Philips Hue: Bewegungssensor und neuer Hub im Anmarsch

hue artikel logoDas smarte Beleuchtungssystem von Philips – Philips Hue – erhält offenbar bald eine smarte Erweiterung. Einen Bewegungssensor, der neue Aktionen im Verbund mit den Lampen ermöglichen wird, ohne auf externe Lösungen zurückgreifen zu müssen. Das ist zwar heute schon möglich, aber eben nicht so einfach wie über einen direkt in das System integrierten Sensor. Der Philips Hue Motion Sensor (mit Umgebungslichtsensor) basiert auf dem Zigbee-Standard. Er erkennt ein 100 Grad-Feld bis 5 Meter Abstand, verpackt in einem 2 x 2 Zoll (ca. 5 x 5 cm) großen Gehäuse. Zwei AAA-Batterien werden für die Stromversorgung verantwortlich sein.

hue_motion

Informationen zum Philips Hue Motion Sensor stammen von der Zulassungsbehörde FCC. Der Bewegungssensor scheint aber nicht die einzige neue Hue-Hardware zu sein, ebenfalls soll es einen neuen Hub (2.1) geben und auch der Tap-Shalter soll ein Update erhalten. Wann dies der Fall sein wird, ist nicht bekannt, dafür lässt sich Dave Zatz zu einer Preiseinschätzung hinreißen. 40 – 60 Dollar soll der Bewegungssensor kosten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

4 Kommentare

  1. Das ganze Hue-Thema geht viel zu langsam voran. Ich meine echt jetzt? Nach zig Jahren die die Hue-Birnen schon auf dem Markt sind, gibt es jetzt erst einen Bewegungsmelder?

    Da bleib ich doch bei meiner Bastellösung, kann die Stärken eines jeden Systems nutzen und um so teure Lösungen wie Hue einen großen Bogen machen 🙂

  2. Mathe war ja nie meine Stärke, aber ein 100° Feld ist nicht gerade sehr viel, oder?

  3. Ich bin sehr zufrieden mit den RWE Bewegungsmeldern (12 Meter mit 100 GRad) im Zusammenspiel mit HUE Lampen. Vor allem mit der RWE-Sonnenaufgangs- und Untergangsapp die auf der RWE-Bridge installiert wird.

    Auch die HUE-Sprachsteuerung mit Autovoice und Tasker auf der Pebble Time klappt sehr gut. Licht orange, Licht an, Licht aus, Licht blau … Mit Geofancing schaltet sich HUE alleine an und ab, und ist sehr hilfreich wenn die Frau sich auf 50 Metern dem Haus nähert :))

  4. Gibts genauere Infos zum neuen Hub bezüglich Funktionen? VIelleicht mit Sprachsteuerung für Android und den neuen Google Assistent?