Pixel 2: Nutzer melden hochfrequente Störtöne und Klicken

Die ersten Pixel-2-Smartphones dürften bei ihren Besitzern eingetroffen sein. Die größte Diskussion dreht sich dabei um die Tatsache, dass das Display des Pixel 2 XL nicht gut sein soll. Im direkten Vergleich mit einem anderen OLED kann ich das leider für mich bestätigen. Die Sache ist nur: Schaut euch das an, wenn ihr euch ein Pixel 2 XL kauft. Das menschliche Auge ist niveauflexibel. Wenn ihr nach 10 Minuten direktem Arbeiten meint, das passt für euch, dann ist es ok. Lasst euch also vom derzeit tobenden Display-Mob nicht irre machen, entscheidet rational für euch. Wenn es nicht passt mit dem Display oder euch: Tauscht um.

Der Umtausch ist auch das Thema dieses Beitrages, denn das Pixel 2 hat wohl auch andere Probleme. So gibt es in den Google-Produktforen, bei Reddit und auf anderen Plattformen Nutzer, die sich über hochfrequente Geräusche beschweren. Nutzer sagen aus, dass sie diese Töne oder ein Klicken hören, wenn das Gerät eingeschaltet ist. Die üblichen Geschichten wie Neustart, abgesicherter Modus, Flugmodus oder Werksreset gaben laut Aussagen der Nutzer auch nicht geholfen.

Einer dieser Nutzer hat sogar versucht das Ganze aufzuzeichnen und hat den Track auf Soundcloud gestellt. Im Verlaufe der Diskussion teilte dann ein Top-Contributor in  den Google-Foren mit, dass er die Bestätigung erhalten habe, dass Nutzer sich in diesem Fall an den Support wenden sollen um einen Austausch zu besprechen.

Das Klicken als solches könnte weg sein, wenn NFC deaktiviert ist, das war auch eine Aussage, die im Verlaufe der weiteren Diskussion gefallen ist. Wer also nur ein Klicken und nicht das hochfrequente Pfeifen hat und ohne NFC leben kann, dann wäre das Deaktivieren ja eine Option.

Und falls Pixel-2-Nutzer mitlesen: Seid ihr betroffen? Ich habe hier das Pixel 2 XL liegen und habe anscheinend und zum Glück ein fehlerfreies Gerät-

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

24 Kommentare

  1. Oh man… Da wollte ich mir auch mal ein pures Android holen und dann ist es für den Preis doch ganz schön Schrott. Und das Blau / Grüne display beim kippen kann nicht wirklich gepatcht werden. Das ist die Hardware. Die blassen farben sollen bald einen patch bekommen – Aber Farbtreu ist das dann nicht mehr :/ echt schade.

  2. @Namerp: Sorry, erst jetzt dazu gekommen. Als JPG: http://d.pr/f/qWKUZl

  3. Ich nenne auch ein Pixel 2 mein eigen (seit 19. Oktober) und kann nicht einen Punkt vorbringen der nicht passen würde. Das Gerät funktioniert einwandfrei. Display super, kein klicken kein Pfeifen, keine Macken. 799 Euro ist wahrlich eine Menge, dafür habe ich aber auch ein Top Smartphone erhalten mit vielen Vorzügen gegenüber der Konkurrenz. Hardware und Software harmonieren erstklassig und und werden langfristig und unmittelbar supported. (meine persönliche Meinung)

  4. Habe heute ein Pixel 2 erhalten. Das Klicken und die Hochfrequenz-Töne sind vorhanden. Der deutsche Support teilte mir soeben mit, dass das Klicken die Funktionstüchtigkeit des Gerätes nicht einschränken würde. NFC zu deaktivieren, sei der Weg, um das Ticken abzustellen. Die Hochfrequenz-Töne, die auch bei mir verschwinden, wenn die Taschenlampe eingeschaltet wird, waren dem Support unbekannt. Ich habe auf die amerikanischen Foren verwiesen und gesagt, dass ich mich in der kommenden Woche nochmals melde. Kann mir schwer vorstellen, in Zukunft nur noch mit eingeschalteter Taschenlampe und deaktiviertem NFC zu telefonieren …

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.