Pokemon Go: Großes Update auf Version 0.31.0 bringt Neuerungen

pokemon go(Update: Auch das iOS-Update ist da) Nutzer eines Android-Smartphones können kurz einmal Pokemon Go pausieren und überlegen, ob sie sich schon einmal das Update besorgen wollen, welches vor der Tür steht. Momentan nicht für iOS, dafür im Staged Rollout für Android, bekommt man die APK von Pokemon Go derzeit in Version 0.31.o. Hier kann man beispielsweise die Avatare über den Profilbildschirm des Trainers neu erstellen. Ferner hat man für einige Pokémon das Schadensmodell  feinjustiert. Zu den weiteren Aspekten des Pokemon Go-Uppdates auf Version 0.31.0 gehören verbesserte Gym-Animationen, eine Optimierung des Speicherverbrauches, ein neuer Pokémon Detail-Screen und aktualisierte Achievement-Ansichten.

Die inzwischen nur noch fehlerhafte Darstellung der Pfotenabdrücke unter den Pokémon in der näheren Umgebung wurden komplett entfernt. Ist vielleicht die ultima ratio-Lösung, aber anscheinend war es nicht mal eben umsetzbar, das gut gemeinte System derzeit zu reanimieren. Diverse Bugs beim Aufeinandertreffen mit wilden Pokémon wurden ausgemerzt. Außerdem wurde die Schadensberechnung während des Kampfes erneuert.

Wie genau hier im Detail die Änderungen aussehen – so detailliert wird man leider nicht. Zwischendurch merkten einige Spieler an, dass diverse Darstellungen in der Karte fehlerhaft gewesen sind, siehe zum Beispiel die oft flackernden Gebäudegrafiken etc. Auch hier wurde einiges nachgebessert. Alles in Allem handelt es sich mit diesem Update um eine sehr begrüßenswerte große Aktualisierung, die viele Beschwerdepunkte der Spieler angegangen ist. Hoffen wir, dass auch die Server irgendwann einmal in den Fokus einer internen Aktualisierung kommen, gleich wenn der Zustand dieser sich seit Release deutlich gebessert zu haben scheint.

Wer die Version im Play Store findet: Go go go, alle anderen finden die APK auf APKMirror.

Pokémon GO
Pokémon GO
Entwickler: Niantic, Inc.
Preis: Kostenlos+

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

30 Kommentare

  1. pokemonhasser says:

    nerv! fuck off pokemon!

  2. die leute die nicht in städten wohnen oder von anfang an dabei waren haben bei pokemon leider das nachsehen.

  3. Bei Apple werden App Updates nicht sofort veröffentlicht sondern im Zweifelsfall noch von Hand kontrolliert. Sprich dauert immer ein paar Tage länger wenn man beide Versionen gleichzeitig in die Stores hochlädt.

  4. Caschy <3 Endlich ne neue Verision. Hoffe das Handeln bzw. Tauschen kommt bald.

  5. Naja mit den ganzen Pokemon Bots macht es irgendwie keinen richtigen Spaß mehr.

  6. Fehlt nur noch ein vernünftiges Matchmaking-System, sonst haben Einsteiger irgendwann überhaupt keine Chance mehr in den Arenen.

    Das ist in Spielen wie Clash of Clans besser gelöst. Da bekommt man Gegner, die der eigenen Stärke und Erfahrung entsprechen.

  7. Ob das Update diese Möchtegern-Jäger beschützt hätte? Aber vielleicht wäre das Punktekonto gestiegen.

    http://www.hna.de/kassel/mitte-kassel-ort248256/totalschaden-nach-pokmonjagd-6619518.html

  8. Die apk datei ist fehlerhaft nicht downloaden!!!!

  9. @RaspBar Total unqualifizierter Kommentar. Erstens ist es verboten, das Smartphone am Steuer zu benutzen (sprich, dafür kann das Spiel nichts) und zweitens steht in dem Artikel klar, dass der Fahrer einen Ort verließ, an dem er Pokemon suchte und nicht, dass er es bei der Fahrt noch spielte.

  10. Klingt prima!

  11. Was bringt den das update? Die sollten sich erstmal um das problem cheats/hacks und bots kümmern , das nächste was auch das wichtig ist das man mal die dichte der pokemon bessern zwischen den ländern und auf den land und in der stadt.

