PlayStation Vita System-Update bringt Verknüpfung zur PlayStation 4

Sonys Handheld-Konsole PS Vita hat ein System-Update (V 3.00) erhalten, das die Konsole bereit für die PlayStation 4 macht. Über PS4 Link können Spiele direkt auf die PS Vita gestreamt werden, sofern das Spiel es zulässt. Sobald ein Spiel die Kamera oder anderes Zubehör benötigt, ist dies nicht mehr möglich. Für manche Spiele kann die kleine Konsole auch als Second Screen genutzt werden.

Außerdem sind in dem Update neue Kontroll-Optionen für Eltern enthalten, die die Steuerung der Spielzeit und der Altersfreigaben ermöglichen. Außerdem können zukünftige Updates direkt auf der PS Vita ausgeführt werden. Auch ist es möglich, Nachrichten zwischen PS Vita, PlayStation 4 und Smartphones verschickt werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

3 Kommentare

  1. Was soll das gehate? says:

    Was ist denn bitte an dem Artikel auszusetzen?!

  2. Ich find den Artikel jedenfalls gut! Geil was sich Sony so alles einfallen lässt.

  3. Ist doch gut, dass das hier erwähnt wird – Nicht jeder lauert für jedes seiner Geräte auf speziellen Seiten (so wie ich) 😀 In diesem Sinne danke für den Beitrag 🙂