Anzeige

Polaroid bringt Sofortbildkamera Polaroid Now als „The Mandalorian“-Sonderedition

Manche Kooperationen kommen einem schräg vor, scheinen aber eine Zielgruppe zu haben: Polaroid hat sich mit Lucasfilm bzw. Disney zusammengetan, um eine Sonderedition seiner Polaroid Now zu veröffentlichen. Sie Sofortbildkamera erhält ein angepasstes Design im Stil von „The Mandalorian“. Da startet ja in gar nicht mehr allzu ferner Zukunft die zweite Staffel.

Ab heute gibt es die besondere Auflage der Polaroid Now sowie einen speziellen Instant-Kamerafilm dann im Handel. Die Sonderkollektion umfasst die Sofortbildkamera Polaroid Now und den i-Type-Farbfilm zum Thema „The Mandalorian“. Die Farben und Oberflächen der Kamera sollen an die Rüstung des Mandalorianers erinnern. Die Now-Kamera knipst analoge Fotos, ist also eher etwas retro.

Der i-Type-Film wurde inspiriert vom Kind alias Baby Yoda und umfasst acht Farbfotografien mit limitierten Rahmendesigns. Darüber hinaus gibt es 12 verschiedene Lichtschutzfolien zum Sammeln. Die Rahmen sind in Sepia-, Violett- oder Grün-Tönen gehalten und mit Zeichen und Symbolen aus der Serie geschmückt.

Wie viel kostet der Spaß? Nun ja, die The Mandalorian Polaroid Now i-Type Instant Kamera wechselt für 139,99 Euro den Besitzer. Der The Mandalorian i-Type Color Film kostet 17,99 Euro. Steile Preise um mal eben ein paar Fotos zu knipsen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Gibt es tatsächlich Blöde, die das kaufen?

    • Ich arbeite in der Club-Gastronomie. Du glaubst nicht, wie viele Party-People da Bilder von sich haben wollen.

      Ich mache da mit jedem Bild faktisch 100 % Gewinn. Gut, aktuell nicht, aber wenn es denn irgendwann wieder los geht, klingelt auch die Kasse des „Nebenverdienstes“ wieder.

  2. Unfassbar die Preise. Wer das kauft, dem ist nicht mehr zu helfen.

  3. Wir müssen das Wachstum der StarWars-Editionen-Rate gemessen am Gesamtangebot der Konsumententechnologie unbedingt klein halten.

    Wenn sich herausstellt, dass das ein exponentielles Wachstum ist, gibt es bald keine nicht Star wars Produkte mehr. StarWars SD Karten, Star Wars Funkthermostate, StarWars USB Dongles oder eben gar so etwas vollkommen absurdes wie StarWars Photoapparate.

    Keiner weiß wie das noch ausgeht..

    #FlattenTheCourve

Schreibe einen Kommentar zu Jannik Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.