PhraseExpress: Textbausteine deluxe für Windows

Nun einmal ein Lesertipp, der in den Kommentaren oftmals aufschlug. PhraseExpress ist eine kostenlose (für den privaten & nicht kommerziellen Einsatz) und auch portable Anwendung für Windows um sich die tägliche Tipperei zu erleichtern. Es können eigene Phrasen angelegt werden, die automatisch durch eure Texte ersetzt werden (mfg wird zu Mit freundlichen Grüßen).

Neben dem reinen Ersetzen von Kürzeln kann man dem Programm auch Wörterbücher mitgeben, die dann zum Beispiel häufige Fehler korrigieren (Feler wird zu Fehler usw.).  Mächtige Funktionen, ein Blick in die Online-Hilfe kann nicht schaden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

30 Kommentare

  1. Für den Mac kann man natürlich TextExpander empfehlen, welcher aber nicht kostenfrei ist.
    Aber danke für diesen Tipp, falls ich mal wieder unter Windows arbeite, wird es mir bestimmt nützlich sein. 🙂

  2. Dachte ich es mir doch, dass du PhraseExpress als Fortsetzung zu dem Beitrag „Textbausteine im Browser“ vorstellen wirdst. Das ist ein cooles Tool und portabel dazu.

  3. JürgenHugo says:

    Ja – eigentlich müßte das ja für mich ideal sein, wo ich ja nur mit 2 Fingern rummmache. Ich hab das auch vor längerer Zeit mal probiert – aber nie wirklich benutzt.

    Vielleicht sollt ichs ja mal wieder versuchen?

    @DTDSR: das der „Textexpander“ bei Mac nich kostenlos ist, das wundert mich ja nun nich. Die Jungs wollen alle Knete, um sich die neueste Hardware von Apple zu kaufen. Ooder MP3s mit iTunes, anstatt gleich die CD. Alles „Gierschlunde“, grins. 😛

    Aber was schreib ich denn schon auf dem iMac – noch weniger als auf dem PC… :mrgreen: – und da sind das meiste Kommentare. Evtl. gibts ja für den Mac was „kostenneutrales“…

  4. JürgenHugo says:

    Jetzt weiß ich auch, was mich da damals so gestört hat: das Prog ist bei den Kontextmenüs aus dem Tray arg „werbelastig“ – ums mal sehr milde auszudrücken… :mrgreen:

    Müßte man alles wegmachen und eigene Phrasen erstellen. Und das verbessert auch – wenn ich „nich“ schreibe, dann will ich aber NICH vebessert werden. Ich sehs schon: das ist jetzt installiert, und ich werds wieder nich benutzen. Ei wei! 😛

  5. Beim Mac gibt es übrigens ein ähnliches Feature im Betriebssystem eingebaut. Ist seit der Version 10.6 dabei.
    Zu finden in den ‚Systemeinstellungen‘ > ‘Sprache & Text‘ > Reiter ‚Text‘
    Dort kann man auch solche Text-Snippits belegen und diese werden dann in fast allen Programmen auch direkt (nach aktivierung) angewendet.

    @JürgenHugo:
    Lasse ich mal unkommentiert.

  6. JürgenHugo says:

    @DTDSR:

    1) Da werd ich gleich mal auf dem Mac nachschauen – danke für den Tip. 😛

    2) auch bei einem Kommentar ändere ich in manchen Dingen meine Meinung nicht… :mrgreen:

  7. @JürgenHugo: PhraseExpress behinhaltet keine Werbung. Auch nicht im Auswahlmenü des Startleistensymbols. Sind die Internet-Links gemeint? Diese werden nur bei Eingabe des betreffenden Wortes im Browser angezeigt. Beispiel: Wenn „Fleurop.“ eingegeben wird, dann bietet PhraseExpress an, optional die entsprechende Internetseite zu öffnen.

    Wenn „nich“ zu „nicht“ korrigiert wird, wurde offensichtlich die optionale(!) Zusatzdatei „Deutschverbessungen“ hinzugeladen, die tatsächlich das macht, wofür sie beschrieben ist. 😉

    In PhraseExpress kann man unerwünschte Textersetzungen aber leicht wieder rückgängig machen: http://handbuch.phraseexpress.de#unwanted

    In beiden Fällen lässt sich das Verhalten auch durch einfaches Löschen der entsprechenden Ordner dauerhaft löschen (vgl. http://handbuch.phraseexpress.de#delete ).

