Plex für Xbox One in neuem Design

Die Media-Server-Software Plex gibt es bekanntlich für die unterschiedlichsten Plattformen, so auch für die Xbox One. Anscheinend gab es aber nicht nur aus Sicht der Entwickler sondern auch aus Nutzerkreisen ausreichend Feedback zur App, dass man zum einen die Optik dieser nun wesentlich moderner gestaltet hat, zum anderen aber auch ein paar weitere nicht unerhebliche Neuerungen zu verkünden hat. Das Interface glänzt nun nicht nur mit Film-Postern und Artworks sondern wurde auch in Sachen komfortabler Bedienung aufgebohrt.Doch wie bereits erwähnt solltet ihr euch nicht nur über die neue Oberfläche freuen, sondern auch über ein paar interessante Neuerungen:

Plex für die Xbox One bietet nun volle Alexa-Unterstützung. Somit kann man die Dienste der intelligenten Amazon-Assistentin nun auch direkt über seine Medien-Zentrale abrufen. Außerdem wurde die Bibliothek nun so verändert, dass man sowohl auf seine Fotos als auch auf seine Videos direkt aus derselben Bibliothek zugreifen und diese wiedergeben kann.

Zudem wurde die Integration von Untertiteln verbessert. Es können ab sofort mehr unterschiedliche Formate genutzt werden und das ohne zusätzliche Server-Ressourcen zu benötigen. Und zu guter Letzt vermeldet das Entwicklerteam noch, dass der Plex-Account nun nicht mehr an euer Xbox Gamertag gebunden ist – ein Verknüpfen ist optional.

Alles in allem bringt das Update also vorrangig Veränderungen kosmetischer Natur, aber gerade die Unterstützung von Alexa dürfte auch den einen oder anderen freuen. Die neue Version wird innerhalb der nächsten Tage für alle Nutzer der App verteilt.

(via Plex)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

5 Kommentare

  1. „Die Media-Server-Software Plex gibt es bekanntlich für die unterschiedlichsten Plattformen, so auch für die Xbox One.“

    Das liest sich jetzt so als würde der Plex-Server auf der XBox One laufen, aber es ist hier natürlich nur ein Client. Nicht, dass das jemanden verwirrt, weil ja z. B. auf der NVIDIA Shield sowohl ein Server als auch ein Client laufen kann.

  2. Na das wurde aber auch Zeit, aber sowas von. Die Xbox App war Jahre hinter den anderen zurück. Sowohl im Design als auch im Funktionsumfang.

    Mal schauen wann die neue App eintrifft. Aktuell kann ich sie noch nicht laden.

  3. Ich sehe gerade im Store, dass das keine Update sondern eine eigenständige neue App ist.

  4. Die sollten besser mal den FireTV Client updaten, der ist ja grottig.

  5. Das ist echt eine komplett neue App. Jetzt gibt es zwei Plex Apps im Store…

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.