PayPal als Bezahlmöglichkeit im deutschen App Store und bei iTunes

Apple und PayPal haben offensichtlich eine Übereinkunft gefunden. Ab sofort wird es möglich sein, auch im deutschen App Store und in iTunes via PayPal zu bezahlen. Hierzu muss man natürlich in den Einstellungen PayPal als Zahlungsmethode zu hinterlegen. Damit kann man dann Einkäufe im App Store, bei Apple Music, iBooks oder iTunes mit PayPal bezahlen.

Zitat

Die Zahlung mit PayPal funktioniert ganz einfach: Kunden mit einer neuen oder bestehenden Apple-ID müssen nur „PayPal“ als Zahlungsmethode in ihren Kontoeinstellungen auswählen. Auf dem iPhone, iPad, iPod touch und Mac funktioniert dies über die Einstellungen für App Store, Apple Music, iTunes oder iBooks. PC-Nutzer können diese Änderung via iTunes vornehmen.

Sobald PayPal als Bezahlmethode festgelegt wurde, erfolgt die Bezahlung aller zukünftigen Einkäufe mit der Apple-ID des Kunden automatisch mit PayPal.
Ihr nutzt die Familienfreigabe? Dann beachtet die Info seitens Apple:

Wenn Sie die Familienfreigabe verwenden und der Familienorganisator sind, können Sie die folgenden Zahlungsmethoden nutzen:

(danke an Kris aus unserem Telegram-Kanal)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Anstelle Apple Pay jetzt PayPal… Schade, wenn der hauseigene Dienst nicht läuft.

  2. Nutze ich schon relativ lange im Play Store.

  3. Ist somit auch keine Kreditkarte mehr für die Familienfreigabe erforderlich?

  4. So lange kann es das noch nicht geben, denn vor ein paar Monaten habe ich mir extra eine Gutscheinkarte gekauft, da ich keine Kreditkarte habe um im Apple Store überhaupt mal was kaufen zu können. Seitdem Click&Buy raus geworfen wurde wurde die Auswahl an Zahlungsmethoden noch kleiner.
    Wurde wirklich Zeit, dass man endlich per PayPal zahlen kann.

  5. Sehr cool, da ich kein Vodafone-Kunde mehr bin und die Telekom keine Zahlung per Handy-Rechnung anbietet. Allerdings ist es auch recht leicht, per Onlinebanking eine Gutscheinkarte zu kaufen und den Code in iTunes reinzupacken.
    Aber PayPal ist ne gut Alternative, nutze ich eh viel

  6. @Dominik Apple Pay und PayPal sind schon verschieden. Außerdem kann Apple Pay auch noch gar nicht funktionieren, wenn es noch nicht mal offiziell veröffentlicht wurde in De.

  7. Bei mir funktioniert das nicht.

    Weder in iTunes noch in den AppleID-Einstellungen auf iPhone oder iPad wird mir Paypal angeboten. Ich hab weiterhin lediglich die Wahl zwischen Kreditkarte oder Handy-Rechnung. Getestet auf diversen Geräten mit iOS 9 bis 11 und macOS 10.12 und 10.13 auf dem jeweils aktuellen Patch-Level.

    Der im Artikel gezeigte iOS-Screenshot kann ebenfalls keiner aktuellen iOS-Version entstammen. Die Bezeichnung „Account-Einstellung“ hab ich weder in iOS9, 10 oder 11 gefunden.

  8. Nachtrag: auch auf der Webseite kann ich in meinen Account-Daten kein Paypal angeben.

  9. Auflösung:

    Etwas Recherche in den Support-Dokumenten bei Apple schafft Klarheit.

    Wenn Sie die Familienfreigabe verwenden und der Familienorganisator sind, können Sie die folgenden Zahlungsmethoden nutzen:
    Kreditkarten
    Debitkarten
    Alipay
    China UnionPay
    Zahlung über die Handyrechnung (bei unterstützten Mobilfunkanbietern)

    https://support.apple.com/de-de/HT202631

    Bitte den Artikel vielleicht entsprechend ergänzen.

  10. Haben die Entwickler nicht was vergessen?!? Paypal Möglichkeit fehlt in der App „Apple Store“. Da gehen weiterhin nur Kreditkarten. Bitte im Artikel ergänzen, dass nicht alle Apps von Apple Paypal unterstützen.

  11. CodeSight says:

    @Dominik FAIL! PayPal ist in dem Fall die Schnittstelle zwischen ApplePay und deinem Bankkonto! Nicht auf der selben Ebene.

    @caschy Respekt! Der erste Artikel zu dem Thema, der es schafft auf diese „klitzekleine“ Einschränkung mit der Familienfreigabe hinzuweisen! Das schafft „nicht mal“ der ach so dolle Heise-Verlag. Weiter so! 🙂

  12. NanoPolymer says:

    Endlich! Weiß nicht was da so lange gedauert hat. Das ständige aufladen gibt mir schon mega auf die Nerven. Endlich muss ich nur Geld ausgeben wenn ich es auch aktiv verbrauche.

    Wieso es mit Familienfreigaben nicht geht verstehe ich nicht.

  13. Ich hab die Familienfreigabe und konnte Paypal einstellen. Allerdings habe ich vorher eine Kreditkarte gehabt.

  14. CodeSight says:

    @George Ich nicht und ich hab auch ne Kreditkarte drin. Viele andere auch nicht und Apple sagt selbst, dass vorgesehen ist?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.