PlayStation Showcase 2021: Diese Games hat Sony gezeigt

Heute hat Sony seinen rund 40-minütigen PlayStation Showcase übertragen. Schon im Vorfeld stellte man klar, dass es nichts zur PlayStation VR zu sehen geben würde. Hardware stand generell nicht im Vordergrund. Vielmehr ging es um kommende Spiele. Und da holte Sony dann, gemeinsam mit Partnern, zum Rundumschlag aus.

Kurzer Hinweis: Die größten Kracher wie „Spider-Man 2“ und „God of War: Ragnarok“ stelle ich kurz in eigenen Posts vor, damit sie nicht untergehen. Ich habe sie also nicht vergessen. Es gab seitens Sony wirklich eine schöne Sammlung an handfesten Blockbustern. Dabei begann das Event ziemlich öde, mit einem prätentiösen Werbeclip ohne wirkliche Aussage. Doch dann wurde ein Remake von „Star Wars: Knights of the Old Republic“ von Aspyr angekündigt.

Leider gab es nur einen kurzen Clip zu sehen, doch eine Neuauflage dieses BioWare-Klassikers würde mich direkt begeistern. Klargestellt wurde in der Post-Show noch, dass es hier wirklich um ein Remake, kein simples Remaster gehen soll. Das weckt Hoffnungen.

Erinnert mich an „Devil May Cry“: „Project Eve“ wird ein Action-Adventure im Japano-Stil, sieht aber für mich mehr nach Action als Adventure aus.

Am 25. März 2022 wird wiederum „Tiny Tina’s Wonderlands“ erscheinen – ein neues Spin-off zu „Borderlands“, das offensichtlich an den DLC für „Borderlands 2“, „Tiny Tina’s Assault on Dragon Keep“, angelehnt ist. Das wurde ja schon vorab angekündigt – sieht nett aus, aber ob es dafür ein Standalone-Game braucht?

Square Enix packte „Forspoken“ aus, das mir im neuen Gameplay-Material zu chaotisch wirkt. Aber da wird es für mich die Story sein, mit der mein Interesse an jenem Spiel letzten Endes stehen und fallen wird.

Das Remaster von „Alan Wake“ wurde ja schon in dieser Woche offiziell vorgestellt und zeigte sich dann ebenfalls nochmals im Rahmen des PlayStation Showcase.

Des Weiteren wurde auch noch einmal „Ghostwire: Tokyo“ präsentiert. Das Horror-Spiel sieht recht abgefahren aus. Im Gameplay ist das Ganze für mich noch schwer einzuordnen. Habt ihr da vielleicht Lust drauf?

Schade, erst dachte ich an ein Lebenszeichen von „Vampire: The Masquerade – Bloodlines 2“, aber „Bloodhunt“ ist nur ein Action-Spin-off bzw. genau genommen ein Multiplayer-Game im Battle-Royale-Stil.

Und sonst noch? Wir sahen neues und bekanntes Material aus „Guadians of the Galaxy“, „GTA V“ (nun für die PS5), „Deathloop“, „Gran Turismo 7“ oder dem knuffigen „Tchia“. Was spricht euch da am meisten an?

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. Wird immer mehr zur Flop-Generation, Microsoft macht es diese Runde sogar etwas besser als Sony (und ja, ich habe eine PS5)

    • What? Microsoft hat bislang keinen großen Exklusiv-Titel released für die Next-Gen. Alles verschoben. Halo optisch sogar eine komplette Katastrophe. Ich sehe Sony im Moment mit den Exklusiv-Titeln weit vorne …

      • Ohh uau hast du das letzte Jahr unter einem Stein gelebt? Microsoft hat mehr als genug exklusive Titel abgeliefert…

        Also mittlerweile finde ich auf beiden Seiten schöne exklusive Ankündigungen… das werden super Jahre…

      • Aber die zwei Spiele die kommen sind eben Day-1 im Game Pass xD

      • Flight Simulator?

        Nicht zu vergessen, dass im Gegensatz zu Sony auch noch große Titel dieses Jahr erscheinen.

        Mehr erhofft hätte ich mir trotzdem. Von beiden Seiten.

