Phoscon Kobold: Dimm-Aktor mit ZigBee ab sofort verfügbar

Neues aus dem Hause Phoscon. Die sind mit ihrem ZigBee-Stick, dem Conbee II, bereits seit längerem am Markt und stellen damit eine Zentrale für Smart-Home-Nutzer. Der Conbee wird in unseren Kommentarspalten häufiger mal als Tipp für jene Nutzer angeführt, die auf ein System wie den Home Assistant oder den ioBroker setzen. Kurz und knapp: Wollt ihr auf ZigBee als Funkstandard setzen, der ja auch durch stromgebundene Aktoren ein Mesh-System aufbaut, dann ist der Conbee II eine durchaus zuverlässige Wahl.

Auch sämtliche Sensoren von Aqara, die bekanntlich in der Kategorie „gut und günstig“ anzusiedeln sind, lassen sich mit dem Stick betreiben. Es kommt auf das System dahinter dann an, welches ihr verwendet, um eure Automationen und Co zu regeln. Seitens Phoscon bietet man ein Raspberry-Pi-Image, welches auch die Homebridge mit an Board hat und Geräte automatisch zu HomeKit durchreicht. Das macht es auch für unbedarfte Nutzer (zumindest in Teilen) nutzbar. Für den Normalo gilt wohl weiterhin der Griff zu einer anderen Zentrale, wie dem Homey oder homee und wie sie alle heißen. Oder eben: Einer Zentrale von Aqara selbst, dort seid ihr aber auf die eigene Hardware festgenagelt.

Aber zurück zu den Neuigkeiten von Phoscon / dresden elektronik. Die bieten nun mit dem „Kobold“ einen Unterputzaktor an. Kennen wir ja beispielsweise in ähnlicher Form schon mit Z-Wave von Fibaro. Hier setzt man allerdings auf ZigBee 3.0. Damit lässt er sich an einer Hue Bridge oder einem Echo mit ZigBee nutzen.

Das Modell von dresden elektronik ermöglicht das Dimmen von Lasten per Phasenabschnitt – auch über einen oder mehrere Taster. Da es sich um eine Nachrüstlösung handelt, die Unterputz verbaut wird, können bestehende Schalterprogramme weiterhin verwendet werden. Da der Aktor selbst am Strom hängt, dient er auch als Signalverstärker für andere Komponenten im ZigBee-System. Mit dem Conbee II konnte ich eine Etage mit ca. 100 Quadratmetern recht zuverlässig abdecken und in Teilen hatte ich auch im Geschoss darüber Empfang. Durch die Wirkung als Signalverstärker sollten hier locker 2-3 Räume weiter überbrückt werden können.

Kostenpunkt des Aktors? Rund 40 Euro.

ConBee II das universelle Zigbee USB-Gateway
ConBee II das universelle Zigbee USB-Gateway
Universelles Zigbee USB-Gateway, vereint herstellerübergreifend beliebte Zigbee Produkte; Autarke Lösung ohne Cloud-,...
39,95 EUR
Kobold der Zigbee 3.0 Dimm Aktor
Kobold der Zigbee 3.0 Dimm Aktor
Dimmen von Lasten per Phasenabschnitt; Einstellen minimaler Helligkeit gegen das Flackern von Leuchten
39,95 EUR
Phoscon RaspBee II
Phoscon RaspBee II
Autarke Lösung ohne Cloud-, Registrierungs- und Internetzwang; Hohe Reichweite durch Signalverstärker
39,95 EUR

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Sieht dem Modell von LED Trading und Illuminize verdächtig ähnlich.

    • Die scheinen irgendwo in Shenzen vom selben Band zu fallen :-). Der tint Schaltaktor von Müller Licht hat genau das gleiche Gehäuse in weiß, allerdings keine Dimmfunktion. Hab mir davon ein paar zugelegt, als Aldi die nicht verkauften Dinger mit Rabatt rausgehauen hat, ich glaube 9 Euro pro Stück. Funktionieren hervorragend.

      • das meinte ich auch zu erkennen, könnte von Sunricher sein. Der Zigbee Aktor von Müller der bei Amazon angeboten wird ist ein Schalter, also an / aus. Das hier ist ein Dimmer. Beide haben eine recht geringe Schaltleistung.

        Made in Germany sind die Zigbee Aktoren von Nexentro (Insta). Deutlich höher belastbar, per App konfigurierbar und Update fähig. Leider recht teuer.

    • Die Optik scheint offensichtlich zu zu sein. Allerdings kommt beim Phoscon Kobold im Gegensatz zu vergleichbaren Produkten unsere eigene von uns in Dresden entwickelte Firmware zum Einsatz. Der Unterputzaktor arbeitet zusätzlich auch wie ein Zigbee-Schalter und kann somit auch Hue-Lampen (und andere Zigbee-Leuchten) steuern. Das funktioniert auch weiter wenn das Gateway nicht in Betrieb ist. Es wird für diese Teilfunktion eine unserer Gatewaylösungen (ConBee II, RaspBee II, Phoscon Gateway) benötigt.

      • Das hört sich durchaus interessant an – eine Rezension bei Amazon hat bereits darauf hingedeutet das der Kobold auch als Zigbee Schalter funktioniert. Ich würde es begrüßen wenn künftig mehr Informationen zu den möglichen Applikationen bei Ihnen online verfügbar sind.

  2. Scheint mir ja eher ein Produkt des chinesischen Herstellers SUNRICHER zu sein, auf das man seinen Namen gedruckt hat.
    https://www.sunricher.com/zigbee-ac-phase-cut-dimmer-sr-zg9101sac-hp.html

  3. Also wenn ich mir den anschaue, dann ist der baugleich zu dem Teil von LED Trading, was schon seit Jahren am Markt ist und unter diversen Labels verkauft wird. Allerdings würde ich tatsächlich zu diesem Dimmer hier von Phoscon/Dresden Elektronik greifen, weil die immerhin genug Kompetenz haben, eine vernünftige Firmware für das Teil zu entwickeln.

    Für andere ZigBee-Komponenten von Dresden Elektronik gibt’s übrigens auch gelegentlich Firmware-Updates, sodass ich diesen Hersteller tatsächlich empfehlen kann.

  4. Ja, definitiv Sunricher. Zuverlässig, günstig. Im Zwave Bereich sind die Fibaros kleiner, das erleichtert den Einbau in die Dosen erheblich. Für Zigbee sind diese Sunricher Module aber das beste Produkt auf dem Markt.
    Ein solches Mesh kann dann übrigens auch problemlos über 3 Etagen und Garten funktionieren.

  5. Noch ein Sunricher-Aktor ;-). Wobei der bei mir via HUE-Basis auch in Homekit nutzbar ist.
    Die Dinger kommen zu 100% alle von Sunricher.

  6. „Dimmen von Lasten per Phasenabschnitt“ Was heißt dass denn genau?
    Was wären denn ein paar praktische Beispiele dazu?

    • Dimmen von Lasten per Phasenabschnitt bedeutet das dimmen von nicht smarten klassischen Leuchtmitteln. Die Leuchte / Last muss das unterstützen. LED können das meist nicht, Halogen dagegen z. B. schon. Vergleichbar ist das mit „Drehreglern“ an der Wand statt einem Schalter/Taster.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.