PicPick in Version 2 erschienen – Screenshots erstellen deluxe

PicPick habe ich bereits letztes Jahr vorgestellt – ein kleines aber mächtiges Programm (Freeware!) um Screenshots zu erstellen. Aber nicht nur Screenshots lassen sich erstellen – auch eine rudimentäre Bildbearbeitung ist gleich mit eingebaut. Heute erschien die Version 2.0.

Alleine aus den Screenshots sollte ersichtlich sein, dass PicPick mehr als ein einfaches Screenshot-Programm ist.

Schön ist auch, dass der Entwickler direkt für Fans von portabler Software ein Paket zur Verfügung gestellt hat. Entpacken und loslegen. Vielen Dank an Frank für den Hinweis auf die neue Version per E-Mail!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

40 Kommentare

  1. wie siehts da mit den ausgabemöglichkeiten aus? kann ich das bild direkt ins Web schicken oder [wie immer erst abspeichern, dann hochladen?

  2. Hi Caschy,

    ich hatte vorher immer „FSCapture“ im Einsatz. Dies hat in etwa die gleichen Funktionen erfüllt, wie PicPick.
    Jetzt habe ich mal PicPick getestet und bin begeistert 🙂
    Da bin ich doch glatt mal umgestiegen!

    Danke für den Tipp 🙂

    Gruß
    Danny

  3. Ich nutze oft snapsaver, wenn ich nur einfache Bildschirmfotos haben will. Das Prog speichert die auch automatisch ab, ein z.B. DRUCK drücken und fertig ist das Foto winload.de Klick

  4. Ich suche noch ein Tool wo ich Websites mit „screenshoten“ kann, hat da wer nen quicktip? ;D

  5. Schönes Programm, klein, keine Installation und alles was ich brauch, tschüss Snagit ^^

    Cu Crono

  6. frankbier fra says:

    @ ach1m das kann PicPick doch hervorragend.

    P.S. @ Caschy gerne geschehen .

  7. CafeGrande says:

    @ach1m: ScreenShots von Webseiten mache ich mit dem Firefox Add-on „Fireshot“
    Damit kann man den ScreenShot in verschiedene Formate abspeichern, z.B. als JPEG, BMP, GIF und PNG
    Die Nachbearbeitung des Shots ist ebenfalls direkt möglich, z.B. Hinweispfeile „aufmalen“ und Texte hinzufügen (z.B. „da musst du draufklicken“) 🙂

  8. Ich benutze zur Zeit noch Bugshooting, aber ich suche eine Alternative, wo ich dann den Screenshot z.B. direkt an Abload oder andere Bilderhoster uppen kann.

  9. Statt Fireshot nehm ich lieber Abduction. Da kann man besser den jeweiligen Ausschnitt festlegen, den man von der Webseite haben möchte.

  10. Nutze ich auch schon etwas länger. Hat bei mir auch Fast Stone Capture abgelößt. Ich finde es in vielen Punkten sogar besser.

  11. …schade, der Autoscroll von dem Proggie verzerrt und schneidet leider Grafiken und die Randbereiche zu diesen ab (Aufnahme „Fensterobjekt“). Nimmt mal beispielsweise diese Seite, erscheinen die Gravatar-Icons leider nur teilweise in dem aufgenommenen Bild. Ebenso auf der Startseite von Caschys Seite – dort werden Grafiken abgeschnitten…zumindest bei mir. Schade, gerade das „portable“ macht das Proggie ansonsten so interessant…

  12. Ich liebe portable Programme!
    Danke Caschy!
    Auch wenn ich deine Blog nicht als Forum mißbrauchen möchte, habe ich doch mal ’ne Frage. Kennst du ein Programm, möglichst portabel, das Posterdruck für PDF ermöglicht? Ich hab in der Firma ein A0 PDF bekommen und von unsere Druckertreibern unterstützen nur ein Mono-Laser den Posterdruck, der Farblaser leider nicht. Für Fotos habe ich zwar Posterprogis gefunden, kann teils wegen fehlender Rechte nicht installieren oder bekomme PDF’s nicht rein. Eine Umwandlung in ein Bild habe ich wegen Qualitätsverluste verworfen.
    Schon mal „DANKE“!
    eNDe

  13. frankbier says:

    @justus
    http://www.abload.de/image.php?img=testm9kq.png

    Funktioniert auch, teste mal ,wenn du den sanften Bildlauf in deinem Browser aktivierst.:)

  14. sanften Bildlauf im Browser aktivieren???
    Damit isses auch bei mir abgeschnitten. Ist der Haken beim sanften Bildlauf im Browser allerdings draussen, funktioniert es prima 😉

  15. @KaWie

    Wenn du ein kostenloses Screencapture Tool suchst, dass direkt Bilder/ Videos online speichern kann, guck dir mal Jing an:
    http://www.jingproject.com/

    Da kannst du auch nen eigenen FTP angeben oder den jing Server nutzen wo die Dateien gespeichert werden.
    Einfach Bereich / Fenster markieren, Bild nachbearbeiten (Pfeile etc. hinzufügen) und wenn alles auf dem FTP liegt wird der Link in die Zwischenablage kopiert.

    Die Firma hinter Jing (TechSmith) kennt man vielleicht von Snagit.

  16. Für Screenshots einer Webseite nehme ich seit längerem Screengrab, zu finden u.a. hier: https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/1146

    Man kann ganze Seiten oder nur Ausschnitte grabben. Funktioniert einfach und schnell..

  17. @Volker
    Das Addon ist ja klasse, braucht man wenigstens kein extra Tool starten.

  18. @ThomasK

    Jing gehört auch zu TechSmith wie beispielsweise Snagit. Da kann ich gleich die kostenlose Version7 von Snagit nehmen und bin dabei besser bedient: Klick!

  19. Habt ihr auch Probleme mit den Nutzerrechten unter Windows Vista/7? Also ich kann PicPick nur aufrufen, wenn ich die UAC-Meldung einmal bestätige. Warum braucht PicPick Admin-Rechte? Und wie kann ich ihm diese permanent geben? Ich würde das Tool gerne in den Autostart setzen, habe aber wenig Lust, bei jedem Start einmal auf „Ja, mach doch endlich“ zu klicken.

  20. Hm, ich hatte das Tool gar nicht in den Autostart gesetzt, das hat der selbst gemacht. Find ich ne Unverschämtheit für eine portable Version.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.