Pokémon GO: Endlich legendäre Pokémon im Anmarsch

Es hat ziemlich genau ein Jahr gedauert, nun kommen endlich legendäre Pokémon in das „für draußen“-Game! Noch nicht sofort, aber Niantic verspricht, dass diese sehr bald im Spiel auftauchen werden. Allerdings klingt die Ankündigung auch so als begegne man den legendären Pokémon nicht einfach unterwegs beim normalen Sammeln. Vielmehr soll man Ausschau nach „legendären Eiern“ umsehen, die über Arenen zu finden sein werden und auch erst einmal erspielt werden müssen.

Besiegt ein Team den legendären Raid-Boss, erhält man die Möglichkeit, ein eigenes legendäres Pokémon zu fangen. Mit den legendären Pokémon soll man dann die hartnäckigsten Raid-Bosse besiegen und die schwersten Arena-Kämpfe überstehen. Interessant dabei: Man kann legendäre Pokémon nicht zur Verteidigung in Arenen einsetzen, sie bleiben immer beim Spieler.

Am Samstag ist es dann soweit, das große Pokémon GO Fest in Chicago wird stattfinden. Dies kann man nicht nur via Livestream auf Twitch verfolgen, sondern man kann auch weltweit aktiv an dem Event teilnehmen. So werden dann Spiel-Boni für alle freigeschaltet, klingt nach einer gar nicht so kleinen Nummer. Der Stream könnte auch dahingehend interessant sein, dass es Interviews geben wird – außerdem wird an diesem Tag das erste legendäre Pokémon enthüllt.

Was meint Ihr, welches es sein wird? Ich tippe ja ganz klassisch auf Mew oder Mewtu, auch wenn die beiden irgendwie die einzigen der ersten Generation sind, die nicht im Video auftauchen. 😀

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

6 Kommentare

  1. Der Trailer sorgt bei mir für „Gänsehaut“ 😀 Natürlich ist er total übertrieben aber wenn man in Köln bei den bspw. Despotarraids mit über 40 Leuten steht ist das ein ähnliches Feeling 😀

  2. Pokemon war damals für Kinder echt genial, sowohl auf dem Gameboy als auch das Kartenspiel. Umso erstaunlicher, dass das Revival auf dem Smartphone sogar viele Erwachsene anspricht.
    Der damals ebenso bekannte Konkurrent „Digimon“ war dennoch in jedem Bereich „besser“. Die dazugehörige Serie war viel ernster und weniger übertrieben gezeichnet als Pokemon, zudem ging es dort tatsächlich um Leben und Tod sowohl für die Monster als auch die menschlichen Protagonisten. Insgesamt also erwachsener als diese Kinder****** Pokemon. Bei dem Trailer wurde mir das wieder bewusst.

  3. @Karl O.: Zu Digimon kann ich nichts sagen, das war nach meiner Zeit. Als das herauskam war ich schon etwas zu alt und da die Digimon auch noch so überkrass-seltsam/übertrieben gezeichnet waren, war das nichts mehr für mich. Digimon schien mir „kindischer“ zu sein. Ich denke, genau das ist der Grund, dass Pokemon Go so gut angkommt: Die Leute die damals Pokemon gesehen und gespielt haben, machen nun einen Großteil der PoGo-Spieler aus.

  4. Kindischer? Habe doch erläutert, dass aufgrund der Tatsache, dass da regelmäßig die Monster sterben, Digimon um einiges erwachsener war/ist als Pokemon.

  5. Mewtu taucht doch am Ende des Trailers mit auf 😉

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.