Poco X2: Vorstellung am 4. Februar, wohl mit 120-Hz-Display

Poco ist mittlerweile ein eigenständiges Unternehmen, angeblich losgelöst von Xiaomi. Wie realistisch dies ist, darf jeder für sich entscheiden, zumindest Technologieaustausch wird dort sicherlich betrieben. Und so verwundert es nicht, dass das kommende Poco-Smartphone, das Nachfolgegerät des beliebten F1 , wohl ähnlich dem Redmi K30 ausgestattet sein soll – so jüngste Gerüchte.

Das Xiaomi Redmi K30 wiegt 208 Gramm und kommt mit einem Display daher, welches 6,67 Zoll (ca. 17 cm) groß ist. Es hat eine Auflösung von 2.400 x 1.080 Pixeln und beherrscht eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hertz. HDR10 wird unterstützt, geschützt wird das Ganze mit Corning Gorilla Glass 5.

Unterfüttert werden die Gerüchte nun von Poco selber, ein Tweet kündigt nicht nur die Vorstellung des Smartphones für den 4. Februar 2020 an, sondern spricht auch von eben jener guten Benutzererfahrung in Sachen Display. Dies kann auch jeder selber auf einer eigens eingerichteten Seite testen, die im Tweet verlinkt ist. Ob das Smartphone nach Deutschland kommt, ist nicht klar, ausgehen würde ich davon nicht zwingend, da eher Xiaomi hierzulande aktiv sein wird.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Das Redmi K30 hat allerdings nur einen Snapdragon 730. Wäre also performancetechnisch ein Rückschritt zum Poco F1.

  2. „…welches 6,67 Zoll (ca. 17 cm) groß ist“

    Ich bin raus 🙁

    • Ja leider hier auch. Mittlerweile sind für mich die wichtigsten Specs die Größe und das Gewicht, erst danach fällt die Entscheidung ob das Phone einen weiteren Blick wert ist. Wieso muss es selbst beim Gewicht immer weiter hinter die 200 Gramm gehen? An der Portabilität ist irgendwann nichts mehr smart.

  3. Schade drum.
    Ich hatte auf einen Snapdragon 765 oder 765G
    gehofft, welcher dem 845 (Pocophone 1)
    durchaus ebenbuertig waere.

    Der Snapdragon 730 ist etwas weniger performant.

    Nun schauen wir mal, ob es der Preis herausreisst …

    Das Pocophone 1 gibt es jetzt
    teilweise schon fuer 250 Euro.

  4. Ich behalte mein Pocophone 1 will ja keinen Performance Rückschritt !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.