Podcast? Caschy und Palle #1 – Blogger, Adblock Plus und das Leistungsschutzrecht

Wie oft ich schon vorhatte, einen Podcast einzusprechen? Sicherlich oft – weil ich auch schon ohne Ende gefragt wurde. Die Problematik war immer: Zeit, Equipment und Gesprächspartner. Was jetzt da ist? Zwei dieser Dinge: Zeit und der Gesprächspartner. Sascha Pallenberg von Mobilegeeks und ich hatten schon vor Jahren darüber gesprochen, dass man locker flockig in regel- oder unregelmäßigen Abständen mal über das eine oder andere Thema sprechen könnte.

Nun hat Sascha mich gestern Abend überfallen und quasi genötigt, am heutigen Morgen mit ihm eine erste Generalprobe zu veranstalten. Das ehrliche Problem war da eher ich, da ich kein Headset zur Hand hatte und nur das Mikrofon meines Rechners nutzen konnte.

[werbung]

Das ist qualitativ schlecht zu verstehen und dafür möchte ich mich an dieser Stelle einfach entschuldigen, da dies nicht mein eigener Anspruch ist. Ich will mal schauen, dass ich da was vernünftiges via USB bekomme, damit ich für euch glasklar zu verstehen bin.

Ob es einen Namen für den Podcast gibt? Nö, das dürft gerne ihr vorschlagen. Ob wir in Zukunft planen, ein Zweiergespann zu bleiben? Auf keinen Fall, da soll noch Feuer mit rein. Leute, die Lust haben, über Technik zu reden. Und natürlich die Leserbrief-Ecke oder die Pöbel-Ecke. Gesprochene Lesermeinungen. Wir gehen auf das Wie und Warum auch im ersten Teil an, haben einfach mal ohne Plan gemacht und hoffen, euch oder uns kommen da noch ein paar witzige Ideen.

Warum der Podcast? Ich finde die Idee spannend, vielleicht zum Wochenende gut informiert zu sein. Halbe oder eine ganze Stunde Klatsch, Tratsch und Info aus der Tech-Ecke zum Samstag und man weiss, was in der Woche so los war. Es ist ein Testballon, der Audioqualität vermissen lässt und dennoch hoffe ich, dass ihr mal reinhört. Themen? AdBlock Plus, das Leistungsschutzrecht, Steuern, wie diese Blogger arbeiten und ihr Geld verdienen und natürlich die Idee des Podcasts. Also: spart nicht an konstruktiver Kritik und konstruktiven Ideen. Wir strahlen das Ganze auf Soundcloud aus, Pro-Account wird geordert – später sicherlich auch iTunes.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

97 Kommentare

  1. Juchhu! Hab ich schon sehnsüchtig drauf gewartet.

    Als Headsetempfehlung hätte ich folgendes anzubieten: http://www.amazon.de/dp/B0079JBBM6

    Hab’s selbst und Mikrofon und Lautsprecher haben beide sehr guten Sound – leider ist es ein wenig plastiklastig, was aber nicht wirklich stört 😉

  2. Günstig zu haben ist da klassischerweise das t-bone 440. Sechzig Euro Studiomikrofon, natürlich nicht Profiqualität, aber meiner Meinung nach super Klang für wenig Geld.
    Nur am Rande, nicht dass ich denken würde, du könntest das nicht selbst recherchieren. 😉

  3. USB soll es schon sein

  4. Gleich mal anhören.

    Kann jemand eine gut Podcast APP für Android empfehlen?

  5. Kritischer Leser says:

    S. Pallenberg? Da war doch was. Ja (N)!

  6. Niemals ein Headset. Immer ein Mikrofon! Die Lektion hab ich mit unserem CoCast-Podcast am eigenen Leib gelernt.

  7. Deichtalk!

    Finde Klasse dass ihr das jetzt macht/machen wollt!

  8. @Coca: hassu n Mac? Empfehlung dafür?

  9. Sehr, sehr geile Idee! Ick freu mir druff! 😉

  10. Sicher eine nette Idee. Allerdings für jemanden, der selbst die Tagesthemen auf 200% Geschwindigkeit anhört, weil das normale Tempo ihn anödet, nur begrenzt reizvoll.

