Anzeige

Pokémon-Go-Macher Niantic und Qualcomm gehen Partnerschaft zur Entwicklung einer AR-Brille ein

Niantic und Qualcomm kündigen gerade eine gemeinsame Partnerschaft an, um eine AR-Brille inklusive Software und Cloud-Komponenten zu entwickeln. Diese soll für die beiden von Niantic und Qualcomm entwickelten und bereits bestehenden Plattformen optimiert werden.  Unter anderem für die neue Qualcomm Snapdragon XR2 Platform, die 5G unterstützt und für AR, VR und Mixed Reality genutzt werden kann. Auch Niantics Real World Platform, auf der Ingress, Pokémon GO und Harry Potter – Wizards Unite laufen, wird eine Hauptrolle spielen. Auch werfen wir hier mal wieder Catan ein, das noch unter dem Radar läuft.

Bereits letzten Monat kündigte Niantic das Creator Program und den Beyond Reality Fund an, beides soll Entwickler befähigen, neue AR-Erfahrungen zu schaffen. Am Programm teilnehmende Entwickler werden auch auf die Kooperationsplattform zugriff bekommen, sobald diese fertig ist. Bewerben könnt ihr euch unter niantic.dev.

Aktuell geben weder Niantic noch Qualcomm eine Auskunft zur gedachten Zeitplanung bezüglich der neuen Plattform.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.