Pebble Time: Vorbestellungen ab 22. Juni – auch aus Deutschland

Die Pebble Time ist die wohl interessanteste aktuell erhältliche Smartwatch, wenn man sich nicht auf ein Smartphone-Betriebssystem festlegen will. Die Kickstarter-Backer haben ihre Pebble Time in den meisten Fällen bereits erhalten, nun geht das gute Stück bald in den regulären Verkauf. Ab dem 22. Juni kann die Pebble Time vorbestellt werden. In den USA wird die Vorbestellung exklusiv über BestBuy abgewickelt. Interessenten aus anderen Ländern können aber ebenfalls ab dem 22. Juni Ihre Vorbestellung aufgeben.

PebbleTime

Die Vorbestellung außerhalb der USA erfolgt dann über die Pebble Webseite. Wann es die Pebble Time Steel geben wird, ist noch nicht bekannt. Auf die Version warten auch noch die Kickstarter-Backer. Was die Pebble Time und die Pebble Time Steel so bieten, könnt Ihr in diesem und in diesem Beitrag nachlesen. Der reguläre Preis soll laut Kickstarter-Kampagne 199 Dollar betragen, auch nach etwaigen Einfuhrgebühren kein so schlechter Preis für die gebotene Leistung. (Danke Konrad!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Das Mikrofon ist das einzige Hardware Upgrade der neuen Pebble Time, das ich an meiner originalen Pebble vermisse. Bin sehr gespannt wie gut die Integration mit Whatsapp etc. zustande kommt.

  2. Hallo zusammen,

    ich habe meine Pebble Time seit 2 Tagen und finde sie eine wunderschöne und coole Uhr, dennoch würde ich allen geplanten Vorbestellern empfehlen noch etwas zu warten:

    1) Der Ladeadapter ist nicht ganz durchdacht. Er sitzt so schlecht, dass ich die Uhr an den Adapter drücken muss damit es länger als eine Sekunde lädt. Nein, ich bin nicht zu blöd zum richtig anstecken, das System ist einfach nicht ganz ausgefeilt, da die Magneten dem Gegendruck der Ladepins leider nicht ganz standhalten.

    2) Wenn ich vorne auf die Kanten der Uhr drücke, dann „knarzt“ es. Leider immer wieder…es scheint also nicht 100% passgenau zu sein.

    Ich hoffe Pebble bessert an diesen Stellen nach und ich hoffe auch auf eine Lösung mit dem Ladegerät. Ich habe schon gelesen, dass an einzelne Personen neue Ladegeräte unterwegs sind, glaube aber nicht, dass das das Problem komplett löst.

    Viele Grüße,

    Andreas

  3. Vielen Dank Andreas! Solche Kommentare begrüße ich sehr gern! Einfach nur hilfreich und ehrlich.

  4. Ich würde dafür keinen Euro am Kaugummiautomaten ausgeben.
    Die sieht aus wie eine Plastikuhr für Kinder.

  5. für so ein hässliches teil würd ich nicht mal einen cent ausgeben …..

  6. Hatte mir die Steel diese Woche mal im Media Markt angeschaut und war schockiert über das einzige Display, das ungefähr die Größe hatte wie das uralte Nokia 8210. Und das dann in 2015 wieder zu diesem Preis? Müsste schön blöd sein, trotz Akkulaufzeit. Finde die neue noch dazu hässlich und dazu die blassen Displayfarben. Wären besser bei s/w geblieben. Hoffe sie liefern eine Lupe mit 🙂

  7. Habe meine Pebble Time seit 3 Tagen und finde sie sehr gut. Akkuverbrauch liegt bei mir bei 15 Prozent am Tag und ich machr viel mit ihr. Kann die Uhr empfehlen. Leider ist bei mir nur sxhon ein Kratzer im Gehäuse. Bei mir knarzt nix und der Ladeadapter hält auch gut.

  8. Wunderhässlich

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.