  11. @Julian: Ich hoffe nicht dein Ernst 😀 Das mag für 0815 Let’s Plays reichen, geht aber hier total am Anwendungszweck vorbei. 😉

    USB sollte es wahrscheinlich sein, da der iMac nur ein line in hat und ohne Verstärker bringt der Anschluss für ein Mic nicht sehr viel.

    soll für USB ganz gut sein:
    http://www.amazon.de/Blue-Microphones-Snowball-USB-Kondensatormikrofon-Tischstativ/dp/B000EOPQ7E
    oder
    http://www.amazon.de/Samson-Meteor-Studio-Podcast-Mikrofon/dp/B004MF39YS/ref=pd_cp_MI_2

    @Caschy: hattest du letzteres nicht schon Mal?

  12. Zur Audioqualität:

    Ich möchte dir/euch sehr auphonic.com ans Herz legen. Wird von fast allen podcastern die ich so kenne verwendet, ist konstenlos, einfach und bringt so viele Verbesserungen an der Audioqualität mit sich. Holt insgesamt noch sehr viel aus der Aufnahme raus. Jedem zu empfehlen.

    Ansonsten lege ich dir noch das Podlove Publisher Plugin(http://podlove.org/podlove-podcast-publisher/) ans Herzen. Ist momentan zwar noch in der Alpha läuft aber sehr gut und die Anbindungen an Auphonic (&app.net) wird auch immer besser. Wie das ganze aussieht kann man hier sehen: http://www.serienabfertigung.de

    Solltet ihr das mit dem Podcasten ernst nehmen, geht leider nichts an einem guten Mikro/Headset vorbei. Von vielen deutschen Podcastern wird dabei http://www.thomann.de/de/beyerdynamic_dt_297_v11_mk_ii.htm verwendet, ich selbst benutze (aus Kostengründen) das Samson Meteor (http://www.thomann.de/de/samson_meteor.htm). Qualität ist gut. Mikrofon ist aber besonders bei Erschütterungen sehr anfällig.

  13. @Ted

    Da der Podcast auf Soundcloud gehostet ist, geht natürlich nur die Soundcloud App für Android

    Ansonsten ist der Doggcatcher der beste Podcast Manager für Android

  14. Moin,

    geile Sache. Aber könnt ihr vielleicht auch mal ne Hangout Session machen? Das wäre doch auch mal ne feine Sache.

  15. Hey Caschy, ganz gut über die Ausstattung etc kannst du dich in Tim Pritloves Podcast Lautsprecher informieren. http://der-lautsprecher.de/

  16. null8fuff10 says:

    Och ne…nicht „pille-palle“.
    Ansonsten ist es ne gute Idee.

  17. @Ted: AntennaPod (Android) & Instacast (iOS)

    Hatte gerade einen längeren Kommentar geschrieben aber der wurde irgendwie verschluckt.

    Also nochmal:

    Für gute Audioqualität gilt:

    Nutz am besten die Nachbearbeitung von auphonic.com
    Hollt im Endeffekt noch sehr viel aus der Aufnahme raus und kann direktupload zu dropbox, sftp, ftp, usw. Schneiden musste da aber noch selber. In der deutschen Podcasterszene mittlerweile wohl meistgenutztes und -geliebtes Werkzeug.

    Für WordPress gibt es mittlerweile das Podlove Podcast Publisher Plugin. Momentan noch in der Alpha aber läuft schon ganz gut (zu sehen hier: serienabfertigung.de). hat auch Anbindung an auphonic (& app.net)

    Mikrofone:
    Ohne gutes Mikrofon geht relativ wenig bei der Audioqualität.
    Die meisten Podcaster benutzen wohl das hier: http://www.thomann.de/de/beyerdynamic_dt_297_v11_mk_ii.htm
    Ich selber benutze http://www.thomann.de/de/samson_meteor.htm (aus Kostengründen) und bin eigentlich zufrieden. Ist aber insgesammt sehr störanfällig.

    Viel Erfolg euch bei eurem podcast, ich hoffe ich konnte für später Tipps geben 😉

  18. Tobias Fey says:

    Meine Lieblingsapp für Pocasts: Beyond Pod.

  19. Ihr benennt als Pro-Argument für den Podcast das Beispiel „Hören im Auto“ und damit unterwegs, dann sollte der Podcast auch zum Download freigegeben werden.

