Google Pixel 2: Porträt-Modus, neuer Launcher und Musikerkennung wohl an Bord

Das Pixel 2 von Google wird am 4. Oktober offiziell vorgestellt, es ist also nicht mehr allzu lange hin. Und so richtig überraschen wird uns Google auch nicht mehr können, zahlreiche Leaks haben im Prinzip schon alles zu den beiden erwarteten Geräten verraten. 9to5Google möchte nun weitere Details bestätigt wissen, angefangen beim neuen Pixel Launcher, der die Suchleiste zwischen Navigationsbuttons und Dock-Apps platziert. Gab es wohl schon zur Google I/O kurz zu sehen, sollte mit den neuen Smartphones kommen.

Ein weiterer interessanter Punkt ist ein Porträt-Modus der Kamera. Laut Leaks werden die Pixel-Smarpthones mit rückseitig einer Kamera daherkommen. Da der Porträt-Modus so nicht über zwei Kameras berechnet werden kann, muss es sich um eine reine Software-Lösung handeln. Die soll das Hauptobjekt in den Vordergrund bringen, während der Hintergrund im Fake-Bokeh verschwimmt.

Die dritte Funktion könnte für Musikfreunde interessant sein. Das Pixel 2 wird wohl in der Lage sein, permanent auf Musik zu hören und Informationen zu dieser auf dem Display anzuzeigen. Quasi wie diese eine Shazam-Funktion, die immer zuhört. Das Ganze soll man glücklicherweise aber auch deaktivieren können – nicht jeder möchte die ganze Zeit mit einem zuhörenden Mikrofon unterwegs sein.

Weitere „bestätigte“ Kleinigkeiten sind der drückbare Rahmen des von HTC gefertigten Pixel 2 sowie Stereo-Lautpsrecher beim Pixel 2 XL. In einer Woche sind wir spätestens schlauer, dann wird Google die Geräte vorstellen. Wir werden Euch natürlich auf dem Laufenden halten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Wenn Google das Pixel 2 für 500 EUR raushaut, wäre es interessant.
    Kostet es wieder 800 EUR, dann wird es wie das erste Pixel ein Rohrkrepierer…

  2. Dann warten wir mal ab.
    Preislich gibt es ja auch noch keine Infos.
    Dafür werden die Vorgängermodelle hoffentlich günstiger.

  3. Die Suche erneut über den kompletten Bildschirm auszubreiten, damit er beim Abtippen dann doch wieder „on-top“ wandert und dafür dermaßen viel Platz zu verschwenden, ist eine falsche Entscheidung. Noch dazu hässlich.

    Das Alles immernoch wegen den unbelehrbaren Einhand-Bedienern?

  4. Preise werden wohl:
    64gb 1149
    256gb 1399

  5. Permanente Shazam Funktion?

    Und man sagt, Apple hat keine neuen Ideen mehr…

  6. Schon wieder ein neuer Launcher ? Google hilft selbst nach bei der Fragmentierung (Verkaufsförderung)

  7. @Foeffi: Kein neuer Launcher, sondern der Pixel Launcher in Version 2.0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.