CES 2014: Peinlicher Zwischenfall auf der Samsung-Pressekonferenz mit Michael Bay

Den wohl bislang peinlichsten Moment auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas hatte Michael Bay. Den kennt man vielleicht als Regisseur vieler Filme, wie zum Beispiel Transformers, Bad Boys oder auch The Rock, aber auch als Produzent von diversen Horrorfilm-Neuverfilmungen wie A Nightmare on Elm Street, Texas Chainsaw Massacre: The Beginning oder Amityville Horror – Eine wahre Geschichte. Da steht dieser Mensch also nun für wahrscheinlich eine ganze Stange Geld bei Samsungs Pressekonferenz auf der Bühne und soll darüber reden, welchen Impact konkav geformte TV-Geräte auf seine Filme hätten. Die Absicht ist klar: Wenn der Filmemacher erzählt, was das für tolle Kisten sind, dann muss da ja was dran sein. Und dann passiert folgendes:

Ehrlich? Wäre ich schlecht vorbereitet gewesen und mir wäre dies passiert – ich hätte wahrscheinlich auch dumm aus der Wäsche geschaut – aber wahrscheinlich ein wenig Small Talk gehalten. Aber vielleicht gab es auch andere Gründe für Michael Bay, so flott und unverhofft von der Bühne zu verschwinden – dennoch: ein Video, welches zumindest mir beim Zuschauen schon wehtut 😉 Übrigens: Michael Bay hat sich in seinem Blog schon selber gemeldet – ihm hat es einfach nur die Sprache verschlagen, das Produkt als solches findet er angeblich total knorke.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

41 Kommentare

  1. Ich glaub er hatte Flitzekacke. 😛

  2. Ja, da kann man mitfühlen.

  3. Ich weiß garnicht was ihr habt, sein Auftritt war doch qualitativ genau wie seine Filme. 😀

  4. …Stefan Raab… „Ich muss weg“ 🙂

    Bin auf weitere Erklärungen gespannt…

  5. Und „knorke“ ist jetzt gut oder schlecht?

    Noch eine Frage aber off-Topic:
    „Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren per E-Mail senden.“
    „Informiere mich über neue Beiträge per E-Mail.“

    Ist das nicht das gleiche? o_O

  6. @Marc Helfrich:

    *knorke = gut
    * Beitrage sind keine Kommentare,

  7. Dank dir

    Bezüglich den Beiträgen kann man sich ‚drüber streiten. Aber ich weiß ja nun Bescheid.

  8. So was könnte jedem mal passieren, erst recht live vor Riesenpublikum. Das ist nur menschlich.

    Ich finde es eher erbärmlich, wenn dann Blogger so eine peinliche Situation vom bequemen heimischen Schreibtisch aus ausnutzen, um mit ihrem Blog damit Aufmerksamkeit zu generieren. Abgesehen davon sind hier die meisten Leser wohl wegen Tech-News gekommen und nicht wegen Promi-Klatsch.

  9. Mr. Bay’s Blackout passt eigentlich nicht zu einem Techno-Blog… Ansonsten immer gern gelesen 🙂 !

  10. Sieht aus als brauche er ein Script und einen Teleprompter um zu sagen warum ein konkaver Bildschirm irgendeinen Vorteil hat. Als als Fachmann weiss er dass es nichts weiter als ein Marketing-Gag ist. Die Vorteile in einem grossen Kino (gleicher Abstand zu einer riesigen Leinwand, die Rundung gleicht Verformung des projizierten Bildes aus, gleichmässige Helligkeit, etc) sind nicht existent bei einem viel kleineren LCD.

  11. Ich finde gut, das auch mal „abseits“ von Hard- und Software berichtet wird. So etwas gehört meiner Meinung nach auch als Meldung hierher. Geht ja schließlich nicht um Prinz Charles oder so 🙂

  12. Bastian St. says:

    Ach mein Gottchen… so was kann nun mal halt passieren. Und er selbst meinte ja mehrfach „I’m sorry…“ also ich finde das jetzt nicht so schlimm er hätte zwar improvisieren können aber naja. Aber echt respekt an dem anderen Moderator der einfach weiter gemacht hat. ^^ „The Show must go on!“ ^^

  13. Naja, jetzt muss ich Caschy mal ein wenig in Schutz nehmen.

    Wer hier schon länger „Follower“ dieses Blogs ist, weiß, dass Caschy früher immer wieder mal sagte, dass er gerne auch mal Off-Topic-Themen, welche er witzig, berührend oder sonst was findet, in seinen Blog einbaut, ja, dass es sogar auch vorkommen kann, mal was privates einzustellen.

    Ich weiß nicht, ob sich bei Caschy diese Einstellung geändert hat, seit er als selbständiger blogt und seine Brötchen damit verdient, aber ich für meinen Teil finde es jedoch nicht so tragisch wenn da mal ein anderes Stück Torte angeschnitten wird. Ich finde es sogar erfrischend, wenn da mal was „am Rande“ erwähnt wird.

    Und abgesehen davon, sollte das Video mit Michael Bay auch auch ein Techno-Bericht werden, oder etwa nicht ? Konnte doch niemand vorhersehen, dass Michael Bay dringend musste…. 😉

  14. @Michael: ne, hat sich nix geändert 🙂

  15. Kann ja jedem mal passieren, dass man seinen Text vergisst (oder halt nicht mehr ablesen kann), aber er hätte zumindest irgendwie versuchen können, die Lage zu retten und nicht einfach zu verschwinden.

    Man merkt auch, der Moderator versucht noch zu retten, „do you like the curve“, scheint dann aber auch die Lage nicht retten und Bay wieder reinholen zu können.

    Tja, schade. Andererseits wird ihm das wohl sicherlich kein zweites Mal mehr passieren.

  16. Wie hier nicht alles zum trolling ausartet… -_- Der Lobo hatte dann doch irgendwie recht, dass das eine reichlich verbreitende Menschenrasse ist…
    Einerseits kann ich den Mann verstehen – Schließlich steht er vor einer Meute Presseleuten die quasi instant jedes seiner Worte instant ins Web pusten, aber irgendwie etwas dazu sagen wenns zur Rund-TV-Frage kommt, auch wenns ziemlich low ist, hätte ich dann doch schon erwartet.
    Er hätte ja einfach sagen können was er so direkt davon hält oder sieht, wenn die Samsung-Texte die er sagen soll nicht mehr auf dem Teleprompter sind.
    Das wäre dann zwar so etwas wie „Ja, man sieht mehr und dank des 4K und der Größe auch gestochen scharf…“
    Das ist zwar etwas ausweichend, aber es überbrückt Zeit, die die Techniker eventuell brauchen um den Teleprompter für die Samsung-Werbetexte wieder in Gang zu bringen…
    Eigentlich sollte man in der Position sowas gelernt haben – Was tun wenn der Teleprompter nicht mehr das erwartete anzeigt…

  17. 3lektrolurch says:

    Samsung – Technik, die nur noch sprachlos macht …hätte der Moderator noch anfügen können 🙂

  18. coriandreas says:

    Tja, aus’m Westen nix Neues – go East. Bin mal gespannt, wann die dann weltgrößte Electronic Show in China aufmacht. Ist doch eh der größte Markt.

  19. Rainer Zufall says:

    Könnte doch auch eine gut gelungene PR-Aktion sein.
    Ob Absicht oder nicht, für Samsung hat sich der Auftritt auf jeden Fall bezahlt gemacht 😀

  20. peinlich peinlich, der Auftritt.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.