PlayStation 4: Firmware 4.0 steht zur Verfügung

ps4 sideDas ging schneller als gedacht: Sony rollt für die PlayStation 4 aktuell die Firmware 4.0 aus. Sie enthält bereits einige Neuerungen, die vor allem für die im November erscheinende PS4 Pro relevant sind. Doch auch aktuelle Modelle profitieren nach Aufspielen des Updates z. B. von der Fähigkeit HDR (High Dynamic Range) einzubinden. Voraussetzung ist natürlich entsprechender Content bzw. ein geeigneter TV. Auch an der allgemeinen Oberfläche und der Sortierung der Ordner hat Sony ein wenig gewerkelt. Zudem hat man das Quick-Menü verbessert, denn es bedeckt im Spiel nun nicht mehr den gesamten Bildschirm.

Im Quick-Menü findet sich nun zudem eine erweiterte Funktion, um die Musik, etwa via Spotify, zu steuern. Über den Musik-Bereich im Quick-Menü lässt sich nun auch die Wiedergabe starten, pausieren oder Songs überspringen bzw. wiederholen. Freilich kommt ihr dort auch an Playlists heran.

ps4-quick-menue

Auf die PS4 Pro bereiten dann die neuen Funktionen für 1080p-Streaming via Twitch, Share Play und Remote Play an PCs, Macs bzw. kompatiblen Xperia-Geräten vor. Außerdem wird die PS4 Pro Live-Broadcasting mit 1080p und 30 bzw. 60 fps via YouTube beherrschen.
whats-new-ps4Der Bereich „What’s New“ wurde ebenfalls neu gestaltet und fokussiert nun mehr Informationen zum Treiben der eigenen PSN-Freunde. Auch in der Übersicht der einzelnen Spiele hat Sony in jenem Bezug die Benutzerfreundlichkeit erhöht. Es soll leichter fallen zu einzelnen Titeln die Übersicht, Communities und Aktivitäten der Freunde sowie Zusatzinhalte im PlayStation Store zu identifizieren.

ps4-spiel-content-uebersicht

Ebenfalls in Erwartung der PS4 Pro hat Sony es vereinfacht die jeweiligen Nutzerdaten von einer PS4 zur nächsten zu transferieren. So soll das nach dem Aufspielen der Firmware 4.0 auch über eine LAN-Verbindung klappen. Spiele-Installationen, Nutzerinformationen und Spielstände sollen sich so von einer PS4 zur nächsten weiterleiten lassen. Natürlich funktioniert dieses Procedere auch weiterhin über die Cloud, via LAN sollte es aber deutlich schneller gehen.

Die Firmware 4.0 für die Sony PlayStation 4 wird bereits verteilt. Je nach Einstellung sollte das Update also nach dem Start der Konsole direkt bei euch eintrudeln.

(via PlayStation Blog)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Dirk Hundertmark says:

    FIFA 17 Demo online schalten mit Meldung „Dienst wird gewartet“. Oh man

  2. Moment hat die ps4 nicht hdmi 1.4 und ist HDR nicht erst ab hdmi 2.0 möglich? Wie hat sony das gelöst?

  3. Sony hat hier den magischen Trick abgezogen irgendwas zu zaubern. HDR10 über 1.4 könnte ganz vielleicht eventuell vielleicht extrem komprimiert werden, aber kann dann halt kein Fernseher was mit anfangen (ausser es gibt noch den passenden Sony Sonder-spezial-TV der das dann als Alleinstellungsmerkmal kann). Vielleicht konnte Sony aber auch auf magische Weise per Firmware Update der Konsole die Hardware austauschen….

    Auch das Thema UHD über Streaming bei der PS4 Pro ist so ein Märchen. Netflix und co. mit Ihrem 25MBit UHD-Content gegen ne echte UHR-BluRay mit 100 Mbit. (Siehe GamingClerks@youtube, da ist es nochmal ganz nett erklärt)

    Fakt ist, Sony verspricht ohne zu halten. Microsoft hat alles in der One S bereits drin, ohne großes Getöse. (Und jetzt bitte keine Fanboy Diskussionen….)

  4. Nene, das war die letzte Konsole. Hardwareupgrades und nicht laufender Content kann ich auf dem PC reichlich haben. Und von wegen keinen Exclusiv Content auf der PS4 pro, wartet mal bis Weihnachten… 🙁

  5. Glaube das mit dem fehlenden UHD Laufwerk ist für alle Interessierten ein riesiges Fragezeichen. Kann mich erinnern, dass Sony zu PS3 Zeiten gezielt das BluRay Laufwerk beworben hat, um sich nur irgendwie möglich von der Xbox360 abzusetzen. Und jetzt wird darauf verzichtet, schon irgendwie lustig. Der Schritt fühlt sich ein wenig zu forsch an, ähnlich wie es MS mit ihren DRM plänen für die XBOne vor hatte. Für mich persönlich ist das kein Totschlagargument, da ich keinerlei BluRays besitze und alles (wie von Sony gewünscht 🙂 ) über Streaming erledige, aber die Userbase, die noch auf physische Datenträger setzt, sollte man nicht verachten.