    Hier gibt es noch ein Videoblog mit vielen Tipps und Tricks zu PhraseExpress: http://www.Textbausteinmanager.de

    Michael
    PhraseExpress Team

  8. Yeah – genau soetwas hatte ich kürzlich gesucht. Das ist bspw. auch genial um immer wiederkehrende Codefetzen für Tools abzuspeichern.


    Window.open('#1###########');
    RecExp := 0;
    RecProc := 0;

    _Rec.reset;
    // Filter setzen
    if _Rec.findset then
    repeat
    // Hier kommt der geniale Code rein

    RecProc := RecProc + 1;
    IF RecProc MOD 10 = 0 THEN
    Window.UPDATE(1,ROUND((RecProc / RecExp) * 10000,1));
    IF RecProc MOD 1000 = 0 THEN
    COMMIT;
    until _Rec.next = 0;

    Window.close;
    commit;
    Message(format(RecProc) + ' Datensätze verarbeitet');

    Und, wer kennt die Sprache? 🙂

  9. Diese Funktionalität ist auch in ac’tiv aid enthalten.
    Dort können ausser einachen Textblöcken auch AutoHotkey Skripte angegeben werden (z.B. um das aktuelle Datum ausgeben zu lassen etc.)

    http://activaid.telgkamp.de/

    Nicht erschrecken … ist immer Beta 😉 funktioniert aber sehr gut.

  10. Da gibts doch auch http://lifehacker.com/238306/lifehacker-code-texter-windows von lifehacker. Nutze ich sehr gerne.

  11. > um das aktuelle Datum ausgeben zu lassen etc.

    Kann PhraseExpress auch: http://handbuch.phraseexpress.de#date

    Vergleich mal beide Programme: http://www.phraseexpress.de/funktionen.htm 😉

    Michael
    PhraseExpress Team

  12. finde alleine schon die zwichenspeicherfunktion ist es wert das Tool laufen zu lassen;
    Dann noch die vereinfachte Bedienung machen es zu einer echten Hilfe !!
    Glaube das man sich halt nur daran gewöhnen muß. Auf jeden Fall ein super portables Tool.

  13. @Manzel: Jau, benutze ich auch, aber vor allem wegen der Scriptfunktion. Da kann man die tollsten Dinger mit machen. Leider scheint sich das Tool seit 2007 nicht mehr zu bewegen, ein paar kleine Ungereimtheiten sollten sie schon noch ändern. Für reinen Textersatz erscheint mir Phraseexpress besser, für reinen Scripteinsatz könnte man auch AutoHotkey allein verwenden (ist ja die Basis von Texter). So hat man jedoch „Gesundes und was zum Naschen“ in einer Tüte

  14. @DTDSR: Das funktioniert aber z.B. leider nicht in Mail.

  15. JürgenHugo says:

    @Michael Schmidt:

    Ja, da tu ich mich auch mal schön bedanken – für deine Tips. Damit ich die auch nachlesen und anklicken kann, hab ich mirs einfach in eine E-Mail kopiert und an mich selbst geschickt.

    Ich lass Das Teil auf jeden Fall mal mitstarten, und guck, ob ich mich dran gewöhne. So. 😛

  16. Wenn man viele Mails schreibt, mit oft wiederkehrenden Texten, Phrasen also, ist das wirklich hilfreich und spart einiges an Zeit. Knapp 30 Euro für die kommerzielle Nutzung sind auch ein Schnäppchen, da kennt man ganz andere Preise.
    Ich nutze PhraseExpress seit Jahren und möchts nicht mehr missen.

