Plugins für Paint.NET

Für die flotte Bildoptimierung / -bearbeitung nutze ich seit gefühlten Ewigkeiten die Freeware Paint.NET. Ich habe ja auch schon einige Male darüber berichtet und weiss, dass sich auch unter euch einige Fans der Software befinden. Für diese ist vielleicht das Plugin-Pack interessant, welches Paint.NET mit vielen, vielen Effekten ausstattet.

Die Plugins bekommt ihr einmal in einem großen Paket, als auch einzeln. Sämtliche Plugins werden auch in ihrer Arbeitsweise erklärt / gezeigt.

Neben den einzelnen Plugins gibt es auch ein weiteres Paket, nach dessen Installation Paint.NET in der Lage ist, 52 weitere Dateitypen zu öffnen. Für Benutzer von Paint-NET sind die Plugins auf jeden Fall einen Blick wert. Spart Arbeit, die man sonst mühsam von Hand erledigen muss. [via hylli im efb]

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

27 Kommentare

  1. witzigerweise habe ich heute unabhängig von dem Artikel hier auf meinem Win7 Rechner Paint.Net installiert und auch schon ein wenig rumgespielt. Was ich allerdings nicht gefunden habe ist das aus Photoshop bekannte Lassomarkierungswerkzeug. Ich konnte den Zauberstab nicht entsprechend einstellen, dass z.B. eine Kontur vernünftig nachgezogen werden konnte (nur komplett freihand). Hab ich da was übersehen? Danke für evtl. Tipps!

    @Rainer
    krasses Video, wirklich erstaunlich was manche drauf haben

  2. http://code.google.com/p/paint-mono/
    das ist wohl auch für linux

    gruß michl

  3. Ich nutze ebenfalls sehr gerne Paint.NET, aber die Druckfunktion ist echt für’n PoPo.

  4. Irgendwie habe ich dieses Programm schon ewig auf meiner „muss ich noch ausprobieren-Liste“…

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.