pon: Einkaufsliste nun auch für das iPad angepasst

Die Einkaufsliste pon überzeugt nicht nur durch ihr super faires Finanzierungsmodell (werbefrei, kostenlos, Spenden), sondern hat auch einige Funktionen auf dem Kasten, die man nicht bei jeder Einkaufsliste findet. Haben wir uns schon einmal ausführlicher angeschaut, auch das Update mit neuem Finanzierungsmodell. Mit dem aktuellen Update gibt es ebenfalls wieder Neuerungen, auch wenn es nicht alle Wünsche in die aktuelle Version der App geschafft haben.

Neu ist die Unterstützung der App für das iPad, es ist kein zusätzlicher App-Download nötig, es handelt sich nun um eine Universal-App. Außerdem kann die App nun sowohl auf dem iPhone als auch auf dem iPad im Querformat genutzt werden. Auch nicht näher benannte Fehlerbehebungen gibt es. Noch nicht gibt es hingegen die verbesserte Synchronisation mit der App für die Apple Watch, das soll aber schnellstmöglich nachgereicht werden.

pon - mobile Einkaufsliste
pon - mobile Einkaufsliste
Entwickler: Adrian Kuehlewind
Preis: Kostenlos+

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Wenn’s jetzt noch eine Android Version gäbe… in Unserer Familie herrscht Mischbetrieb, daher ist ohne Android Version die App leider nicht brauchbar für mich…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.