PNY mit speziellen SD-Karten für MacBooks

PNY Technologies, ein Hersteller und Anbieter von Speicher-, Upgrade- und Grafiklösungen für den privaten und professionellen Gebrauch, hat StorEDGE vorgestellt, eine neue Speicherkarte, die exklusiv für den Gebrauch mit MacBooks hergestellt wurde, um schnell und einfach die Speicherkapazität unterwegs zu steigern.

PNY_StorEdge_Lifestyle_128GB_Part1

[werbung]

Als semi-permanente Speicherlösung entworfen, passt StorEDGE ganz einfach in den SD-Kartenslot des MacBooks. Dabei wird der Flash-Speicher erweitert, ohne jedoch das schmale Äußere des Notebooks zu beeinträchtigen. Durch ihr unauffälligen Design steht die Speicher-Erweiterung kaum über, sondern verschwindet fast vollständig im MacBook – aber eben nicht ganz.

pny

Kurioserweise wollen Menschen mit einem MacBook, eventuell eine SD-Karte zu nutzen, diese darf dann aber nicht aus dem Gerät ragen, viele Hersteller haben deshalb schon spezielle Adapter im Angebot, die diesem Wunsch entsprechen.

Die neue Speicherkarte ist in 64 und 128 GB verfügbar, kostet in der 64 GB-Variante 79 Euro UVP, während die 128 GB-Variante mit 149 Euro UVP zu Buche schlägt. StorEDGE von PNY ist mit dem  13-Zoll MacBook Air, dem MacBook Pro, und dem MacBook Pro mit Retina-Display kompatibel. PNY gewährt 5 Jahre Garantie.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Mal wieder unverschämt teuer… sonst gern. Finde es bedauerlich, dass generell in den Geräten so wenig Speicher verbaut ist. Egal ob iPhone, iPad, Macbook oder sonst ein nicht-Apple Gerät. So lange die Internet-Tarife so unverschämt teuer und klein bleiben, bringt mir jeglicher prinzipiell toller Cloud Dienst nichts. Somit wäre internet Speicher sehr wünschenswert

  2. Sage mal Cashy, hast du ein amerikanisches Notebook? Deine Tastatur ist nicht deutsch 🙂

  3. Ich traue mich fast nicht zu fragen und mich als unwissenden Nicht-Apple-User zu outen, aber… Was ist jetzt der Unterschied zu einer normalen SD-Karte und was macht sie so exklusiv für MacBooks?

  4. Besser und günstiger: Nifty Minidrive! Adapter für Micro SD Karten im Macbook, der außen auch ganz mit der Kante abschließt

  5. Relevant wäre ja den Datendurchsatz read/write anzugeben. Sicherlich eignet es sich nur für die Ablage von Dateien wie Fotos und Musik aber trotzdem sollte der Preis mind. einen guten Durchstz rechtfertigen.

  6. Das ist nicht kurios, das ist in diesem Punkt einfach Apples miesem Design geschuldet, bei so ziemlich jedem anderen Notebook verschwindet die Karte komplett im Gehäuse, bei Macbooks nur zu ~50%. Folglich Gefahr beim Transport.

  7. …“…Apples miesen Design…“…..*hust*

  8. Apple dachte sich dabei wohl nicht, dass man den SD Speicherslot als Festplattenerweiterung nutzt, sondern wohl eher zum schnellen Übertragen der Fotos von einer Cam – und danach kommt die SD wieder raus. Folglich auch keine Gefahr beim Transport.

  9. 1,81€ für den Adapter, ein Messer und etwas Tesafilm um den Adapter wieder raus zu bekommen. (OK und 50€ für meine 64GB Class 10 Karte). Das ganze liegt sogar etwas im MBA und ist von außen kaum zu sehen. Zugegeben nicht für Leute, die Ihre Speicherkarte oft wechseln aber für meine Dropbox Ordner Musik usw. perfekt.

    Ich sehe grade der Preis hat sich verdoppelt!!!
    http://www.ebay.de/itm/Micro-SD-TF-to-SD-USB-Flash-U-Disk-Adapter-1GB-2GB-4G-8G-16GB-Card-Adapter-/230936882203?hash=item35c4e92c1b

  10. Nifty Minidrive ist die bessere Alternative (US Ebay, 20$). Einfach 64GB Karte dazu kaufen und dann ein TrueCrypt Image drauflegen, falls doch mal jemand die Karte rauszieht.

    PS: Die englisch-internationale Mac-Tastatur ist der deutschen Mac-Tastatur weit überlegen, insbesondere beim Programmieren.

  11. Sehr hoher Preis, so wird das nichts.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.