Google Maps: Die Planeten erkunden

Der Weltraum. Unendliche Weiten…. So oder so ähnlich muss man bei Google gedacht haben, als man sich entschieden hat, dass Google Maps doch dringend ein paar der uns inzwischen bekannten Weltraum-Größen verpasst bekommen müsste. Mit dem neuen Planets-Feature lassen sich ab sofort zahlreiche Planeten, aber beispielsweise auch die Internationale Raumstation ISS, aufsuchen und erkunden. Oder aber der Nachwuchs lernt für den Astronomie-Unterricht daheim schon einmal alle Meere und Krater auf dem Mond auswendig ;).

Zum Planeten-Feature gelangt ihr über diesen Link oder aber wenn ihr einfach mal innerhalb von Google Maps weit genug von der Erde heraus zoomt.

(via Google Blog)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

3 Kommentare

  1. Christian Ruhland says:

    Bei mir funktioniert das nicht

  2. Gibt es da einen Trick? Bei mir geht es auch nicht.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.