Pokémon TCG: Erscheint demnächst auch für Android, iOS, Windows und macOS

Da werden außer mir und meinem Sohn sicherlich auch so einige von euch drauf gewartet haben: Das Pokémon Sammelkartenspiel (TCG) wird demnächst auch für iOS- und Android-Geräte veröffentlicht und ist damit nicht mehr ausschließlich als reines Online-, Tablet– und Desktop-Spiel für Windows und macOS erhältlich. Seit Jahrzehnten werden die Sammelkarten rund um die kleinen Pokémon weltweit gesammelt und getauscht, vor allem aber auch für Kämpfe gegen andere Trainer eingesetzt. Da lag es auf der Hand, dass man jenes Konzept auch irgendwann auf digitale Plattformen verfrachten würde.

So wird es auch in der kostenlos spielbaren App diverse Möglichkeiten geben, Echtgeld gegen digitale Inhalte (in Form von Boosterpacks und Co.) einzutauschen. Schön ist, dass auch Anfänger mit der App auf ihre Kosten kommen werden, da sie laut The Pokémon Company hier gleich zu Beginn an das Spiel und seine Regeln herangeführt werden. Doch auch erfahrene Spieler sollen mit diversen Herausforderungen immer noch genügend Gründe finden, das Spiel regelmäßig zu spielen.

Ihr dürft dabei eure Kartensammlung nach und nach erweitern, könnt dafür wohl auch „Code-Karten“ scannen, um neue Karten zu bekommen oder aber ihr erledigt tägliche Aufgaben. Zu guter Letzt bleibt dann auch der Griff ins Portemonnaie durch die Option zum Erwerb von In-Game-Boosterpacks.

Individualisiert werden kann das Ganze auch durch Avatare und In-Game-Accessoires, die Inhalte werden nach und nach natürlich auch erweitert. Wie bereits erwähnt, gibt es noch kein festes Datum für die Veröffentlichung – aktuell ist nur die Rede von „bald“. Werft am besten hin und wieder mal einen Blick auf Pokemon.de, In Kanada wird es wohl einen Softlaunch geben. Zudem soll auch noch eine offene Beta für PC- und Mac-Spieler starten – es kann bis zur finalen Veröffentlichung also wohl noch ein „paar Tage“ dauern.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Oh sehr cool. Freu mich sehr darauf. Mal sehen ob man die bestehenden Decks und Karten mitnehmen kann?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.