„Persona 5“: Grandioses JRPG kommt 2018 als Anime

Es gibt gute und schlechte Spiele – und diejenigen, die für einen persönlich zu mehr als einem Game werden. Spiele, deren Charaktere und Geschichten einen noch weit nach dem Durchspielen beschäftigen, weil sich dahinter mehr verbirgt als ein trivialer Zeitvertreib. So ein Titel ist für mich „Persona 5“. Das JRPG steckt nicht nur voller Referenzen auf Psychologie und Soziologie, sondern sieht auch verdammt stylisch aus. Nun hat der Vertrieb Atlus bestätigt, dass es auch 2018 mit Stil weitergeht: Dann läuft eine Animeserie zum Game an.

Eine riesige Überraschung ist das nicht: Auch zu „Persona 3“ und „Persona 4“ gab es in Form von Filmen bzw. einer Serie Animeumsetzungen. Da sich „Persona 5“ nicht nur in Japan, sondern endlich auch international sehr gut verkauft hat, war auch dieses Mal damit zu rechnen, dass die Marke weiter ausgebaut wird. Sogar einen kleinen Teaser zum kommenden Anime gibt es bereits.

Der Anime wird keine Fortsetzung sein, sondern die Geschichte des Spiels in modifizierter Form nacherzählen. Für die Animationen soll A-1 Pictures verantwortlich sein, die auch schon „Persona 4: The Golden Animation“ produziert hatten – leider wurde diese Serie nie außerhalb Japans veröffentlicht. Sie ist nicht zu verwechseln mit „Persona 4: The Animation“. Schade, dass man nicht Production I.G engagierte, welche die hervorragenden Anime-Cutscenes in „Persona 5“ beigesteuert haben. Aber ich setze mal Vertrauen in A-1 Pictures.

Bleibt zu hoffen, dass in der 2018 erscheinenden Serie wieder der gleiche Cast wie im Spiel zu hören sein wird – für die japanische Synchronisation ist das schon bestätigt, nun muss man auf die englischen Sprecher hoffen. Deutsch wurde „Persona 5“ ja nicht synchronisiert. Wie es mit dem Anime aussehen wird, muss man mal abwarten. Einige Anime zur Spielreihe gibt es nämlich auf deutsch – andere leider nicht.

Ich freue mich jedenfalls schon sehr auf die Serie und hoffe, dass die tolle Story aus „Persona 5“ gut umgesetzt wird. Ach und solltet ihr nur ansatzweise auf Rollenspiele stehen und dreidimensionale Charaktere und gute Geschichten mit Tiefgang mögen: Zockt „Persona 5“ unbedingt einmal an. Selbst wenn ihr den Anime-Look möglicherweise im ersten Moment überdreht findet, kann es gut sein, dass ihr schnell im Gameplay und der Handlung versinkt.

(via AnimeNewsNetwork)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Nice. Fand den P4 Anime ganz gut.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.