Anzeige

Philips bringt UV-C-Tischleuchte für die schnelle Desinfektion zu Hause

Philips bringt eine neue UV-C-Tischleuchte für die einfache Desinfektion für zu Hause auf den Markt. Wie der Name schon sagt, so nutzt sie UV-C-Technik, um Bakterien und Viren auszumerzen. Es gibt zudem Sensoren, die das Gerät abschalten, wenn eine Bewegung erkannt wird. Die Philips-UV-C-Desinfektionstischleuchte wird in Deutschland ab dem 27. Januar 2021 erhältlich sein.

Da hat man zunächst ein Exklusivabkommen mit Amazon, sodass die Leuchte nur dort zu haben ist. Sie kostet bei Amazon 119 Euro und ist bereits vorbestellbar. Auch eine offizielle Produktseite ist bereits online. Philips wirbt da natürlich auch damit, dass die Tischleuchte SARS-CoV-2 inaktivieren könne. Die Lampe sei laut dem Hersteller einfach zu bedienen und somit für einen breiten Adressatenkreis geeignet. Da UV-C-Strahlung jedoch schädlich für Augen und Haut sein kann, werden die Benutzer nicht nur durch eine eingebaute Sprachführung aufgefordert, den Raum zu verlassen, bevor das Licht eingeschaltet wird, sondern werden auch zusätzlich durch eingebaute Sensoren geschützt. Diese erkennen die Bewegungen von Menschen und Tieren und schalten die Leuchte laut Philips sofort ab, wenn sie solche registrieren.

Innerhalb von Minuten könne die Philips-UV-C-Desinfektionstischleuchte laut dem Hersteller daheim Viren, Bakterien, Schimmelpilze und Sporen wirksam deaktivieren. Um eine wirksame Desinfektion der Oberflächen zu garantieren, muss der Bereich vom UV-C Licht direkt erreicht werden können. Die benötigte Zeit für die Desinfektion eines Zimmers hängt von der Raumgröße und der Art der im Raum vorhandenen Oberflächen oder Gegenstände ab.

Für das Desinfizieren eines Wohnzimmers durchschnittlicher Größe sind beispielsweise etwa 45 Minuten Lichteinwirkung erforderlich, für ein Schlafzimmer 30 Minuten und für ein typisches Badezimmer etwa 15 Minuten. Um sicherzustellen, dass diese Räume effektiv desinfiziert werden, verwendet die Philips UV-C-Tischleuchte eine Dosis, welche die normalerweise erforderliche Dosis zum Inaktivieren der meisten gegen UV-C-Lichteinwirkung getesteten Keime übersteigt.

Wäre so eine Leuchte für euch eine Anschaffung wert? Oder haltet ihr das eher für unnötig für ein normales Zuhause?

Philips UV-C Desinfektionstischleuchte, exklusiv bei Amazon
  • EFFEKTIV: Die Philips UV-C-Desinfektionstischleuchte macht Viren, Bakterien, Schimmelpilze und Sporen auf Oberflächen in kurzer Zeit1 effektiv unschädlich
  • ENFACHE BEDIENUNG: Mit übersichtlichem Bedienfeld und sprachgesteuerten Anweisungen. Dank der hohen Qualität der Philips UV-C-Lampe und des Gehäuses ist die Desinfektion besonders wirksam
  • SICHERHEIT: Eingebaute Sensoren und Timer garantieren eine sichere Desinfektion für Ihr Zuhause und garantieren, dass jegliche Bewegung von Mensch und Tier sofort erkannt wird

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

50 Kommentare

  1. Wie haben wir nur ohne solche Gadgets überleben können. Es wird immer absurder.

    • Du schnallst dich im Auto sicher nicht an?! Und bestimmt fährst du nen Oldtimer ohne Airbags? Ach ne, du reitet sicher durch Nacht und Wind. Medikamente und natürlich Impfungen lehnst du ab, da unsere Vorfahren es auch ohne geschafft haben.

      • Blabla. Sicherheitsgurt mit solch einem Mist vergleichen. Troll dich du Nixchecker.

        • Troll dich selber. Interessant wären erstmal unabhängige Untersuchen dazu, denn das sind erstmal nur Werbeversprechen. Aber alles von vorne rein abzulehnen ist absolut typisch für solche Leute, wie ich oben beschrieben habe. Ob du willst, oder nicht, du gehörst dazu.

      • Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Viren gehören zu unserem Leben dazu. Das mag mit Corona schief gegangen sein. Aber warum sind Dorfkinder in der Regel viel resistenter gegen Krankheiten? Sicher nicht weil sie in einer sterilen Umgebung aufgewachsene sind. Dein Immunsystem dankt es dir wenn es lernen kann. Wenn du nicht gerade Allergiker bist ist das System kein Vorteil

  2. Klingt jetzt erst mal nicht verkehrt, vom Preis her auch akzeptabel.
    Jetzt haben wir in der Raummitte aber einen Tisch stehen mit ca. 70cm Höhe – wenn ich das Gerät dort platzieren muss, entsteht meiner Ansicht nach ein großer Bereich der nicht beleuchtet werden kann? Damit also nur die hälfte des desinfiziert wird.

  3. Für die Dusche im Büro, die wegen Corona gesperrt wurde.

  4. Habs mir die Lampe vorbestellt, kann eigentlich, unabhängig von Corona, nicht schaden, aber unbedingt nötig ist das jetzt wirklich nicht. Ist eher als reiner Luxus zu betrachten.
    Würde mich mal interessieren, ob man die Lampe über eine App (vllt Philips Hue?) steuern kann, sodass die Lampe ihre Arbeit zeitgesteuert verrichten kann, während man zb an der Arbeit ist.

    • Soweit ich das gelesen habe. Nein, keine App. Es soll dich ja auch schützen, daher Bewegungsmelder, damit wenn du den Raum betritst es auch geschaltet wird. An geht es ja auch erst, wenn du den Raum verlassen hast.
      Ich denke mal so wie dich das in der Beschreibung liest, ist hier sicherheit groß geschrieben.

  5. https://www.rbb-online.de/rbbpraxis/rbb_praxis_service/infektionen-grippe/uv-lampe-uvc-gefahr-desinfektion-strahlung-corona-sars-viren-keime.html

    Interessanter Artikel dazu. Die Aussage vom Bundesamt für Risikobewertung schreckt mich dann doch sehr ab.
    Ich bin auf die lange Packungsbeilage zur Lampe gespannt.

    • Ja solche Lampen sind sehr gefährlich, bis hin zur Erblindung ist alles möglich. Aber deswegen hat Philips ja einen Bewegungssensor eingebaut. Eine Schutzbrille ist wohl leider nicht dabei.

    • Ich bin da auch eher skeptisch und werde lieber weiterhin auf Lüften und ordentliche Reinigung der Räume setzen. UV-C ist mir dann doch zum einen zu riskant und die Zeit, die die Lampe wiederum benötigt, halte ich für wenig alltagstauglich.

  6. Hoffentlich hat das Teil einen Sperrfilter bei 185nm, sonst wird’s ungesund…

    • Bei einigen bei Amazon verkauften chinesischen UV-C Lampen wird das erzeugte Ozon als Funktion bezeichnet da Ozon auch keimtötent sein soll.

      Gibt sogar extra Geräte die nur Ozon erzeugen.

  7. Wie dumm sind die Menschen eigentlich die sowas kaufen….99,97% überleben das Virus, es gibt keine ubersterblichkeit, andere Krankheiten sind tödlicher, keine Aussagekraft der PCR Tests und die propaganda Maschine funzt noch immer…schade das UV Keine gehirnzellen anzeigt…

    • So so, keine Übersterblichkeit, hast Du das vom Wendler? Ansonsten mach Dich mal schlau: https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2020-12/uebersterblichkeit-corona-statistik-todesursache-deutschland-covid-19

      • Da sagt die Statistik der LMU aber was anderes. Vll. sollte man auch einfach mal schauen, wo und bei wem diese Fälle auftreten. Aber das ist für die meisten eben zu anstrengend. Da ist es doch einfacher der scheinbar allgemein gültigen Meinung von oben zu lauschen und nix zu hinterfragen. Und nein, für letzteres braucht es keinen Aluhut und Workshop beim Wendler. Aber damit lässt es sich ja soo schön diffamieren, gell?

        • Diese Statistik sagt im Grunde nichts anderes bzgl. der Übersterblichkeit aufgrund COVID-19. Nur weil andere Faktoren abmildernd wirken, ist sie ja trotzdem vorhanden. Du pickst Dir auch nur die Aussagen raus, die Dir in den Kram passen.

    • BlackyForest says:

      Abgesehen davon, dass wir im Frühjahr den Lockdown hatten, und dadurch die schnelle Verbreitung unterbunden haben (und somit mehr Tote durch das Virus) sowie andere Unfälle auch minimiert wurden, haben wir eine Übersterblichkeit. Was in Deutschland natürlich die Skeptiker auf den Plan ruft, ist das Jahr 2018, da sind viele an der Grippe gestorben, da der Impfstoff nicht gepasst hat. Aber nochmal: Solche Schutzmaßnahmen gab es noch nie in der aktuellen Zeit und wir haben trotzdem eine Übersterblichkeit.