  20. herausforderung beim mac: lüftergeräusche in den frequenzen der aufnahme. wer da headsetmässig was gutes hat. her damit. sind schon mit 3 externen mikros/headsets gescheitert…

  21. @caschy Habe mich für das Samson Meteor entschieden. USB und Plug & Play. Funktioniert einwandfrei: http://www.thomann.de/de/samson_meteor.htm

    Kannst ja mal auf cocast.de in ein paar der neueren Folgen reinhören, um Dir einen Eindruck zu verschaffen (abgesehen von der aktuellen Folge, da ist was beim Rendern der MP3 schief gelaufen).

  22. @alex: jag die aufnahme mal durch auphonic.com Die machen die Noise Reduction automatisch und bei uns (habe einen sehr lauten lüfter) kriegt man eigentlich fast nie was davon mit.

  23. Super Sache! Ich höre viel Webradio (u.a. MusicPal) und auch Podcast’s. Gutes Gespann, von mir aus gerne 2x die Woche. 🙂

    Zwei wichtige Wünsche:

    1. Bei Soundcloud kann man einiges direkt downloaden. Wäre schön wenn ihr das auch einrichten könntet.
    2. Bitte unbedingt demnächst einen RSS-Feed für die Podcast’s anbieten. Sonst wird das hören über Webradio umständlich auf die Dauer. Hier hatten ja auch schon andere nach Podcast – App’s gefragt.

  24. @Caschy: Du hast das Samson auch schon getestet und für gut befunden 😉

    http://stadt-bremerhaven.de/kurzreview-samson-meteor-mic-retromikro-fuer-podcaster-co/

  25. Das ist beim Umzug irgendwie weggekommen….

  26. Man hört in deiner Stimme die Nordsee! =)

  27. Da habe ich für heute Nachmittag ja was zu hören.
    Ich habe Lust über Technik zu reden, wo darf man sich bewerben? 😀

  28. Das t-bone Mikro gibt es als USB Ausführung und z.B. bei Thomann als Bundle:
    http://www.thomann.de/de/the_tbone_sc440_usb_podcast_bundle_02.htm

  29. Johannes K. says:

    Meiner Meinung nach ein sehr gutes USB Mikrofon:
    Das Blue Yeti (http://www.amazon.de/Blue-Microphones-YETI-Yeti-USB-Mikrofon/dp/B002VA464S/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1373016255&sr=8-1&keywords=Blue+Yeti)
    Verwende ich auch selber und bin wirklich sehr zufrieden. Da ich mich vor dem Kauf auch intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt habe bin ich fest davon überzeugt, dass das auch wirklich das beste Mikrofon in der Preisklasse ist.

  30. Wo kann man sich als Interview-Partner bewerben 🙂

  31. Ein Podcast den man nicht downloaden kann ist für mich sinnfrei.

  32. Droidler90 says:

    Das g35 von LogiTech soll n gamer headset sein, hat aber eigentlich nur n echt geiles Mikrofon und mittelmäßige Lautsprecher. Man kann es aber ohne Probleme ein paar Stunden tragen 🙂

  33. @Ted ich nutze Pocket Casts. Ist sein Ged auf jedefall wert.
    https://play.google.com/store/apps/details?id=au.com.shiftyjelly.pocketcasts&hl=de

    ansonsten noch die ALternative names Volksempänger. Der is kostenlos und momentan in der Aplpha aber auch super.
    https://play.google.com/store/apps/details?id=net.x4a42.volksempfaenger&feature=search_result#?t=W251bGwsMSwxLDEsIm5ldC54NGE0Mi52b2xrc2VtcGZhZW5nZXIiXQ..

  34. Super Idee! Ein Tech-Podcast mehr ist immer gut 🙂 Ich würde allerdings kein Headset empfehlen sondern ein kleines USB-Mikro

  35. Guter Anfang. Download fürn Mp3 Player wäre super.

  36. Könntet ihr einen separaten Rss feed für den Podcast erstellen. Bei soundcloud befindet sich dies noch in der Beta: Aber schaut mal hier rein: http://help.soundcloud.com/customer/portal/articles/1209292-can-i-podcast-with-soundcloud-

  37. @Paul Hein: +1, ein Feed wäre top!

  38. Martin S. says:

    Puuh, noch ein Podcast. Aber wenn der so gut ist wie der Blog, dann gibt es kein Vorbeikommen.

