PlayStation Store: Sommer-Angebote ab sofort auch mit „Horizon Forbidden West“

Im PlayStation Store laufen aktuell die Sommer-Angebote – das hatte ich auch schon erwähnt. Wie Sony mitgeteilt hat, wurden die Deals um ein paar neue Games aufgestockt. Ich rate euch dennoch sehr, die Preise zu vergleichen. Denn nicht alles ist da Gold, was glänzt.

Als Beispiel: Sony will euch „Ghost of Tsushima Director’s Cut“ für die PS5 für 59,99 Euro statt 79,99 Euro unterjubeln und spricht von 25 % Rabatt. Als Disc-Version, die ja auch noch Wiederverkaufswert besitzt, wanderte das empfehlenswerte Spiel aber schon für weniger als 50 Euro über die Ladentheke. Insofern schaut genauer hin, bevor ihr euch am Ende ärgert.

Die Sommer-Angebote laufen noch bis inklusive 17. August 2022. Als neue Angebote nennt man unter anderem:

  • Horizon Forbidden West PS4: anstatt 69,99 € im Angebot für 49,69 € (29 % Rabatt)
  • Gran Turismo 7 PS4 Standard Edition: anstatt 69,99 € im Angebot für 49,69 € (29 % Rabatt)
  • Dying Light 2 Stay Human PS4&PS5: anstatt 69,99 € im Angebot für 46,89 € (33 % Rabatt)
  • Sekiro: Shadows Die Twice: anstatt 69,99 € im Angebot für 34,99 € (50 % Rabatt)
  • Ghost of Tsushima Director’s Cut: anstatt 79,99 € im Angebot für 59,99 € (25 % Rabatt)
  • God of War Digital Deluxe Edition: anstatt 29,99 € im Angebot für 14,99 € (50 % Rabatt)
  • Demon’s Souls: anstatt 79,99 € im Angebot für 49,59 € (38 % Rabatt)
  • Red Dead Redemption 2: Ultimate Edition: anstatt 99,99 € im Angebot für 34,99 € (65 % Rabatt)
  • Returnal: anstatt 79,99 € im Angebot für 59,99 € (25 % Rabatt)
  • UFC 4 Deluxe Edition: anstatt 79,99 € im Angebot für 15,99 € (80 % Rabatt)
  • Sims 4: anstatt 19,99 € im Angebot für 4,99 € (75 % Rabatt)

Das sind nicht meine persönlichen Tipps, sondern Hervorhebungen von Sony. Stöbern könnt ihr dabei direkt an den PS5 und PS4 sowie hier im Web.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. MeinNametutnichtszurSache says:

    Wenn Horizon die 15 EUR erreicht, dann bin ich dabei. Für den Preis hab ich HZD bekommen. 🙂

    • das Spiel ist, im Vergleich zu vielen Anderen, aber wirklich das Geld wert das aktuell dafür aufgerufen wird

      • MeinNametutnichtszurSache says:

        Nicht mir. Mein erster Computer, mit dem ich gespielt habe, hatte IMHO einen 386iger. Ich habe seitdem für ein Spiel NIE mehr als 35 EUR ausgegeben. Früher viele Spiele (z. B. von Microprose) gebraucht gekauft. Ist eine Einstellungssache. 🙂

        • Wenn Hersteller wie Guerrilla Games einen perfekten Support leisten nach Release, dann kann man das ruhig mit einem Vollpreiskauf würdigen. Meine Einstellung. 🙂

  2. Nur lächerliche Monopolisten Rabatte die an Markt Preise üblichen vorbeigehen für Jahre alte Spiele , Sony ist ein digitaler gatekeeper, die haben sämtliche digitale Märkte neben sich trocken gelegt, es wundert man sich warum die so agieren dürfen zum Nachteil des Konsumenten, ich sag nur die europäische Preis Erhöhung auf 79,99 die in anderen Regionen nicht vollzogen wurden z. B. den USA obwohl paritätischen Euro Kurs

  3. Dem stimme ich voll zu.
    Hatte vor paar Monaten Horizon Forbidden West für 30€ für die ps5 auf Disc bekommen.
    Und jedes auf Disc verkaufte Spiel trägt dazu bei, dass wir in der nächsten Generation nicht nur den überteuerten Store haben werden

    • André Westphal says:

      Das ist das, was ich immer predige: Ich kaufe auch gerne mal was im Store, wenn der Preis stimmt, meistens trifft das aber eher bei Indie-Spielen zu. Aber sobald der Retail-Markt wegbricht und somit keine Konkurrenz mehr unter den Anbietern besteht, wird für Spieler teurer. Denn dann liegt die volle Kontrolle bei Microsoft, Nintendo und Sony.

      Kann man leider auch nicht mit dem PC-Markt vergleichen, da dort immerhin noch mehrere digitale Stores miteinander auf einer Plattform konkurrieren. Auf den Konsolen gibt es aber jeweils nur einen Store. Deswegen kann man sich nur wünschen, dass es weiter auch physische Games gibt – auch wenn ich leider befürchte ab der nächsten Generation wird das Geschichte sein.

      • Aber sobald der Retail-Markt wegbricht und somit keine Konkurrenz mehr unter den Anbietern besteht, wird für Spieler teurer.

        Vielleicht werden die Preise irgendwann steigen, wenn keine Konkurrenz mehr da ist. Doch nachdem die “Early Adopters” fachgerecht gemolken wurden und ein wenig Zeit vergangen ist, will man ja auch noch die Kohle von den anderen Spielern: zuerst mit 30% Rabatt, dann mit 50% und schliesslich mit 85%. Schliesslich kostet die digitale Auslieferung so gut wie nix und so ist jeder Euro ein Gewinn.

        Ich sehe das entspannt – und werde mir deshalb nie wieder ein Game kaufen, bei dem ich vor dem Spielen einen Bückling vor der Konsole machen muss, um eine Scheibe einzulegen.

  4. Angebote, die irgendwie keine sind….
    In einem anderen Beitrag hier hatte ich schon geschrieben, dass ich mir dieses Jahr erst 3 Spiele gekauft habe, das waren Lego-SW, HfW und GT7, in Summe bei diesem Sony „Angebot“ für 151,87 zu haben. Mich haben sie als Scheibe bei einem MM Angbot vor 3 oder 4 Monaten zusammen schon nur noch unter 150 gekostet (genauer Preis nicht mehr im Kopf)
    Das ist Grund, warum ich auf die Sony Angebots-Mails fast überhaupt nicht mehr reagiere:)

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.