Anzeige

Apple will sich Sonys Dualshock-Controller patentieren lassen (nein, geht um Konnektivität)

Langsam gehen mir die Worte aus für das, was in Sachen Patentkriege jeden Tag aufs Neue zu lesen ist. Das gilt sowohl für die Streitigkeiten vor den Gerichten als auch für die Patente, die eingereicht werden und die oftmals so allgemeine Dinge wie ein zentriertes Display oder abgerundete Ecken beinhalten. Noch absurder – und da sind wir bei Apples Spezialdisziplin – wird es allerdings dann, wenn man sich Dinge patentieren lassen möchte, die andere schon seit Jahren so verwenden.

Bevor ich weiter schreibe, gibt es ein kleines Ratespiel: Was seht ihr auf der obigen Skizze?

a) den klassischen Dualshock-Controller von Sony

b) das im März 2012 von Apple eingereichte Patent für einen Gaming Controller

Diese Frage wäre natürlich wenig spannend, wenn es eine Skizze eines Uralt-Joypads wäre und in der Tat: ihr seht dort eines der neuen Patente, welche Apple im März eingereicht hat! Damit die ganze Absurdität dieser Geschichte noch offensichtlicher wird, schauen wir sie uns am besten einmal nebeneinander an:

Die Apple-Variante bringt nun ein paar Dinge mit, die wir vom Sony-Gegenstück nicht kennen – beispielsweise Unterstützung für WiFi und NFC. Mit dem Controller sollt ihr zunächst euer Apple TV steuern können, aber auch eine spätere Spielkonsole aus dem Hause Apple ist nicht ausgeschlossen. Mit Hilfe dieser Gerätschaft könnt ihr – sollte sie jemals in den Handel kommen – auch eure iPads und iPhones steuern.

Unter dem Strich bleibt dennoch mein Unglauben über die Dreistigkeit des Unternehmens. Niemand pocht so entschieden auf seine Rechte, wenn es um Patent- und Designfragen geht, und sind die Vorwürfe auch noch so absurd. Und ausgerechnet dieses Unternehmen reicht nun einen Antrag für einen Controller ein, den die ganze Welt so seit zig Jahren kennt. Klar – Apple geht es hierbei eher um die Möglichkeit, wie NFC und WiFi seine Devices anzusteuern und nicht explizit um dieses Design. Dennoch finde ich es unverschämt, einen Patentantrag mit einem solchen Design einzureichen.

Quelle: Gamerevolution via International Business Times

 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Avatar

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

66 Kommentare

  1. „Muss man wirklich jede einzelne Patentmeldung immer bloggen?“

    Es hängt von den betroffenen Parteien ab.

    Die Machenschaften diese verlogenen, eingebildeten und völlig abgehobenen, geldgierigen, ausbeutenden, Umwelt verschmutzenden, jeden verklagenden, die Konsumenten täuschenden, Innovation behindernden Konzerns können jedenfalls gar nicht gut genug dokumentiert werden.

  2. Der ganze Artikel ist Bullshit:
    1. Geht es nicht um Design
    2. Ist Sony der Spielekontroller schlecht hin
    3. Tun dies auch viele andere Firmen, um nichts zu verraten
    4. Macht man Sony so deutlich, das ihr kontroller kein ntfc bekommt

  3. Zum einen über Apple rumjammern, zum anderen aber jeden Schrott von dem Saftladen kaufen müssen… Ganz klasse, caschy.

  4. haha, lang kanns nicht mehr dauern bis die stimmung endgültig kippt und wir von den ersten fällen hören, wo jemand, der in der öffentlichkeit mit einem fallobst-produkt gesehen wurde, beschimpft, bespuckt und zusammengeschlagen wurde.

    da kann man dann als apple-fan zum märtyrer werden nach dem motto „komme was wolle, ich werde dem einzig wahren glauben nicht entsagen“.

  5. @billiboy

    Dann bin ich der einzugste, der über 30 Freunde mit 4S erworben in 2012 aufzählen kann?
    Ich hab eher die Sorge das die Einstiegsdroge iPhone zum Mac führt und mich diese Leute nerven, weil Sie denken Sie könnten ihr Benziner auf Einmal mit Diesel fahren (Appmitnahme)…

  6. eppic: Der Artikel ist von Casi.