  6. Nach einer ganzen Reihe an doch ziemlich schwachen Updates war ich gestern wirklich sehr positiv überrascht. Das Update bietet einige schöne Design Änderungen und auch das neue Quick Menü ist toll geworden. Die Öberfläche wirkt zudem sehr flüssig.

    @j03:
    Es ist doch dasselbe mit der Vielzahl an 4K Fernsehern, die seit einiger Zeit verkauft werden. Ein Großteil davon hat keinen echten HDMI 2 Port und kann die maximal mögliche Qualität von 4K Medien nicht nutzen. Auch von HDR haben diese Geräte noch nichts gehört.
    Die Masse rennt aber eben trotzdem los und kauft weil eben 4K draufsteht (mehr = besser).
    Natürlich hat ein Streaming 4K nicht viel mit einer 4K Blu Ray gemein, aber jemand technisch weniger versiertes wird den Unterschied kaum merken, bzw sich nicht wirklich dafür interessieren.
    Echtes 4K bieten die Ps4 Pro und die Xbox Scorpio doch auch nicht, aber es ist verständlich das sowohl Sony als auch Ms auf den 4K Zug mit aufspringen wollen.

  7. @reen: Bei der scorpio ware ich mir nicht sicher. Da diese noch nicht da ist. Und microsoft sich das ala ziel gesetzt hat. Sony zieht wieder ihr „kaufer“ sind lemminge sache durch und verkaufen sachen die sie nicht halten. Leider!

  8. @reen: da hast du sicher nicht unrecht. Die PS4 Pro unterstützt nichts halbes uns nichts ganzes. Upscaling von Content ist sicher nicht echter 4k. Microsoft hingegen propagiert für die Scorpio, dass echtes 4k kommt. Nach dem eigentlich recht guten Zwischenschritt der One S, die zumindest 4k Wiedergabe ohne Upscaling erlaubt, ein echtes UHD Laufwerk mitbringt und zumindest die technischen anforderungen an HDR erfüllt, glaube ich schon, dass die Scorpio mit ihren, aktuellen Gerüchten nach derzeit 8TFlops, 4k Gaming auch ohne Upscaling mit echtem HDR10 kann. 4K Video sowieso.

    Das sind aber alles Vermutungen, die Zeit wird zeigen was dran ist. Ich werde mir in diesem Jahr aber definitiv keine neue Konsole kaufen, da ich davon ausgehe, dass nächstes Jahr neben der Scorpio auch eine weitere Iteration der PS4 kommt um das Pro Debakel auszugleichen und nicht hinter Microsoft herzuhinken.

  9. also ich muss ja sagen dass die ordnerfunktion das beste bisher ist, jedoch das neue design finde ich nicht toll gerade wenn man dann buttons auf dem schrim hat und der einzige unterschied ist dass die linie gefühlt ´1-2px dicker ist ist das schon doof gerade für die die nicht so perfekt sehen.

    und den neuen style der benachrichtigung mit dem weiß ohne transparenz schatten oder sonstiges killt mMn die experience schon etwas

  10. Frank Schmitz says:

    @j03..und Du weisst das alles, weil? Sorry, aber das ist doch Unsinn. Sony hat mit 3D auf der PS3 schon bewiesen, daß es sehr wohl möglich ist, Datenformate durch einen HDMI Port zu schieben, der dafür eigentlich nicht spezifiziert ist. Natürlich ist es etwas anderes, einen Film Disk mit höherer Bitrate zu schauen als in einem Stream (das gilt für HD genauso wie für UHD). Trotzdem schaut die Mehrheit der Leute Netflix, Amazon Prime usw. und ist zufrieden. Es gibt einen Unterschied zwischen Massenmarkt und High End Freaks.Darüber hinaus hat die Xbox One s bei weitem nicht alles eingebaut, was für UHD nötig ist. Das Gerät unterstützt keines der 3D Soundformate.

  11. Was HDR auf der normalen Ps4 angeht sind mir das aktuell zu viele Vermutungen. Komprimiert? Möglich über HDMI 1.4 wenn keine 60 Fps? Eingeschränkt möglich? Ein Test von Digital Foundry oder anderen wird sich dem Thema sicherlich noch annähern. Allgemein ist es von Sony ein schöner Zug das HDR Update für alle Versionen der Ps4 zu liefern, auch wenn es evtl kein 100%iges HDR ist.

    @j03: Sind bei der Scorpio nicht 6 TF im Gespräch? Ich bin auf jeden Fall gespannt wie sich der Konsolenmarkt entickelt. Ob sich Sony und Ms mit diesen 0.5 Gen Upgrades der Konsolen so einen Gefallen tun wird sich zeigen. Mir wäre eine komplett neue Gen in 1-2 Jahren lieber gewesen als diese Zwischenschritte. Schön ist natürlich das man hier auch problemlos alle Spiele drauf laufen lassen kann, auch wenn das Gefühl nicht ausbleibt das die höhere Rechenleistung nicht ganz ausgenutzt werden kann, da weiterhin auch für die kleineren Modelle entwickelt werden muss.
    Mit einem fairen Eintauschprogramm würde ich mir evtl eine Ps4 Pro holen, ein kompletter Neukauf für 399€ ist aber ausgeschlossen, da behalte ich lieber mein „Ur“-Modell.