  17. Suche was ähnliches für Android. Jemand ne idee?

  18. Hallo,

    vom Aufbau her ähnlich, in der Freeversion aber auf 20 Phrasen beschränkt ist auch das Tool Quickphrase (http://www.typingmaster.com/individuals/quickphrase/demo.asp)

  19. @Jörg: PhraseExpress basiert vom ursprünglichen Designkonzept tatsächlich auf Quickphrase. Das ist kein Zufall, weil wir Quickphrase vor 8 Jahren hier vertrieben haben haben, aber der Hersteller die aktive Weiterentwicklung vor langer Zeit leider eingestellt hat. Dies war der Grund, das Produkt in PhraseExpress in gütlicher Übereinstimmung mit der finnischen Firma weiterleben zu lassen.

    Zwischen Quickphrase und PhraseExpress liegen ca. 8 Mannjahre Entwicklungszeit und etliche Verbesserungen: http://www.phraseexpress.de/funktionen.htm

    Insofern tut so eine Bemerkung „Vom Aufbau ähnlich“ schon weh. 🙂

  20. @jnr, auf’m Handy(Android) wär so ein Tool wirklich hilfreich, schließe mich der Suche an.

  21. communication says:

    Ich verwende das Programm schon seit einiger Zeit und bin sehr zufrieden damit:
    OT: eigentlich sollte man sich einmal eine Liste der immer wiederkehrenden Forenkommentare zusammenstellen – ganz gleich, zu welchem Thema:
    1) Totalcommander kann das besser
    2) ac’tiv aid kann das auch
    3) ich verwende keine Windoof
    usw 🙂

  22. JürgenHugo says:

    Jetzt hab ich dieses P-Express mal laufen lassen – schon bremst mich das aus. Als ich bei Twitter was eingegeben habe, ruft das irgendeine Internetseite auf – und ich konnt das nochmal tippen. 2x – soo´n Ärger! :mrgreen:

    Ich bin jetzt „grummelig“ und habs erstmal ausgeschaltet. Weil ich keine Lust hab, nachzugucken, warum und wieso. Nach dem Abschalten war auf jeden Fall Ruhe…. 😛

  23. @caschy:
    Natürlich funktioniert das in Mail.
    Man muss die Funktion aber ein mal im Menu aktivieren
    (Bearbeiten > Textersetzungen > Textersetzungen)

    Auch in TextEdit, oder (dem von dir vorgestellten) Fraise funktioniert es Problemlos bei mir
    Aber es funktioniert tatsächlich _nicht_ in Firefox und Thunderbird, da die Dev’s nicht auf diese Apple-API setzen. Sehr schade dies.

  24. @JürgenHugo: PhraseExpress schaltet sich nicht willkürlich ein und ruft auch nicht einfach so irgendwelche Internetseiten auf. Es wäre hilfreich wenn Du schildern würdest, WAS Du eingegeben hattest.

    Ansonsten wiederhole ich gerne noch einmal den Hinweis von vorhin: Bitte lösch einfach die Beispiel-Textbausteine, wenn Du Sie nicht benötigst. Das kostet nur einen Klick auf „Löschen“. 🙂

  25. JürgenHugo says:

    @Michael:

    DAS hab ich da eingegeben: „Oh weh, wenn unsere soo spielen, wie das Lied ist, dann brauchen sie gar nicht da hinfahren…“

    Bevor ich „hinfahren“ eingeben konnte, kam eine andere Seite. Evtl. macht das ja auch FF wegen irgendwas – mag sein. Nach dem Ausschalten von P-Express war das aber nicht mehr.

    Das ist aber nicht so furchtbar wichtig für mich, das ich da JETZT unheimlich nachforsche. Irgendwann guck ich mir das mal näher an, was man da wie ändern/löschen kann. Oder auch nicht – wer weiß das schon bei mir… 😛

    Ich hab ja die Links zum Handbuch. So. 😛

  26. @Michael (twitter @PhraseExpress):

    Hallo Michael, das tut mir leid 🙂 „vom Aufbau her“ meinte ich eigentlich lediglich die erste optische Ähnlichkeit, die auffällt, weniger das, was unter der Haube steckt. Vom Funktionsumfang und den Möglichkeiten, ist PhraseExpress in der Tat mächtiger und vor allem anders als QuickPhrase in deutsch erhältlich. Bei Quickphrase habe ich den Eindruck, dass das Programm auch nicht weiter entwickelt wird. Ich nutze Quickphrase und habe seit langem keine Programmneuerung mehr gesehen.