Plex-App für den Apple TV veröffentlicht

Artikel_PlexMeines Wissens wurde die App zwei Mal aufgrund von Fehlern abgelehnt – nun ist sie aber da: Plex für den neuen Apple TV. Für viele die absolute Killer-App, da sich mit ihr auch Medien anschauen lassen, die ein Anbieter nicht irgendwo in die Cloud gepustet hat. Streaming via Netflix oder Leih- / Kaufinhalte bei iTunes sind logischerweise kein Thema, doch die Menschen, die auf ihrem NAS einen ganzen Schwung Filme hatten, die schauten bisher dumm aus der Wäsche.

movies-preplay-7922c9aa2580b7ab8459bbe79a625caf

Dürfte sich mit dem Eintreffen von Plex erledigt haben, denn so lässt sich die heimische Filmesammlung auch über den Apple TV auf den heimischen TV bringen. Vorausgesetzt wird hier dann allerdings ein Plex-Server und ein kostenfreies Plex-Konto – ganz so genügsam wie Kodi ist Plex dann doch nicht.

movies-reviews-bad08ba991b06ca9922bc6ce635d09ff

Der Plex-Server kann auf einem Rechner, aber auch auf einem NAS laufen. Hier erfolgt die initiale Einrichtung, Nutzer sollten bei Plex genau darauf achten, dass Ordner und Filme korrekt benannt sind, damit sie auch in Sachen Infos und Co korrekt innerhalb von Plex dargestellt werden. Wer eine schlechte Ordnerstruktur und eine schlechte Benennung hat, der sollte sich wirklich die Zeit nehmen, das Ganze einmal ordentlich zu benennen – Plex wird es auf jeden Fall danken und die Visualisierung ist meines Erachtens gelungen.

tvshows-season-3324b0310f1211a8455be81c2cfe8af9

Wer Plex statt Kodi einmal ausprobieren will, der kann dies ja auch am heimischen PC erledigen, hier bekommt man einen guten ersten Eindruck, wie das Ganze funktioniert. Nutzer eines Apple TV bekommen direkt die Möglichkeit, direkt über die Plex-App die heimischen Filme anzuschauen, Nutzer eines Plex Pass können natürlich auch dessen Vorteile nutzen.

tvshows-show-4a5d57f2f9d592b894e175636ad24b7d

Etwas über den Entstehungsverlauf der App erzählt man im Blog von Plex, wer Lust hat, der kann bereits jetzt das Ganze testen – neuen Apple TV vorausgesetzt. Dieser dürfte bereits bei den ersten Bestellern angekommen sein, sodass ein erster Blick möglich ist. Mein Gerät ist noch nicht eingetroffen – aber ich werde mit hoher Sicherheit mal Plex eine Chance geben, wobei Kodi natürlich nie meine Gunst verlieren wird – da schätze ich einfach, dass es keinen separaten Server benötigt, wie dies bei Plex der Fall ist. Der neue Apple TV ist ab 179 Euro zu haben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

27 Kommentare

  1. Ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass wir demnächst auch Kodi auf dem ATV4 genießen können.

  2. @Bernd das wäre ein Traum! Wobei die Plex App jetzt, rein optisch, schon mal ziemlich gut aussieht. Liegt wahrscheinlich auch an den Vorgaben, die Apple den Entwicklern hier macht. Kodi auf dem Apple TV wäre ja wahrscheinlich eine „Frickel-Lösung“. Eine offizielle App im Store kann man da denke ich ausschließen!? (Wenn mich hier jemand korrigiert, freue ich mich ;)) Der Vorteil den die Apple Geräte meiner Meinung nach einfach haben ist, dass sie durchweg stabil laufen und eine gelungene Oberfläche haben. Ich hoffe, dass gilt dann auch für Plex auf dem Apple TV. Kodi mit seiner üblichen Oberfläche würde auf der Box wahrscheinlich wie ein Fremdkörper wirken. Vielleicht könnte man da was passendes mit Skins realisieren.

    Ist und bleibt einfach ein spannendes Thema. Welche Box bietet welche Möglichkeiten und welchen Content. Was bezüglich Content wie eine echte Bremse beim ATV wirkt, ist die Tatsache, dass es aller vorraussicht nach keine Amazon Instant Video App geben wird. Ist für Prime User natürlich unschön…

  3. @Bernd
    wird nicht passieren, laut einem Entwickler will Apple einfach nicht. Damit hat sich die Sache. Aber es gibt so viele Alternativen die auch noch billiger sind und all das können, von daher wen juckts.

  4. Laut Macrumors ist laut Entwickler eine Kodi-App für das neue AppleTV in der Entwicklung.

  5. Ich finde es schade, dass es wieder mal Probleme mit HD-Audio-Formaten gibt, da Apple nicht einmal den Pass-through zum AV-Receiver erlaubt. Also bleibt wieder mal nur das Transcoding zu DD 5.1 oder Stereo.

  6. Damit wird der AppleTV für mich interessant.
    Ich frage mich nur wie es mit Transcoding aussieht, Apple kann ja kein mkv.
    Mal noch ein paar Wochen abwarten und die ersten Berichte dazu lesen.

