Pokemon GO Update: iOS-Nutzer mit Version 1.1.0 und kleiner haben Probleme

pokemon goDumm gelaufen: Viele Pokemon GO-Spieler unter iOS geraten derzeit in eine Falle. Sie wollen das Spiel starten, bekommen aber die Meldung innerhalb des beliebten Spiels, dass sie dieses aktualisieren müssen. Das In-App angebotene Pokemon GO-Update ist aber nicht wirklich eines, denn es leitet die Spieler auf eine Testflight-Seite um, die so gar nichts macht. Betroffen sind hierbei Pokemon GO-Spieler mit der Version 1.1.0 oder kleiner. Das Problem liegt hier auf beiden Seiten: Niantic sendet den Button an die Nutzer aus, die – sofern sie eben Version 1.1.0 oder kleiner einsetzen – nichts damit anfangen können. Die Lösung ist einfach und banal – fast zu banal. Die betroffenen Nutzer müssen nur einmal aus der App raus, ab in den App Store und dort das anstehende, aber unbeliebte Update auf Pokemon GO 1.1.1 anwerfen. Wenn es bloß immer so einfach wäre.

image01

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

2 Kommentare

  1. Die Niantic-UIs waren schon immer verwirrend und wie wieder bestätigt, manchmal unbrauchbar. „Updatehinweis und Ende“ funktioniert in so vielen anderen Apps…

  2. Jaja, Niantic, man könnte meinen sie hätten genug Erfahrung gesammelt mit Ingress, dem scheint aber nicht so zu sein.