PlayStation Store: Zahlung via PayPal oder Giropay möglich

Der PlayStation Store hat neue Zahlungsmöglichkeiten, was vielleicht für Kreditkartenverweigerer nicht ganz uninteressant ist. Zwar gibt es eine Vielzahl nutzbarer Prepaid-Kreditkarten, doch auch hier ist nicht jeder gewillt, diese zu nutzen. Deshalb hat man sich bei Sony anscheinend eine neue Variante überlegt, den Menschen das Bezahlen der PlayStation Store-Inhalte zu ermöglichen. Bereits seit zwei Wochen ist es möglich, Inhalte via PayPal oder Giropay zu bezahlen, wie aus einer Infomail hervorgeht.

Playsi

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

5 Kommentare

  1. Wow, old news is so exciting!

    Geht schons seid über einem Jahr.

  2. Rainer Zufall says:

    Geht auch was Vernünftiges wie Überweisung (ohne Onlinebanking) oder die Verwendung einer Paysafecard?

  3. Ja, gibt es schon länger. Blöd finde ich nur, dass man das Konto nur aufladen kann und der Kaufpreis nicht direkt über PayPal abgebucht wird. So hat man immer ein paar Euro auf dem Konto übrig.

  4. Geht direkt über Webstore am Computers bezahlen. Dann wird nur der Preis abgezogen.

  5. Also mit PayPal geht das nicht, nur mit Kreditkarte.