Pocophone F1: Update bringt Zertifizierung für Widevine L1, aber mit Haken


Das Pocophone F1 ist auch heute noch ein absoluter Preiskracher. Das günstige Smartphone ist gut genug ausgestattet, um dem Nutzer zu gefallen, das Drumherum sorgt dafür, dass dies auch dauerhaft so bleibt. Drumherum heißt im Bereich Android oftmals einfach Updates. Und die gibt es bei Pocophone regelmäßig. Angekündigt wurde zum Beispiel auch schon die Zertifizierung für Widevine L1. Googles DRM-Plattform wird von diversen Streamingdiensten genutzt und sorgt unter anderem dafür, dass wir auf mobilen Geräten Netflix und Co. in HD betrachten können.

Pocophone reicht diese Zertifizierung nun nach, testet sie aktuell in einem Beta-Update. Das Update soll dann aber schnell für alle verteilt werden, wenn es zu keinen Problemen kommt. Theoretisch sollte das Update nun dafür sorgen, dass man Amazon Prime Video und Netflix auch auf dem Pocophone F1 hochaufgelöst genießen kann – praktisch macht es dies aber nur für Amazon Prime Video.

Es ist dennoch noch möglich, dass man künftig auch Netflix in höherer Auflösung auf dem Pocophone F1 nutzen kann. Netflix muss das Gerät quasi nur von seiner Blacklist nehmen.

Jedenfalls wird das Update aktuell als Beta getestet und sollte dann bald für alle verfügbar sein. Version 9.2.25 ist diejenige, nach der Ihr Ausschau halten möchtet.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

11 Kommentare

  1. JamesJohnson says:

    Warum kriegt Xiaomi das beim Pocophone über ein OTA-Update hin und Besitzer eines OnePlus 5/5T müssen das Gerät einschicken und danach komplett neu einrichten?
    Das hat mich nämlich bislang daran gehindert mein Gerät einzuschicken, obwohl ich eigentlich recht viel über Prime Video und Netflix am Handy schaue…

  2. Leider sagt das Widevine Lvl. aktuell nicht mehr wirklich über die HD-Streamfähigkeit aus. Das Samsung Galaxy Tab A hat das korrekte Widevine Level, gibt aber auch kein HD im Streaming aus (warum auch immer).

  3. Wieso verwendet Netflix eine Geräte-Blacklist, wenn sie Widevine benutzen? Das ist vollkommen bescheuert. Arbeiten da auch Profis, oder nur irgendwelche degenerierten Hinterwäldler?

  4. wie ist das eigentlich, wenn man das übers über chromecast schaut.
    hat man dann dieses problem auch?
    habe weder nen pocophone, noch nen chromecast, aber würde mich mal interessieren.

    mfg

    • Nein, die HD-Streamfähigkeit des Chromecasts ist unabhängig von der Widevine-Zertifizierung des Smartphones. Ich habe selbst ein Xiaomi Mi A2 ohne Widevine L1 und einen Chromecast, das funktioniert problemlos.

  5. Hoffentlich dann auch fürs Mi8 und Mi Mix 2s…

  6. Beim schauen von DAZN übers Poco f1 habe ich den Eindruck, dass die Bildqualität deutlich besser sein könnte sprich dass kein HD angezeigt wird. Hängt das auch am Widevine L1?

  7. Timschges22 says:

    Also hoffentlich kommt das noch aufs Mi 8 und Mix 2 / 2S / 3 (falls es das nicht schon hat), ansonsten fühl ich mich Vera*scht von Xiaomi…

    Ich lade mir zwar meist alles runter in der Netflix App und umgehe somit das Problem (denke ich zumindest), aber die Mi Geräte sind halt teurer und verdienen auch (mehr) Support…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.