  6. StarCook says:

    Hier noch der Link zur Ginko App:

    http://www.ginko-app.de

    Grüße StarCook

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.