Phantom of the Floppera

Achtung Nerdkultur! Anschauen und den Klang der Floppy-Laufwerke genießen 😉

(via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

30 Kommentare

  1. Also ich musste grinsen 😀

  2. Sowas gibt es auf youtube auch oft mit dem imperial march. Scanner und Cd-Rom Laufwerke können das übrigens auch.

    Aber danke für das Video, für mich das erste mit Mehrwege Floppyspeakern.

  3. Hi !

    Ma, uralte Erinnerungen werden wach ! 😆
    Ich habe sogar eine Art Biegsame 3 1/2 Zoll Disketten gehabt und 5 1/4 Zoll Floppydisk.

    Ich habe hier noch 2 Uralt PC´s mit Floppydisk – Laufwerk stehen, natürlich ist es mittlerweile nicht mehr in Betrieb und da ich auf 2006 gekaufte PC Tower keine Floppy Laufwerk habe, konnte ich voriges Jahr noch die USB Floppydisk Laufwerk als externe Floppydisk Laufwerk kaufen und alle alten Disk noch auf die externe Festplatten überspielen.

    Sozusagen alle Uralte Dateien wurden gerettet… 😆

    LG, Florentine. 😉

  4. Der 64er spielte auf meiner Floppy „My Bonnie lies over the Ocean“. Aber nach einer Wiederholung kochte die 1541 schon.

  5. Ich find’s großartig!
    Das vergilbte Gehäuse passt auch sehr gut dazu!

    M.

  6. DAS ist einfach toll! Auch wenn ich davon wenig erlebt habe, aber hammer!

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.