    • Natürlich gibt es viele Krankheiten die tödlicher sind, aber keine davon verbreitet sich aktuell so schnell. Übersterblichkeit ist auch bei uns gegeben. Komm raus aus deiner Filterblase! 99,97% ist deine Phantasie-Leistung, aber sicher nicht die Todesrate!

  8. Nutzloser Müll damit killt man keine Bakterien mit einer 0815 LED Schnuffi lampe dann noch 120 € verlangen das ist ja Betrug,
    wenn das so einfach wäre dann hätten wir ja überhaupt keine keime mehr in den Krankenhäuser lol

    Könnte man den Behörden Melden weil die noch denken es hilft gegen Covid 19 LOL ,

    • @Sascha „Könnte man den Behörden Melden“

      Könnte man, aber die *wissen* bereits (im Gegensatz zu dir), wie und wogegen UV-C wirkt. Ich schätze, mit weiteren Unterrichtsausfällen wird das bei euch noch schlimmer.

    • UV-C wird auch in der Aquaristik benutzt. Also bitte erst informieren statt alles gleich als Voodoo abzustempeln.

      • Ja, aber auch nur zur Bekämpfung und quasi sterili machen des Beckens. Das Becken läuft ohne Hilfe damit nämlich nicht lange. Bakterien und CO gehören einfach dazu. Aufdüngen usw usw.

    • Fühlst du dich jetzt besonders männlich und cool, weil du dich von dem Wort „Covid“ getriggert fühlst? Also nutzloser Müll ist das nicht. UV-C wird zum desinfizieren von Lebensmitteln und Forschungseinrichtungen eingesetzt.
      Bestimmt schreibst du auch Kommentare unter Seife oder Handtücher weil die beim Händewaschen helfen. Und Händewaschen ist ja üble MeRkeL-PrOpAgAnDAa… das geht ja gar nicht. Aber mit einem Querdenker wie dir zu reden ist eh vollkommen sinnlos. Ich schreibe das nur damit du mit deiner von wenig Intelligenz geprägten Meinung auch mal Gegenrede erhältst.

  9. Meine Frage wäre, wie sicher die Sache als *Tischleuchte* ist, wenn schon mein Trocknungskasten mit UV sofort ausgeht, sobald man den Deckel nur einen fingernagelbreiten Spalt anhebt. Bewegungsmelder zur Sicherheit? Wenn das man gut geht, so ganz ohne Augenschutz.

    Die zweite Sache ist eine Wirksamkeitsprüfung für das Leuchtmittel (Leuchtstärke, Lichtfrequenzen), woher bekommt man sowas, möglichst einfach und günstig? So in der Art wie Indikatorpapier für Base/Säure, keine schweineteuren Messgeräte.

    • Ach so, da man Flächen wo das Licht nicht hinkommt eh feucht wischen muss und Wasser/Seife/Trocknen zur Deaktivierung von Viren reicht, ist so eine Leuchte nur in einem leeren Raum, hm, sinnvoll.

      Der erwähnte Desinfektionskasten ist für Überall-Licht innen extra auf vier Seiten verspiegelt, damit das Licht überall hinkommt, auch unter das Rost mit den Sachen.

    • Dem Bild nach zu urteilen ist da eine normale Kompaktleuchtstofflampe drin, nur eben ohne die weisse Phosphorbeschichtung, damit kommt da schon ziemlich viel UV-Licht raus. Als „Schnelltest“ könnte man eine selbsttönende Sonnenbrille nehmen: wenn diese sich schnell abdunkelt, ist eine hohe UV-Strahlung vorhanden. Riecht es zudem *nicht* nach Ozon, ist bei / um 185nm ein Sperrfilter drin.

  10. Das Prinzip ist effektiv, aber mir wäre das in dem Aufbau zu unsicher. Man sieht die UV Strahlung nicht, und sollten die Bewegungsmelder ausfallen, zu spät reagieren oder die Software hängen, ist man ratzfatz mot Augenschädigung bis hin zu teilweiser oder vollständiger Erblindung und Hautkrebs dabei.

    Mal davon ab, dass man sich sein Immunsystem zerstört, wenn man sich nur in Keim- und Virenfreien Räumen aufhält.

    Aber die Sagrotanmuttis mit Biokistenabo werden Amazon das Ding aus den Regalen reissen.

    • Davon abgesehen kann man sich auch schnell Allergien einfangen wenn dem Imunsystem eine gewisse Grundlast fehlt.
      Das Immunsystem braucht Training und Beschäftigung.

