Philips OLED+935: Neue TVs auch mit kompakten 48 Zoll Diagonale


Philips, bzw. streng genommen der Markeninhaber TP Vision, bringt eine neue OLED-TV-Serie auf den Markt: die OLED+935. Diese Reihe gibt es mit 48, 55 und 65 Zoll. Auch Philips bedient damit also nun die Kunden, die sich einen etwas kompakteren OLED-TV wünschen.

Der neue OLED+935 sei laut Philips das Ergebnis kontinuierlicher Verbesserungen. Auch Sony und LG haben da allerdings ja vorgelegt und 2020 OLEDs mit kleineren Diagonalen auf den Markt gebracht. Der OLED+935 besitzt die vierte Generation P5 mit KI-Intelligent Dual Picture Engine inklusive eines weiteren Prozessors für zusätzliche Rechenleistung. Zudem verspricht der Hersteller zusätzliche Maßnahmen gegen Burn-In und ein integriertes 3.1.2-Lautsprechersystem von Bowers & Wilkins.

Die neuen OLED+935 nutzen zudem ein vierseitiges Ambilight und eine Fernbedienung mit Lederrückseite. Als Betriebssystem dient Android TV 9.0 Pie. Philips setzt da zudem aktuell immer mehr auf DTS Play-Fi für Multiroom-Audio und auch der neue Fernseher ist da einbezogen. Den Filmmaker-Modus könnt ihr an diesem TV ebenfalls nutzen.

Philips unterstützt zudem alle gängigen HDR-Standards, also neben HDR10 und HLG auch HDR10+ und Dolby Vision. Der OLED+935 ist zudem der erste Philips-TV, der sowohl über spezielle Dolby Atmos Elevation-Treiber als auch eine zentrale Tweeter-on-Top-Anordnung verfügt. Das gesamte System ist in einem eigenen Lautsprechergehäuse untergebracht, das gleichzeitig als Standfuß dient. Insgesamt zehn Treiber sollen da für satten Sound sorgen.

Neu ist in diesem Jahr im Bezug auf Ambilight zudem ein weiteres Merkmal: Zusätzlich zur Möglichkeit, sich mit Ambilight wecken zu lassen, gibt es nun ebenfalls den Ambilight Sleep-Modus. Wer gerne mit digitalen Assistenten hantiert, kann direkt den Google Assistant nutzen. Der OLED+935 ist auch zu Amazon Alexa kompatibel, dann ist aber ein separater Smart Speaker die Voraussetzung.

Tja, was fehlt? HDMI 2.1 ist nicht an Bord, wer Zocken möchte, sollte sich also nach einer Alternative umsehen. Unten findet ihr die Preise der neuen Philips OLED+935.

Preise

  • 65OLED935 – 3.699 Euro (unverbindliche Preisempfehlung)
  • 55OLED935 – 2.699 Euro (unverbindliche Preisempfehlung)
  • 48OLED935 – 2.299 Euro (unverbindliche Preisempfehlung)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. „Tja, was fehlt? HDMI 2.1 ist nicht an Bord, wer Zocken möchte, sollt(e) sich also nach einer Alternative umsehen.“

    Dämlicher Satz. Zocken geht auch ohne HDMI 2.1. Es fehlen nur Features wie ALLM oder VRR. Das ist zwar schade, aber kein Beinbruch

    • Geht, aber wenn ich einen Fernseher für mehr als 2500€ Ausgebe, dann muss er so basic wie hdmi 2.1 haben vor allem ist es schon ein Unterschied.
      PS: Philips wird in Januar hdmi 2.1 Fernseher vorstellen.

    • André Westphal says:

      Natürlich geht das, aber wenn man auch am TV spielen will, dann lohnt es sich jetzt einfach nicht mehr ohne HDMI 2.1 zu kaufen – schließlich werden auch PS5 und Xbox Series X damit aufwarten. Und gerade VRR ist schon ein echter Mehrwert.

  2. Was ich hier vermisse ist die Auflösung. 4k, oder?

  3. Kann man es denn auch ohne den Lautsprecherfuß betreiben? Und noch besser: ohne kaufen?

  4. Und was noch fehlt ist Airplay 2

  5. „Kompakte“ 48 Zoll 😀 – Was für Zeiten in denen wir leben

  6. Klaus Kleber says:

    „das gleichzeitig als Standfuß dient“ – das ist hoffentlich nur ein KANN, Vesa Bohrungen gibts trotzdem?

  7. Gunar 29 Gürgens says:

    Ja liebe Hersteller baut weiter 48″ OLED, die einzige Größe, die ich noch ohne Umbau in mein Wohnzimmer bekomme!
    Konkurrenz belebt das Geschäft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.