    Technisch Interessierten (nicht nur Computerthemen) kann ich übrigens noch folgende Podcasts empfehlen:

    iQ Wissenschaft und Technik (täglicher Podcast von Bayern 2 http://www.br-online.de/podcast/mp3-download/bayern2/mp3-download-podcast-iq.shtml)

    Das Computermagazin (wöchentlicher Podcast von Bayern 5 http://www.br-online.de/podcast/mp3-download/b5aktuell/mp3-download-podcast-computermagazin.shtml)

  39. SpinDoctor says:

    an die Nicht-Download-Meckerer…
    http://07q.de/63sCC

  40. Namensvorschlag: CASHYS PODCAST (analog zum Blogtitel)
    oder, falls Cashy und Palle die Stammmoderatoren sind: C&P Technik-Talk

    🙂

  41. Na dann, mal anhören …

  42. @Paul Hein,

    geil ich wusste gar nicht, dass man von Soundcloud aus ein RSS Feed starten kann. Dann ist es echt nun für jeden Podcaster ein non plus ultra dort ihre Podcasts zu hosten.

    man hat ein RSS Feed, sodass externe Podcast Manager unterstützt werden, gleichzeitig hat man aber auch eine Geniale Weboberfläche über die man den Podcast ebenso hören kann.

    Genial!

  43. Wurde schon das Samson G-Track erwähnt? Meins Erachtens ist diess Mikro perfekt für Podcaster und Musiker, die alleine was aufnehmen.
    Du brauchst nämlich kein extra Audiointerface, da dieses schon in das USB Mikro integriert ist. Weiterhin hast du noch die Möglichkeit via Line In ein Instrument/Musik einzuspeisen und auch per Kopfhörer abzuhören. Es ist sogar ein Ständer für den Schreibtisch dabei. Optional lässt sich das Mikro natürlich auch an jeden anderen Ständer befestigen.

    Damit hab ich jetzt seit 3 Jahren meine Musik, Chöre, Hörspiele… aufgenommen… 🙂 Alles in ner vernünftigen Qualität. Kommt halt auch nix an ein Neumann ran, aber das kostet auch ein paar Tausender.

  44. Im Falle von ABP so zu tun als ginge es um die Rettung aller Blogger ist wohl ein bisschen dreist wenn man mit allerlei Gedöns so viel Geld verdient wie Herr Pallenberg zumal dieser selbst keine weiße Weste zu haben scheint. Zum Podcast, Caschy ja, aber bitte nicht ihm.

  45. ny alesund says:

    kann nix anhören, da ghostery den shit ausfiltert… passt ja zum thema hahahaah

  46. Johannes Meyer says:

    Mein Tipp: Rode Podcaster. Hat auch gleich ein Audiointerface integriert und die Qualität des Mikros ist sehr gut für Sprachaufnahmen.

  47. Das ist auch ein recht gutes USB-Mikro, bei Journalisten sehr beliebt!
    http://www.amazon.de/Audio-Technica-AT2020USB-AUDIO-TECHNICA/dp/B001AS6OYC
    wäre mit Adapter auch mit dem Ipad kompatibel!

  48. Also die Idee des Podcasts finde ich super.

    Also das Thema AdBlock könnt Ihr Euch in dieser Form sparen oder es zumindest mal neutraler beachten.

    * Wer glaubt das Ihr Euch durch Werbung klickt um die neuesten Technik-Features zu finden, dem ist nicht mehr zu helfen.

    * Wer 50% Steuern zahlt gehöhrt zu den absoluten Top-Verdienern. Dann bitte nicht über 700,- € Krankenversicherung jammern.

    Werbung ist sch… Die Personalisierung von Werbung ist leidlich schlecht. Ihr lebt davon und daher ist es legitim dafür zu werden. Aber mit nicht mit Schleichwerbung und Gejammer.

    Sorry, Habe gerade meine Whitelist um einen weiteren Eintrag gesäubert.

  49. ny alesund says:

    oiden, was für einen brei blubbert ihr da… werbung ist geil und ich bin ne privacy-sau. hammer. wie schauts mal aus mit kritischer auseinandersetzung mit themen?!

  50. @caschy ich glaube du kommst wenn ihr das öfters machen wollt um ein Mikro nicht herum … sind ja schon einige genannt worden – wenn du bis du dir sicher bist ob es was dauerhaftes wird nen Ohrmuschel mit Nuschelkasten brauchst kann ich dir aus eigener Erfahrung das hier empfehlen http://j.mp/1bbMy1s

    Nutze ich selbst und bin sehr zufrieden.