  12. @Frank Schmitz: „Die PS3 erfüllt offiziell die HDMI 1.3 Spezifikationen, aber darüber hinaus auch Teile von HDMI 1.4. Der Grund dafür ist, dass Sony höherwertige Chips verbaut hat, die sich nun ausreizen lassen.

    Normalerweise verbauen die Hersteller möglichst billige Chips zur Kosteneinsparung. Sony hat jedoch weiter gedacht und der Marke entsprechend hochwertigere Chips eingebaut als am Markt üblich.

    Das Ergebnis davon ist, dass diese Chips die höhere Bandbreite von HDMI 1.4 vertragen. Das bedeutet im Klartext, dass Games in 3D mit 720p und 3D Filme mit 1080p wiedergegeben werden können. Da die Chips auf der Entwicklung von 1996 ff. beruhen, können sie jedoch noch kein HD Audio. DTS 5.1 ist hier Maximum. Die Menüs sind vorerst nur in 2D zu sehen. “

    Soviel mal dazu, nur weil sie hier die Möglichkeit hatten mehr Bandbreite auszunutzen, konnten sie das mit der Firmware erreichen. Das sind keine magischen tricks wie sie für HDR versprochen werden. Vollwertiges HDR10 kann die PS4 in keinem Fall. Die PS4 hat HDMI1.4 und diesmal keine solche Reserve.

    Das andere Thema ist, klar dass die High End User das als einzige überhaupt bemerken werden, aber es ist schlicht und ergreifend gelogen von Sony einen Standard zu unterstützen, der technisch für Sie mit der alten PS4 nicht machbar ist. Sony schweigt aber auch schön darüber wie dieses Wunder geschehen soll. Wenn es so einfach gehen würde, wäre da doch sicher eine Antwort möglich.

    Das keine der Konsolen die 3D Soundformate unterstützt, ist richtig. Aber das tun im allgemeinen derzeit recht wenig Geräte, von daher ist es in diesem Zwischenschritt eigentlich verschmerzbar (meine persönliche Meinung!)

    @Reen: Albert Penello (Product Management and Planning at Microsoft Corporation) hat mit The Inner Circle ein Interview zum Thema Scorpio geführt, da wird über vieles gesprochen.

  13. Frank Schmitz says:

    @J03 und wer sagt dir, dass sie diesesmal keine Reserven haben? Es wurde schon beim Launch der PS4 vermutet, daß Sony einen HDMI Controller verbaut hat, der Softwareseitig auf 2.0 upgegraded werden kann (Siehe u.a. Arstechnica). Das bedeutet lediglich, daß sie gegeüber Microsoft höherwertige Hardware verbaut haben. Laut Digital Foundry, die offensichtlich die Konsolen schon ein paar Stunden testen konnten, kann die PS4 HDR. Wenn man also kein an der Entwicklung beteiligter Ingenieur oder qualifizierter Fachmann ist, sollte man sich mit Behauptungen, das Sony lügt, mal etwas zurückhalten. Keines der ausgewiesenen Fachmagazine und kein ernstzunehmender Experte hat so etwas bisher behauptet – lediglich XBox Fanboys blasen sowas in die Gegend.

  14. Ein User versucht es hier zu erklären, klingt soweit eig plausibel. Für FHD (mehr gibt die normale Ps4 ja ohnehin nicht aus) reicht die verfügbare Bandbreite der HDMI Schnittstelle aus um das FHD Signal mit HDR auszugeben.

    http://www.hifi-forum.de/viewthread-202-6208.html#28

  15. @frank&reen: Euer gegenargument ist aber, das sony vllt einen hdmi 2,0 controller verbaut haben. Denn ja danke are es möglich. Aber fakt ist doch, dass sie es nicht gemacht haben. 🙂 das hat nichts mit fanboy zu tun. 🙂 Sony gaukelt dem fernseher ein hdr vor, so dass der Fernseher dir die Möglichkeit anbietet her einzuschalten. Trotzdem gibts kein hdr auf der ps4

  16. Frank Schmitz says:

    @mini und wieder die Frage: wieso ist das Fakt und woher weisst du das? Arbeitest du bei Sony? Ohne dich beleidgen zu wollen, aber Anhand deiner Aussagen sieht man, das du nicht weisst, was HDR eigentlich ist, bzw was dazu nötig ist.

  17. Ich hoffe ja immer noch, dass es irgendwann mal möglich sein wird, die Farbe und die Transparenz der Benachrichtigungen anzupassen, wenn ein Freund z.B. einer Party beitritt oder online kommt. Und dass das jetzt mit weißem Hintergrund getan wird (statt schwarz), macht das nicht gerade besser.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.