Pokémon No-Go: AR-Game verweigert dank Serverproblemen Login

artikel_pokemongoSamstag, die Sonne scheint (hier zumindest, bei Euch hoffentlich auch), eigentlich der perfekte Zeitpunkt, um eine Runde Pokémon GO zu zocken. Bietet sich schließlich an. Leider gibt es aktuell aber massive Serverprobleme, weltweit scheitern Login-Versuche jagdwilliger Pokémon-Trainer. Die Ursache ist unbekannt, allerdings startete Pokémon GO heute in 26 weiteren Ländern (kann nun auch bei unseren Nachbarn in Österreich offiziell geladen werden), das wird sicher seinen Teil dazu beitragen. Eine Stellungnahme zum Ausfall gibt es über die Social Media-Kanäle von Pokémon GO noch nicht. Aber, zur Beruhigung, es liegt weder an Euch, noch an Eurer Internetverbindung, wenn das Spiel den Login verweigert. Die Störung begann ca. 15:30 uhr und hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung auch noch an. Aufregung ist wohl unangebracht, glaubt mir, die Welt sieht auch ohne AR-Monster ganz gut aus. Und es geht bestimmt bald wieder. 😉

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. In der Schweiz auch

  2. Kranke Welt!

  3. Oh, Gott und jetzt? Jetzt müssen sich die ganzen Jugendlichen und Smombies doch mal mit der realen Welt beschäftigen. Wenn sie das denn können. Hoffe der Hype ist bald vorbei. Geht einem auf den Zeiger überall davon zu lesen (Facebook, Twitter, Nachrichten,…).

  4. Wenn euch das Spiel nicht gefällt dann kommentiert doch einfach nicht 😉 Sich beschweren das einem Nachrichten auf Twitter auf den Keks gehen davon aber groß unter Beiträgen von selbigen Spiel schreiben…

    Der Hype ist halt groß, man sollte froh sein das junge Leute endlich mal wieder verstehen was „Dort vor der Tür“ bedeutet als sich drüber aufregen…wie man es auch macht ist es scheinbar verkehrt.

  5. KevinNice says:

    endlich wieder pokemon news danke, dachte schon das ihr kein bock mehr auf clickbait habt

  6. Schon sehr ärgerlich, war mit Sohnemann und jede menge Kiddies genau um 15:30 Uhr verabredet um ’ne Runde zu drehen… Nach ’ner erfolglosen Stunde traten alle voll frustriert den nach hause Weg an… Schade!…

    @Timo – hast bestimmt dein Kommentar voll analog mit ’nem Stück Kreide und Schiefertafel hier geschrieben! Ach was sonst…

  7. Die Überschrift ist schon etwas schlecht gewählt. Dank eines Serverausfalls? Hört sich an wie etwas positives. Man schreibt ja auch nicht „Dank eines Raubüberfalls wurde meine Geldbörse gestohlen.“. Durch einen Serverausfall oder wegen eines Serverausfalls wäre die eindeutig bessere Formulierung gewesen.

  8. Ingress war und ist nicht betroffen

  9. >> „Eine Stellungnahme zum Ausfall gibt es über die Social Media-Kanäle von Pokémon GO noch nicht.“

    Leute, das Spiel ist von Niantic. Und Niantic kommunziert grundsätzlich nicht mit dem gemeinen Pöbel. Wer Ingress spielt, weiß das.

    Aber davon ab, auch wenn der Hype an mir altem Mann vorüber geht, so finde ich es doch toll, dass damit die Konsolenkiddies vom Sofa geholt werden.

  10. Die Server sind am späten Nachmittag und vor allem abends zur Zeit immer überlastet! Am WE war es verständerlicherweise besonders schlimm.
    Am schlimmsten wir es in der Woche gegen 22:00, wenn die ganzen dummen Amis munter werden…

  11. „Am schlimmsten wir es in der Woche gegen 22:00, wenn die ganzen dummen Amis munter werden…“ – schön neutral formuliert, ist ja jeder Amerikaner dumm, und jeder Deutsch fleißig. Wusste nicht das sowas hier erwünscht ist.

  12. Man kann aber auch ALLES auf die Goldwaage legen…

  13. Man kann sich solche Wertungen auch einfach sparen.

  14. Ach was sind wir doch heute wieder selbstgerecht!
    Oder der Rächer der Armen?
    Ne, lass gut sein! Das wird mir zu…
    Wusste nicht, dass so was hier erwünscht ist…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.