  51. ny alesund says:

    „ohne werbung würde das netz nicht funktionieren?!“ gibt es hier einen strikten beweis oder ist das nur ein bauchgefühl? vielleicht sollten einfach gescheite artikel verfasst werden dann zahlen vielleicht auch leute dafür. für flachzangenbeiträge braucht man natürlich werbung die dollars einspülen, das ist schon klar. bin mal gespannt was noch für gejaule in den nächsten 35 minuten kommen wird.

  52. ny alesund says:

    caschy steht also früh auf und vorm duschen gleich mal mails checken etc…. der zeitgeist ist aber ein anderer!

    DRADIO.DE – von heute:

    15. Digitale Abhängigkeit – Brauchen wir einen Entzug 2.0 ?
    Sendezeit: 05.07.2013 10:10

    Autor: Bettina Köster

    Programm: Deutschlandfunk
    Sendung: Lebenszeit
    Länge: 66:40 Minuten

    Text zum Beitrag: Digitale Abhängigkeit

    http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2013/07/05/dlf_20130705_1010_ff57dedf.mp3

    Timo W. full ack.

  53. Hallo Caschy

    Gefällt mir euer Podcast, technischsolltet ihr definitiv noch etwas aufrüsten. Frédéric und ich benutzen beim Geek-Week Podcast (http://www.geek-week.de) das USB Mikrofon YETI von Blue: http://www.amazon.de/Blue-Microphones-YETI-Yeti-USB-Mikrofon/dp/B002VA464S/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1373023671&sr=8-1&keywords=Blue+Yeti+usb

    Dazu empfehle ich euch ein wenig Akkustik zu machen. Ich hab mir dazu diese kleine Akkustik Wand auf den Schreibtisch gestellt wenn ich podcaste:

    http://www.thomann.de/de/the_tbone_micscreen.htm

    Dazu noch ne saubere Audiosoftware anstatt Skype und ihr tönt perfekt.

    Weiter so, herzlicher Gruss aus der Schweiz

    JC

  54. Das beste ist das Plantronics GameCom 780, da es Umgebungsgeräusche nahezu perfekt rausfiltert und keine Nachbearbeitung erfordert (siehe Link in meinem Namen)!
    (http://www.amazon.de/Plantronics-GameCom-Gaming-Headset-Surround/dp/B0079G2Y52)

  55. ny alesund says:

    „als MP3 vorgekaut“ eben! sauber geschmatzt dabei die herren.

  56. @ny alesund Weisste was? Du kennst mich nun schon über 10 Jahre. Und schon damals warste n Schnacker. Geh mir doch einfach nicht mehr auffen Sack, ok? 😉

  57. ny alesund says:

    noch ein revolutionärer vorschlag für die nächste invegstive geschichte, erörtert mal wer die hintermänner bei truecrypt und ccleaner sind. das wäre mal spannend. $$$-gespräche sind nur teilinteressant.

  58. ny alesund says:

    caschy, meine ehrlichkeit hälst du schon aus. 🙂

  59. Klasse Idee, bitte mehr davon!
    Soundcloud gefällt mir auch ganz gut, da man ja echt Plattformunabhängig ist.
    Bei besserer Soundqualität kann man sich das ganze gut antun 😉

  60. Caschy hat so eine schnodderige Nordish-by-Nature-Stimme 🙂

  61. @Caschy: du bist doch nicht wirklich in der AOK als Selbständiger, oder? Bin auch selbständig (und habe 1 Kind). Wenn ich nicht privat versichert wäre, würde ich echt ne Menge Geld verschenken. Ansonsten zum Podcast: gute Idee!

  62. @doctor: private wollte mich damals nicht haben, lange Geschichte. Bin gerade dabei, das über die Künstler KK zu machen

  63. Jetzt schon gut. Mit neuem Mic für Caschy wird es Top!!

  64. Mario Rentschel says:

    Oh mein Gott. Ich habe mich wirklich gefreut, als ich diesen Artikel hier eben gesehen habe. Und Pallenbergs AdBlock Story war auch sehr interessant, wenn auch stellenweise offensichtlich übertrieben reißerisch formuliert. Aber diese Stimme kann ich freiwillig keine dreißig Sekunden ertragen. Wie kann man so wenig in so viel Zeit sagen? Und dann auch noch mit dieser übertriebenen Peter Lustig Phonetik? Ich bin wirklich traurig. Caschy, mach das bitte mit JEDEM anderen Partner.