        • „Exklusiv-Titel released für die Next-Gen.“ … Flight Simulator ist zuerst auf dem PC erschienen und nicht Exklusiv für die Next-Gen Xbox.

          • André Westphal says:

            So kannst du bei Microsoft aber schlecht argumentieren, weil sie alle First-Party auch für den PC bringen. Und selbst bei Sony sind einige Spiele nur Konsolenexklusiv – das kommende Remake zu „Kotor“ ist etwa auch im Konsolenmarkt zeitexklusiv, soll zum Launch aber auch für den PC kommen.

            Davon ab dauert die Spieleentwicklung nun einmal und weder Microsoft noch Sony haben da bisher einen Must-Have-Titel (in meinen Augen). Durch die Corona-Krise hat sich das alles etwas verlangsamt.

            • „Der Simulator erschien am 18. August 2020 für PC. Die Xbox Serie X/S Version wird am 27. Juli 2021 veröffentlicht.“

              Das ist für mich halt kein Exklusivtitel – sondern nachgereicht.

              • Der Begriff “Exklusivität” verschwimmt doch zusehends:

                Horizon: Zero Dawn – zuerst PS4, dann PC

                Flight Simulator: zuerst PC, dann Xbox.

                Sieht bei zukünftigen Titeln beider Publisher nicht anders aus. Dennoch sind die Spiele auf den jeweiligen Konsolen “exklusiv”, weil eben nicht auf jeweils anderer Kiste verfügbar.

                Wenn du dann noch Titel betrachtest, die via Cloud auf Vielzahl von Geräten, aber eben nicht auf den Konsolen der Konkurrenten spielbar sind, verschwimmen die Grenzen doch endgültig.

                • Genau so ist es, sobald man es nicht auf der „Konkurrenz-Konsole“ spielen kann, ist es exklusiv und fertig, da gibts nix dran zu rütteln.

  2. Klingt für mich wie eine Nerd Konsole. Star Wars und Marvel werden wir diese Generation öfter sehen.

    God of war Ist mein persönliches Highlight der letzte Teil hat leider Spaß gemacht!

  3. Da waren schon einige nette Sachen dabei.
    GT7 wird sicherlich klasse.
    Ragnarok sieht super aus, aber eben auch sehr vertraut.
    Spider-Man 2 wird mit Sicherheit auch klasse, aber eben erst 2023.

    Ich hätte eben noch auf eine große Überraschung gehofft, mit der wirklich niemand gerechnet hätte… das war leider nicht dabei.
    Schade auch das nach wie vor Stille im Naughty dog herrscht. Die beiden Uncharted Portierungen finde ich nun nicht wirklich erwähnenswert.

  4. mhm…
    Hatte mir eigentlich mehr erwartet.
    Das einzig interessante waren Remaster-Spiele die ich bereits gespielt hatte.
    Der Rest… (vielleicht gebe ich mal GoW eine Chnace)

    Hoffe da wird noch etwas mehr kommen, bei der ps4 hat es ja auch nur mit Remaster-Spielen begonnen

  5. Remake, Remaster, Neuauflage, Abklatsch – bei Spielen entwickelt sich das genau so wie bei Filmen. Leider.

    • Jup, war auch mein Gedanke.
      Mir scheint, da ist die Luft langsam raus.
      Vereinzelt mal frische Ideen bei nem Indie, das war es. Ansonsten der immer gleiche Multiplayer Rotz und das xte Remaster, Remake, RTX Version.

    • André Westphal says:

      Das liegt an dem hohen Risiko für Entwickler neue IPs zu veröffentlichen. Daher ist es wie in der Filmbranche: Was teuer ist, muss schon einen gewissen „garantierten“ Kundenkreis haben. Und das ist eben vor allem bei bekannten Marken der Fall.

      Gibt doch auch andere, frische Titel – das zu sehende Tchia z. B.

    • Es gibt ständig interessante kleine innovative Titel.

      Und es gibt ständig neue Spiele/Käufer, die einen zig Jahre alten Titel nicht auf der letzten Generation gespielt haben und das somit nachholen können. Genauso Leute, für die natives 4K/60, HDR, adaptive Trigger, etc. ein willkommenes neues Erlebnis sind.

      Spricht nichts dagegen und schließt sich doch nicht gegenseitig aus?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.