Plex: Neue UNO-Benutzeroberfläche wird auf alle Plattformen verteilt

Plex hat seiner Apple TV-App schon vor einiger Zeit ein Update mit der neuen UNO-Benutzeroberfläche verpasst. Wie man nun im hauseigenen Blog ankündigt, werden auch die anderen Plattformen das neue UI bekommen und zwar noch in dieser Woche. Die iOS-App soll demnach zuerst damit beglückt werden, Android soll zeitnah folgen. Die neue Oberfläche ist aufgeräumter, man findet mit weniger Navigationsaufwand schneller zum Ziel und kann sich das Ganze so anpassen, wie man es persönlich am liebsten hat, der Sidebar verrichtet dabei sehr gut seine Arbeit.

Auch die Web-App hat nun schon den Look von UNO bekommen, sodass man überall mit der selben Sicht konfrontiert wird und sich nicht umgewöhnen muss. Ich bin bisher ziemlich zufrieden damit. Nutzt ihr das neue UI schon?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Gute Neuerung! Die alte UI war imho ein Rückschritt.
    Btw. der Sidebar klingt doch etwas komisch…

  2. Gibt es eigentlich auch einen legalen Anwendungsfall von Plex?
    Wer ripped denn seine brav gekauften Blu-Rays wirklich selbst?

    • Du kannst auch deine Fotosammlung darunter angucken, es müssen nicht immer Bewegtbilder sein. Aber um deine Frage zu beantworten: ja, ich habe sogar schon mal drüber nachgedacht, meine Sammlung auf Platte zu ziehen, ist allerdings zunzeit- und kostenintensiv…

    • Filme und Serien kann man auf zb iTunes legal kaufen und sogar als mp4 downloaden.
      Die kann man dann ganz legal in seine Plex Bibliothek einbinden.

    • Du kannst Plex auch für Aufnahmen des linearen TVs, z. B. mittels Vu+, nutzen. Bei mir sind auch einige Digital Copys (ich glaube nur via iTunes, die anderen waren wegen DRM nicht möglich) sowie die unzähligen mp3s von damals gerippten CDs oder iTunes-Käufen drin – dank Spotify aber mittlerweile eher überflüssig.

    • Keine BluRays, aber Filme die man gern öfters sehen will und nicht physisch besitzt.
      Herkunft? OnlineTVRekorder oder Film bei Google bzw Amazon ausleihen und per Bildschirmaufnahme aufnehmen. Ergebnis ist zwar dann nur ca. 720p (je nach Leistung vom Computer und Bildschirmauflösung), aber sieht dennoch gut aus. Zumal legal (Privatkopie)

  3. Ein wenig Off-Topic: Weiss zufällig jemand, welche Vorteile sich ergeben, wenn man auf dem Apple TV zwar Infuse als Mediacenter verwendet, aber dort in den Einstellungen Plex _als Server_ definiert (zum Beispiel auf einem NAS)?

    • Ich mach das zufällig genau so, und ich finde es einfach übersichtlicher die Mediathek über den Plex Server zu pflegen – und die Synchronisation über mehrere Apple TVs funktioniert meiner Meinung nach besser 😉

      • Danke, das ist eine Antwort. Dann bin ich wohl nicht die Zielgruppe, weil ich jeweils weniger als 100 Filme auf dem NAS habe, denn ich sammle nicht alles. Da ist die Verwaltung nicht so ein Ding. Fotos streamen wir direkt via Google Photos, die Musik kommt von Apple Music.

        Vermutlich kann ich dann die Stärken von Plex einfach nicht nutzen. Aber es ist gut zu wissen, dass ich nichts umstellen muss. 🙂

  4. Habe bei mir zwar noch einen Plex Server laufen aber nutzen tue ich ihn eigentlich nicht mehr. Also ich rippe alle meine gekauften Filme. Wer will den zum schrank laufen und eine Bluray ins Laufwerk tun um sich den Film anzuschauen. Habe auch nur noch in einem PC ein Laufwerk ansonsten nur noch Shield TVs als Player. Plex ist Top genauso wie Kodi beide haben vor und Nachteile. Wenn man auch von Überall auf der Welt Zugriff auf seine Filme haben will ist Plex durch das Live Encoden einfach nur geil.

  5. Da hat man sich von der Kodi Oberfläche stark inspirieren lassen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.