  65. Ich schließe mich Paul Hein an, meinem Downcast kann ich Soundcloud leider nicht beibringen. Also bitte RSS-Feed bereitstellen.

  66. Gute Sache. Würd‘ ich mir auch öfter anhören.

  67. Wer nicht mehr Adblock Plus nutzen will, aber dieselbe Funktionalität haben will: https://addons.mozilla.org/en-US/firefox/addon/adblock-edge/
    Hab ich für diese Seite hier natürlich deaktiviert 😉

  68. @Sascha Pallenberg
    http://www.kalliey.de/sascha-pallenberg-von-techlounge-de-vom-enthueller-zum-erpresser/02/2011/

    Der erste Beitrag kam von dir, danach nichts mehr. Und das von einem der meinte immer Stellung nehmen zu wollen.

    Trotzdem danke für die News zu ABP.

  69. omg ist der Sascha Pallenberg unsympatisch… kommt mir so vor, als wenn er meint, er „wäre irgendwas wichtiges im internet“…. großes Kino.

    Podcast oki, keine schlechte Idee für den Blog.. aber der Typ geht mal gar nicht.

  70. Ich kann dir Blue Snowball ans Hert legen, wird von sehr vielen YT Kommentatoren genutzt. Wird 100% Mac tauglich sein, da ich es hier aus dem Apple Store habe.

  71. *das *Microphone *Herz

  72. ny alesund says:

    künstler… das wird immer doller!

  73. Erstmal vorweg, nette Idee. Wäre es nicht auch möglich einen aac Podcast online zustellen? so haben auch Personen mit einer nicht ganz so schnellen Leitung bzw. mit Volumen die Möglich euch zuzuhören.

  74. das mit der Künstler-KK finde ich auch mehr als hart… es hat nen Grund, warum das Ding „Künstler“ im Namen hat… heftig.

    Mein Schwager ist auch selbstständig, und ganz sicher kein Künstler – so wie Du auch nicht – und muss sich wie jeder andere Selbstständige auch „ganz normal“ private versichern lassen….. echt heftig… *kopfschüttel*

  75. Sorry Leute, das ist ganz regulär – auch für Journalisten. Einlesen und informieren, bevor man dummes Zeug sabbelt. Zitat: Voraussetzung für die Versicherung nach dem KSVG ist die Ausübung einer auf Dauer angelegten selbständigen künstlerischen und/oder publizistischen Tätigkeit in erwerbsmäßigem Umfange. „Erwerbsmäßig“ und „auf Dauer angelegt“ heißt dabei, dass Sie mit dieser Tätigkeit Ihren Lebensunterhalt verdienen und diese Tätigkeit nicht nur vorübergehend (z. B. als Urlaubsvertretung o. ä.) ausüben. Ist im Übrigen nichts eigenständiges sondern eine Zuzahlung. Kann jeder Publizist in Anspruch nehmen.

  76. Johannes K. says:

    @davidchuhayes Die Künstler – KK ist nicht ausschließlich für Künstler, sondern auch für Publizisten, wobei ich Karsten definitiv zu letzerem zählen würde, von daher seh ich da ehrlich gesagt kein Problem.

  77. Hat mir sehr gut gefallen und ich freue mich schon aufs nächste Mal.

  78. Ich nutze auf einem Mac zum telefonieren immer das Logitech 960 Stereo Headset. Ich kann es nur empfehlen! http://www.amazon.de/Logitech-960-Stereo-Headset-USB/dp/B0013N474I/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1373038331&sr=8-2&keywords=logitech+headset

  79. Wie wäre es mit dem Titel „Der Kompetenzbolzen Podcast“ 🙂

  80. Kann das Samson Meteor empfehlen, hab das Teil schon ne ganze Weile und bin super zufrieden.

  81. Ne sorry, das kann ich mir nicht bis zu Ende anhören. Ihr sagt das ihr niemandem vorschreibt seinen Ad-Blocker auszuschaten aber trotzdem seit ihr total angepisst weil ~50% einen Blocker nutzen. Ich hab mir die Seite hier mal ohne Blocker angesehen, fürchterlich. Da würde ich lieber was bezahlen als mir das anzutun.
    Das Problem ist wirklich das man heutzutage komplett zugemüllt wird mit unendlicher Werbung. Kein Mensch hat da mehr Bock drauf.