    Wenn ich mal vergleiche zwischen berlin und in den dorf in den ich lebe , was die anzahl der unterschiedliche pokemon die ich in berlin fangen kann um 40 oder sogar mehr und in meinen dorf liegt es bei ca 6 bis 7.

    Wo liegt da die fairness bitte?

    Der sinn ist doch das man in die freie natur geht und nicht bis zum nächsten kiosk , gerade in der freien natur sollte mehr pokemon zusehen sein als in städten.

  12. @Tom: Bei der Masse der Apps ist eine manuelle Kontrolle nicht möglich. Das ist ein Märchen welches kursiert, weil Apple auch gerne Inhalte zensiert, z.B. wenn Hinweise auf Android bestehen.

  13. Ich mag das Spiel und es hat mir wirklich gut getan .
    Aber was ich blöd finde
    ich wohne in einer Kleinstadt und bei mir auf der
    ecke finde ich fast nie welche

  14. lustig wie die den Bug nicht beheben können es aber ein MITM Lösung gibt die die Pfotenanzeige fixed… Die wollten einfach nicht, fertig aus.

  15. Gibts nun auch für iOS – Eben geladen. 🙂

  16. Hohles Spiel ohne Anspruch für Hohlköpfe.

    Musste natürlich ein riesen Erfolg werden.

  17. Das Update ist ja schön und gut aber solange Niantic nichts gegen die Cheater und Bot Flut unternimmt stirbt das Game bald aus. Ich lebe auch in einer kleinen Stadt und es gibt nur wenige Pokemon, trozdem macht es einfach Spass raus zu gehen und andere spielende Leute zu treffen. Das ist kein Argument zum Cheaten! Und viele rechtfertigen ihr Verhalten damit. Dann bennutzen sie aber auch zugleich Map tracker und jumpen mit ihren Fakeapp quer über die Welt statt halbwegs „normal“ zu spielen. Sprich, sich die nächste Grossstadt aussuchen und nur herum „laufen“ statt mit Koordinaten herum springen. Also alles nur Rechtfertigung für ihr cheater Verhalten damit sie ihr eigenes Gewissen beruhigen können; Fakt ist aber, es ist und bleibt Betrug…
    Richtig tragisch ist es dann, dass die wenigen Arenen (z.B. hier auf dem „Land“) alle von Cheater gehalten werden. Wie bitte sollen reguläre Spieler eine Arena bekämpfen in der nur monster mit 3000 cp + sind? Total bescheuert. Dadurch verliert das Spiel einfach seinen Reiz..

  18. Energiespar Modus weg
    Keine Auswahl mehr in den Nearby
    Tagebuch und Verschicken umständlicher

    Die Junx sollten in der App dabei helfen die Pokemons zu finden, Richtung signalisieren. Dann braucht es die Maps nicht mehr …

  19. Ich denke Daniel Gleich hat recht. Für die Pebble gibt es verschiedene Apps, die Richtung und Enternung anzeigen können! Der Hersteller selber kann keine Hinweise geben oder die Fußabdrücke korrigieren?

  20. [… eine sehr begrüßenswerte große Aktualisierung …]
    Nicht wirklich. Klar es gibt Bugfixes aber statt die Pfotenanzeige zu korrigieren wird sie entfernt und gleichzeitig Drittanwendungen wie Pokevision ausgesperrt.

    Damit macht es absolut keinen Spass mehr Pokemon zu jagen die man noch nicht hat, die aber in der Anzeige unten rechts als „in der Nähe“ angezeigt werden.

    Ach und @Sweety (zu feige deinen Namen zu verwenden?): Die einzig hohle Person hier bist du. Nur weil das Spielprinzip recht einfach ist, heisst das nicht, dass man „hohl“ sein muss so etwas zu spielen. Jeder hat an etwas anderes Spass und solche Kommentare wie deiner sind das hohlste, was man bringen kann. Wenn es dich nicht interessiert, dann behalte es einfach für dich und beleidige nicht wildfremde Menschen, die du nicht kennst. Ich kenne vom Dr. bis zum Bauarbeiter genug Leute die das Game spielen.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.