  7. Ich mag den Blog ja normal sehr gerne. Aber dieser Artikel hat Bild Niveau. Völlig falsch recherchiert! Setzen 6!

  8. Verletzt Apple damit nicht eigentlich ein Microsoft-Patent? Weil die XBOX Controller gibt es ja auch wireless wenn ich mich nicht irre o_O

  9. Oh Mann, die Beißreglexe der Applehater sind ja wieder mal klasse. In der Patentschrift ist auch ein DVD Player abgebildet sowie anderes Zeugs, selbst wenn man es euch erklären wollen würde, eure Hirne sind zu vernagelt. Der Autor schreibt hoffentlich nicht für professionelle Veröffentlichungen, ausser Satire oder die Computerbild?!

  10. Hier rumheulen, aber Apfelschorle trinken …

  11. Es liegt so viel Lebensweisheit in der griechischen Mythologie verborgen, die sich gut auf die heutige Welt übertragen läßt.

    Bei Apple scheint aber anscheinend niemand darin belesen zu sein, denn sonst hätten sie schon mal von Ikarus gehört, der immer höher und höher stieg, bis er durch seinen Hochmut und seine Abgehobenheit der Sonne zu nahe kam und in den Tod stürzte.

    Genau so wird das Schicksal von Apple aussehen.

  12. @Sido (übrigens, netter Name (Opfer Rapper)

    Wärst du nicht nur in griechischer Mythologie (auch traurig wie man an „Mythen“ glauben kann) belesen, wüsstest du das Apple dies bereits hinter sich hat, nur das Apple aus der Abgeschiedenheit zurück kam…

  13. Lustig da wird eine Diskussion vom Zaun gebrochen, weil jemand meint mit Halbwahrheiten und unvollständigen Informationen glänzen zu wollen. Beschäftigt Euch mit dem amerikanischen Rechtssystem und das überdenkt Eure geistigen Ergüssen.

  14. Casi, mach irgendwas, aber hör auf zu bloggen und den sont guten Blog hier nach unten zu ziehen!!

    – Unsachlicher Text
    – Tatsachen Verdreht
    – Subjektive Darstellung

    So was gehört hier nicht hin!

  15. Achja, Apple ist also nicht in der Lage eine eigene Skizze eines Controller abzubilden ? Wenn das Ding Ähnlichkeit mit nem PS3 Controller hätte ok, ABER das ist eine 1zu1 Kopie. Warum nicht gleich Sony drauf schreiben ?

    Das ist armselig für eine Unternehmen das immer so kreativ und innovativ tut.

  16. Bluetooth wird nicht patentiert? Puh ein Glück… dann darf ich ja in Zukunft weiterhin kabellos PS3 spielen.

  17. Tja, Thomas, ganz haste den Sinn meiner Aussage nicht verstanden, aber ich nehm’s dir nicht krumm: Musste halt noch deinen Restalkohol vom Freitagabend abbauen, dann klappt’s auch wieder besser mit den Gehirnfunktionen.

  18. Glaub ich nicht.

  19. @ Sido

    Für dich reichts scheinbar trotzdem noch, daher: Lies noch einmal und ab in die Ecke.

  20. Ich entschuldige mich bereits im Voraus für die folgenden Zeilen, aber ich finde diese Art der Berichterstattung und Diskussionsführung (Hetzjagd) extrem besch…!!! (Ja, ich weiß, Ausrufezeichen bedeuten soviel wie schreien und deshalb gibt es nun auch gleich drei davon.)

    Was soll eigentlich der Müll? Jede Woche bekommen wir hier an die 2-5 Beiträge zu lesen, welche sich nur um Patentanmeldungen und patenrechtliche Auseinandersetzungen drehen. Es hilft uns Usern rein gar nichts und führt immer nur zur gleichen anschließenden Diskussion: Apple ist ein Sauhaufen, irgendwann werden Leute vielleicht mit einem Apple Gerät auf der Straße verprügelt, Wie kann man nur etwas von Apple kaufen, usw. Ist das wirklich Zielführend? Macht das noch Spaß? Können wir uns nicht über sinnvollere und nützlichere Dinge austauschen?

    Ich kaufe auch weiterhin Apple Produkte, da ich sie im Zusammenspiel mit Google Diensten wie bspw. Drive, Gmail und Chrome einfach für überragend halte. Mir würde es mehr nutzen, wenn Services und Tools etc. vorgestellt würden, welche den Usern etwas bringen und dieser endlose Apple Google Konflikt, zumindest auf Anwenderseite, endlich mal auf die Seite geschoben werden könnte.

    -> Es wäre schön, wenn man sich wieder auf das Wesentliche konzentrien könnte -> die User. Ansonsten können alle diese Diskussionen auch auf Google+ mit einem noch viel Größeren Kreis diskutiert werden (sucht einfach nach #boycottapple) Viel Vergnügen!

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.