Caschys Blog

Photoshop für iPad: Adobe erklärt die kommenden Funktionen

Adobe hat Photoshop endlich für das iPad veröffentlicht, doch die Bewertungen im App Store lassen tief blicken, denn eine wirklich vollumfängliche App mit Desktop-ähnlichen Features ist es bislang noch nicht. Anscheinend hat sich Adobe das zu Herzen genommen und veröffentlicht nun einen Blog-Post, in dem man die Roadmap der App offenlegt.

Noch in diesem Jahr soll die intelligente Objektauswahl per Adobe Sensei AI auf dem iPad einziehen. Damit könnt ihr mit einem einfachen Klick das Objekt der Begierde freistellen ohne das Lasso oder ein anderes Auswahlwerkzeug nutzen zu müssen. Auch die Cloud-Synchronisation zwischen dem iPad und dem Desktop wird noch bis Ende des Jahres implementiert.

In der ersten Jahreshälfte 2020 wird dann das Werkzeug zur besseren Kantenerkennung von Objekten nachgeliefert. Im selben Zeitraum sollen Werkzeuge für die Ton-Kurven, Ebenen-Bearbeitung, Canvas-Rotation und Pinsel-Sensitivität kommen. Auch die Lightroom-Integration wird in den ersten beiden Quartalen verteilt.

Leider lässt sich Adobe auf keine Termine ein, alles also besonders schwammig wieder. Mal schauen, wie lange es dauert.

Entwickler: Adobe Inc.
Preis: Kostenlos+

Aktuelle Beiträge