  82. Hoffe das ihr es bald in iTunes einstellt, dann habe ich es quasi immer dabei 🙂

  83. Mehr davon! Total untersaltsam. Selbst wenn ihr kein festes Thema haben solltet und einfach nur miteinander labert. Weitermachen!

  84. Das Samson GoMic ist mit 45€ ein absoluter NoBrainer und klingt wirklich vernünftig! http://www.thomann.de/de/samson_go_mic.htm

  85. Ich sach‘ ma so: Meistens höre ich Technikpodcasts zum Einschlafen *fg*

  86. @Caschy: Schau Dir mal das Rode Podcaster an. Es handelt sich um ein hochwertiges USB-Mikrofon, welches prima am Mac läuft.

    http://www.rodemic.com/mics/podcaster

  87. Name: Sachy’s Pot-Quatscht. 😉

  88. Moin,

    auch wenn die Qualität nicht so Genial war finde ich das Konzept gut und freu mich auf mehr! 🙂

  89. PaCy Cast :D!

  90. Ich habe das Samson G-Track. Das klingt richtig satt, ist plug ’n‘ play, hat nen direkten Monitor und ist Grooßmembran (nicht so nen headset Quark). Außerdem siehts gut aus und kommt mit einem Tischständer. Es arbeitet auch super mit Skype etc zusammen, da es ganz einfach von Windows erkannt wird und auch super unter win8 funkioniert (aktuelles Bios ist aber wichtig, damit hatte ich anfangs ein wenig Probleme).

    Kannst du dir ja mal anschauen (auch wenn mein Tipp vllt etwas spät kommt 😀 )
    Bei Interesse nehme ich dir auch gerne eine Testaufnahme auf, dann kannst du mal hören, wie das klingt.

    http://www.amazon.de/gp/product/B0015MJE22/ref=s9_psimh_gw_p267_d0_i3?pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=center-2&pf_rd_r=0A4Q1G55EXYS52FZFPXB&pf_rd_t=101&pf_rd_p=463375173&pf_rd_i=301128

  91. Zwar etwas spät, aber ich besitze das Samson G-Track. Ausgezeichneter, satter Klang, da Großmembran, einfaches USB Plug ’n‘ Play, Klingeanschluss direkt am Mikro als Monitor. Klasse Ding meiner Meinung nach!

    Bei ernsthaftem Interesse nehme ich auch gerne eine Probeaufnahme damit auf 🙂

    http://www.amazon.de/gp/product/B0015MJE22/ref=s9_psimh_gw_p267_d0_i1?pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=center-2&pf_rd_r=1F6S8CY5ZYZ76QS0V9HB&pf_rd_t=101&pf_rd_p=463375173&pf_rd_i=301128

  92. @ Tim:
    Wie oft möchtest du deinen Amazon-Link denn noch posten?

  93. @ Thooe:
    ja, ja ich weiß doppelter post,bla bla. Habe nicht gesehen, dass es bereits 3 Seiten an Kommentaren gibt und dachte deshalb der Kommentar sei nicht gepostet worden. Hatte bereits eine Löschung des 2. Kommentars beantragt.
    Und wenn du denkst, es geht mir um Referals, dann liegst du falsch. Ich bin da nicht mal angemeldet bei dem Affiliate Programm.

    Ach so und das Samson soll auch kompatibel mit allen MacOS Versionen sein.

  94. @ Tim:
    Ich war lediglich erstaunt, dass ich drei mal nacheinander eine E-Mail-Benachrichtigung über einen neuen Kommentar mit nahezu identischem Inhalt bekommen habe. Interessanterweise wird in Thunderbird nicht nur der Link angezeigt, sondern gleich auch noch das Produktbild und der „Kaufen bei“-Button. Da wird man ja wohl mal leicht misstrauisch nachfragen dürfen, oder?
    Dein „bla bla“ darfst du dir übrigens gerne in die Hosentasche schieben. Und falls du mir antworten möchtest, hier: „c“. Damit du nicht wieder an der falschen Stelle sparen musst.

  95. @ Tchooe
    Ist durchaus legitim. Mir gefällt nicht, dass wir uns so anmeckern. Das „bla bla“ war auch mehr wie ein „etc.“ und gar nicht böse gemeint.
    Ich wünsche dir einen schönen Abend / Nacht und man sieht sich dann mal in den Kommentaren wieder! 🙂

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.