  11. Was für ein Unsinn! UV-C funktioniert hervorragend, ja. Leider gibt es einige erwähnenswerte Nebenwirkungen. Ohne speziellen Filter erzeugt so eine Lampe Ozon. Und selbst wenn sie so einen Filter hat: UV-C zerstört Kunststoffe und bleicht die Umgebung aus. Offen in der Wohnung mit UV-C zu hantieren ist echt ein Eigentor.

    Solche Lampen sollten komplett abgeschirmt sein, so wie in Wasseraufbereitungsanlagen für Aquarien, Schwimmbäder oder bei der Trinkwasserentkeimung. Oder auch wie bei „Deckenflutern“ gegen Viren, die es vereinzelt in Supermärkten gibt und die schon lange OP-Luft entkeimen. Alles sinnvolle Anwendungen, so wie auch der Roboter, der nachts mit UV-C Lampen durchs Krankenhaus fährt. Aber so eine Lampe in der Wohnung ist Unfug!

  12. Wäre wohl besser gewesen,die Kommentarfunktion zu deaktivieren,so wie bei den News zur Corona-App.
    Sind ja wieder einige spezielle Virologen hier unterwegs.

  13. Hans Günther says:

    Hm, warum muss ich zuhause alles desinfizieren?

    Wenn ich nach Hause komme, wasche ich mir die Pfoten! Fertig…

    Sachen gibt’s.

  14. Die Käufer wissen hoffentlich auch, dass harte UV Strahlung jegliche Oberflächen massiv angreift, ausbleicht, spröde macht. Wenn in Labors Alterung von Oberflächen und Pigmenten simuliert wird nimmt man dafür ua UV-C Leuchten. Wenn man das dann schön mehrfach täglich laufen lässt, die Anschaffung soll sich ja lohnen, könnt ihr euer Wohnzimmer bis ihr bei der Impfung im Frühjahr dran seid wegschmeißen.

  15. Geil. Dann schläfst Du auf der Couch ein und der Bewegungsmelder so „Jiehaaa, lasst ihn uns killen. Wir machen Hautkrebs, OK?“
    https://www.faz.net/aktuell/technik-motor/technik/uv-desinfektion-fuer-zu-hause-bloss-nicht-blenden-lassen-16917584.html

  16. Gibt es sowas nicht zum schlucken ? Kleine Lämpchen im Bauch ist doch viel effektiver und nach 3 Tagen automatisch wieder draußen.

  17. Ich ergänze mal das lehrreiche Video von CC2TV…um es kurz zu machen, dieses ganze UV Getue ist nichts anderes als Geldmacherei ohne praktischen Nutzen. Die Leistung ist viel zu gering.

    https://www.youtube.com/watch?v=0SP2h70IvN4

  18. Es gibt ja auch die UV-C-Box-Aufladebox für Smartphones, aber leider sucht man vergeblich nach Quellen/Studien, ob diese Boxen im Consumer-Bereich wirklich die Viren/Bakterien/Keime abtöten. Ich kenne diese Geräte lediglich aus den Krankenhäusern für medizinische Kleinteile. Dort kosten die Geräte aber ein Vermögen. Von daher stellt sich mich die Frage, ob eine „Philips UV-C Tischleuchte“ oder eine „ITFIT UV-Desinfektionsbox mit induktiver Ladefunktion“ (als Beispiel) die gleiche Wirkung entfachen kann wie ein profesionelles Gerät aus dem medizinischen Bereich.

  19. Schlimme Kommentare hier zu lesen, die bis heut nicht verstanden haben, wie Corona sich verbreitet.
    Aber Hauptsache , einen Kommentar abgesondert haben.
    Journalisten sind allgemein weder Fachleute noch Experten, sie schreiben ihres Jobs wegen, um die Gazetten zu füllen.
    Darunter leidet seit Jahren der Journalismus. Leider hat er auch längst den öffentlich rechtlichen Bereich getroffen. Quote anstatt Qualität ist längst der Maßstab geworden.

    Wenn die UVC Lampe richtig angewendet wird und sie hilft ist nichts dagegen einzuwenden sie zu benutzen.
    Betonung liegt auf richtige Nutzung.

  20. „Da UV-C-Strahlung jedoch schädlich für Augen und Haut sein kann“
    Nicht nur kann, sondern ist schädlich, sehr schädlich.
    Auch sind viele Materialien in einer Wohnung nicht UV-C resistent, eigentlich alle, außer Glas und Fliesen,
    Armaturen und V2A Teilen.
    Ich wundere mich, dass so ein Teil zugelassen ist, trotz Sprachwarnung und Bewegungserkennung.
    Die einzige für mich plausible Erklärung ist, dass die Emission sehr gering ist…

    Mich überzeugt diese Produkt nicht.
    Ich glaube auch nicht, dass damit eine Coronainfektion verhindert werden kann, besser AHA+L

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.