  7. @Manuel
    Nicht lt. Macrumours, sondern lt. Kommentaren im dortigen Plex-Artikel. Es wird wohl an einem abgespeckten Fork gearbeitet, der nicht gegen die App Store-Regularien verstößt (z.B. keine Add.Ons): http://forum.kodi.tv/showthread.php?tid=238524&page=3

  8. Läuft das Ganze auch auf dem Apple TV Gen 2?

  9. @Sascha
    Nein, mangels App Store.

  10. @Jack68
    Danke, dann muss ich weiter auf Plexconnect setzen.

  11. Für alle Filme die bei mir auf dem NAS liegen (QNAP) funktioniert normales AirPlay ganz gut… eine 3.-Lösung habe ich noch nie vermisst 🙂

  12. Da beim AppleTV sicherlich nur der MP4 Container unterstützt wird werden wohl alle anderen Formate in Echtzeit transcodiert werden müssen – womit die meisten NAS-Lösungen schon einmal ausfallen.

    P.S. @caschy über dem Screenshot von Louie steht „Virtualisierung“. Denke das sollte „Visualisierung“ heißen 😉

  13. Das AppleTV 4 kann selbst mit Plex keine MKV-Dateien nativ abspielen? Kann das mal bitte jemand testen?

  14. Aus dem Plex-Support-Forum (https://forums.plex.tv/discussion/191474/formats-codecs-container):

    „mkv is a container format.

    if it contains a .mov/mp4 it can be played directly without transcoding.
    if it contains x264 it will need to transcode.
    if it contains subtitles in srt, it will need to transcode.
    if it contains dts, it will need to transcode.“

  15. Ach Du meine Güte, da fahre ich ja mit ’nem FireTV und Kodi doch deutlich besser. Schade!

  16. ich muss sagen es sieht ganz nett aus, beim Ton zwickt es noch hier und da aber endlich haben wir Plex auch auf dem AppleTV. und bezüglich dem erwähnten „richtig benennen“ kann ich nur Filebot empfählen. (läuft auf auf der NAS als *.sh)

  17. So hab es eben mal getestet und bin super zufrieden. Für mich ist Plex schon seit einiger Zeit, die Wahl was Medienverwaltung angeht. Auf meiner Synology läuft der Plex- Server.
    Im Apple TV habe ich unter Einstellungen Audio / Video „Dolby Digital“ gewählt und keinerlei Probleme.

    Auf diese einfache Lösung habe ich schon ewig auf dem Apple TV gewartet – super !
    Auch perfektes timing das mein Apple TV an dem Tag kommt wo die Plex App released wird 🙂

  18. Ich muss jetzt mal dumm fragen:
    Ich nutze ein Synology-NAS, auf welchem all meine Fotos, Videos und Musikdateien gespeichert sind. Die jeweiligen Apps erlauben es mir, auf alle Medien mit sämtlichen Geräten von überall zuzugreifen.
    Wozu brauch ich dann Plex, Kodi o.ä.? Was bieten diese zusätzlich? Wo liegen die Vorteile?
    Vielen Dank im Voraus für Eure Aufklärung!

  19. @Alex: Automatische Erkennung von Inhalten, schicke Visualisierung etc.

  20. Zitat:
    „Nutzer sollten bei Plex genau darauf achten, dass Ordner und Filme korrekt benannt sind, damit sie auch in Sachen Infos und Co korrekt innerhalb von Plex dargestellt werden. Wer eine schlechte Ordnerstruktur und eine schlechte Benennung hat, der sollte sich wirklich die Zeit nehmen, das Ganze einmal ordentlich zu benennen – Plex wird es auf jeden Fall danken und die Visualisierung ist meines Erachtens gelungen.“

    Kannst Du kurz erläutern, was das konkret meint? Gibt es einen älteren Artikel dazu?

  21. @Thomas: sind deine Dateien nicht konkret benannt, dann kann Plex keine Titel / Beschreibungen und Cover finden – und wird diese Titel unter Umständen nicht in der Library anzeigen

  22. Wer übernimmt denn das Transcoding bei dem neuen Apple TV und Plex? Muss das der Server machen oder kann das auch die Plex App auf dem Apple TV? Weil mein NAS hat da nicht die Power für.

  23. Christoph B. says:

    Und funktioniert die Systemweite Suche vom neuen AppleTV? Die Suche sucht doch überall soweit ich weiß, dann auch bei Plex?? Das wäre echt Killer.

  24. Nein, gibt (noch) keine API dafür.
    Momentan bestimmt Apple was über die universalsuche kommt…
    Du kannst nur innerhalb von Plex suchen

  25. Plex für den Apple TV ist ja schön und gut, aber ohne mkv, x264, dts und subtitle support ist das ja komplett nutzlos…

    Kann der shield TV eigentlich nativ diese erwähnten Formate?

  26. Das englische Zitat von weiter oben ist übrigens falsch. Ein Container (mkv) kann keine Container Files (mov/mp4) beinhalten. Mkv geht anscheinend schlichtweg nicht.

  27. Kann man diesen Skin auch auf dem RasPi 3 bekommen?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.