Philips Hue: App-Update bringt neue Möglichkeiten

Signify, das Unternehmen hinter Philips Hue, hat einen ganzen Schwung neuer Produkte vorgestellt. Da gibt’s die neue, portable Tischlampe, den Tap-Dial-Schalter und auch das Philips-Hue-Perifo-Schienensystem. Nun gibt’s ein App-Update, welches neue Möglichkeiten mitbringt – natürlich auch für all jene, die nicht auf die neue Hardware setzen. Nutzer können jetzt in einer Weckautomatik den Weckstil Sunrise einstellen. Diese Einstellung wurde speziell für Produkte mit Farbverläufen entwickelt, sie funktioniert aber auch bei allen weißen Ambientelichtern oder weißen und farbigen Ambientelichtern. Ferner können Hue-Besitzer jetzt einstellen, wie hell ihre Lichter am Ende einer Weckautomatik sind. Zu guter Letzt wurde das Zubehör-Dashboard verbessert, um es schneller und zuverlässiger zu machen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Gab sogar zwei Updates heute…

  2. kann mir jemand vielleicht mal den vorteil von philips hue erklären? fand das schon immer irgendwie doof das man für jedes leuchtmittel immer die brigde braucht

    • Bessere Farben als z.B. die TRÅDFRI von IKEA. HUE läuft (zumindest bei uns) deutlich runder als das parallele IKEA System – haben eine Mischung aus beiden Systemen laufen, waren erst auf TRÅDFRI und nun kommt nach und nach mehr HUE dazu. Würde ich heute neu anfangen damit, würde ich wohl mit HUE starten, auch wenn es natürlich deutlich kostenintensiver ist. Gerade die Gartenbeleuchtung (Amaranth, Lily) aus der HUE Serie sind absolut klasse.

  3. Timm Rathmann says:

    Auch wir haben eine bunte Mischung aus Hue (Bridge und Lampen), Tint und Tradfri leuchten und Osram smart plugs. Die Hue Lampen sind von Zuverlässigkeit und Farbspektrum mit Abstand die Besten. Der Preis ist üppig, aber man kann ja nach Angeboten schauen. Versandrückläufer, Bundles etc. Und auch an strategisch wichtigen Punkten die besseren einsetzen. Aber kann mir jemand sagen wie „Ferner können Hue-Besitzer jetzt einstellen, wie hell ihre Lichter am Ende einer Weckautomatik sind.“ das funktioniert? Ich seh die Funktion nicht, nur automatisch Abschalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.